nächtler Terror

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marienkaefer74 15.10.10 - 09:41 Uhr

Hallo,

meine Tochter, 2,5 Jahre, hat immer super geschlafen.

Seit 2 Wochen haben wir JEDE NACHT Theater. Sie lässt sich nicht besänftigen, will nicht schlafen, will dies, will das, will Licht an, will Türe auf, findet ihren Bären nicht usw. usw. Stundenlang. Letzte Nacht von 2-4:30, dann habe ich sie entnervt und erschöpft zu mir ins Bett geholt.

Es hilft nix. Lieb mir ihr reden, schimpfen, brüllen... nix hilft. Ihre Türe ist immer offen, sie hat zwei Nachtlichter in den Steckdosen.

Ich weiß nicht mehr weiter und bin völlig fertig.

Im Kