Wie verpackt ihr die Dinge und wieviel Porto kosten sie?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von shakira0619 15.10.10 - 09:30 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe sehr viele Sachen, die ich verkaufen möchte.
Nun überlege ich schon lange, ob ich bei ebay etwas reinstelle.

Mein Problem:

Ich weiß nicht, wie ich die Dinge verpacken soll. Wenn sie z.B. kleiner sind als ein Schuhkarton. Z.B. Kinderklamotten oder eine CD.

Nehmt ihr da einfach Packpapier oder womit wird das verpackt?
Und kauft ihr extra Aufkleber für die Adresse oder wird das mit Edding einfach raufgeschrieben?

Dann habe ich das Problem mit dem Porto. Man gibt es bei ebay ja vorher an.
Verpackt ihr den Artikel, bevor ihr ihn einstellt, geht damit zur Post und fragt, was das kosten würde??

Und wie macht ihr das mit Kinderklamotten? Stellt ihr eine einzelne Jeans ein oder macht ihr Kleidungspakete?

Bitte gebt mir mal ein paar Tipps. Sonst werde ich mein Zeug nie los. Flohmarkt kommt für mich im Moment nicht in Frage.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von goldengirl2009 15.10.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

es gibt da folgende Seiten:

http://www.dhl.de
http://www.deutschepost.de
http://www.hlg.de

Dort kann man sehr einfach das Porto "berechnen".
Kartons bekommt oft umsonst,ansonsten versende ich viel im Luftpolsterumschlag.
Adresse wird bei mir mit Kugelschreiber auf den Umschlag geschrieben.
Klemmen wenn Du als Warensendung versendest.

Gruß

Beitrag von shakira0619 15.10.10 - 23:53 Uhr

Hi goldengirl,

vielen Dank für die Links. :-)

Luftpolsterumschläge, okay. Da muss ich direkt mal gucken. Gibt es die im Mehrfachpack?
Was meinst Du mit "Klemmen"?

Schöne Grüße, Shakira0619

Beitrag von unilein 17.10.10 - 05:43 Uhr

Die billigste Versandart ist eine so genannte Warensendung, bei der du Ware verschickst und keinen persönlichen Brief mit reinlegen darfst. Damit die Post prüfen kann, ob es sich auch um eine korrekte Warensendung handelt, darf der Brief nicht zugeklebt sein. Dafür gibt es solche Klemmen aus Metall. In Frankreich heißen sie "Pariser Klammern" ;-) Den deutschen offiziellen Namen kenne ich nicht *g

Beitrag von shakira0619 17.10.10 - 11:07 Uhr

Sind diese Klemmen gold und aus Metall? Wenn ja, weiß ich, welche Du meinst.

Beitrag von unilein 17.10.10 - 11:33 Uhr

jupp. #winke

Beitrag von ina_bunny 15.10.10 - 09:52 Uhr

Also,

wegen Paketversand kannst du hier schauen. Einfach die Maße und Gewicht eingeben und schon wird dir der günstigste Versand angezeigt.

http://www.posttip.de

Kleiner Sachen verschickt man wie folgt

* kleine Warensendung für 0,90 ??? Euro
* normale Warensendung für 1,65 Euro (max. 500 gramm, Maße stehen auf der Postseite) müssen mit Musterklammern verschlossen werden
* Großbrief für 1,45 Euro (siehe Postseite)
* Maxibrief für 2,20 Euro (max. 1.000g, großer Umschlag, max. 5 cm hoch)

Pakete versende ich meistens mit Hermes, denn sie sind immer versichert. Das Päckchen bei der Post ist unversichert, nehme ich nie.

Verpacken kannst du nach Lust und Laune. Bei der Post müssen die Pakete aber immer 4eckig sein. Bei Hermes ist das egal.
Bei großen Sachen bastel ich meine Kartons auch selber.
Habe auch schon in Kellogskartons etc... meine Sachen verschickt. Hauptsache die Maße passen. Packpapier finde ich total doof.

LG Ina

Beitrag von shakira0619 15.10.10 - 23:56 Uhr

Oh, eine Antwort von jemandem aus meiner Stadt. :-) Wie schön. :-)

Danke für Deine Antwort. Ich hab mir heute extra so eine Küchenwaage geholt, da kann ich dann schonmal das Gewicht feststellen, das hilft mir wohl weiter. :-)

Kelloggs-Packungen sind auch ne gute Idee. Mein Sohn ißt das Zeug nur viel zu wenig. Die werden irgendwie nie alle bei uns.

Und bei Hermes rufst Du einfach an und die holen ab oder wie?

Schöne Grüße, Shakira0619

Beitrag von ina_bunny 16.10.10 - 11:34 Uhr

Nein, die Hermespakete mußt du schon selbst in den Hermes Shop bringen. Dort bezahlen und dann bekommst du einen Ausdruck mit der Versandnummer mit.
Abholen tun sie nur Pakete über 25 kg. Das hatte ich aber noch nie.

Ein Küchenwaage braucht man unbedingt. Dazu noch einen Zollstock.

LG Ina

Beitrag von shakira0619 16.10.10 - 16:39 Uhr

Super! Danke für die Infos!
Zollstock hab ich. :-)

Liebe Grüße

Beitrag von ina_bunny 15.10.10 - 09:54 Uhr

Achja, wenn du bei Hermes den Paketschein selbst ausdruckst zahlst du weniger Versand.
Ansonsten hat jeder Paketdienstleister seine eigenen Adressaufkleber.

Bei "normalen" Sendungen schreibst du die Adresse selbst mit Kuli drauf.
Absender nicht vergessen #aha Ich habe für meine Adresse kleine Adressaufkleber gedruckt, finde es ätzend jedesmal meine Adresse von Hand drauf zu schreiben.

LG Ina

Beitrag von shakira0619 15.10.10 - 23:59 Uhr

Ah, okay. Selbst ausdrucken.
Du scheinst ja echt viel auf dem Postweg zu verkaufen (ätzend, immer mit Hand zu schreiben).

Ich verkaufe normalerweise lieber auf dem Flohmarkt. Entweder Klamotti-Markt oder den großen City-Flohmarkt. Da ich aber schon länger krankgeschrieben bin, kann ich mich nicht auf den Flohmarkt stellen. :-( Echt doof. Ich finde das soviel einfacher. Gekauft wie gesehen und handeln kann man auch.

Schöne Grüße, Shakira0619

Beitrag von vwpassat 17.10.10 - 10:43 Uhr

Jeden Tag mit zig Päckchen zur Post rennen macht sich aber auch nicht gut, wenn man krank geschrieben ist!

Beitrag von shakira0619 17.10.10 - 11:09 Uhr

Ich renne ja gar nicht jeden Tag mit zig Päckchen zur Post.
Davon abgesehen bin ich nicht bettlägrig und "renne" ganz normal überall hin.

Beitrag von docmartin 15.10.10 - 15:01 Uhr

Hallo, Antworten zum Porto hast du ja schon einige bekommen.
Was das Einstellen von Artikeln angeht orientiere ich mich an dem etwa zu erziehlenden Preis. "Größere"Artikel wie Winterjacken, Schneeanzüge udn Shcuhe verkaufe ich einzeln (sind Markensachen wie Jack Wolfskin, Marco Polo, Finkid u.s.w.) alles was neuwertig ist (z.B. nie getragene Jeans) verkaufe ich auch einzeln, alles andere in Paketen zu ca. 25 Teilen. Dabei achte ich daauf, dass die Sachen untereinander kombinierbar sind und nciht zu viel von einer Sache. Also z.B. eine Jacke, 7 Oberteile, 5 Hosen, 3 Sweatjacken, zwei Pullover so dass die Käufer im Prinzip eine komplette Ausstattung ind er Größe kaufen.
Viele Grüße
Franziska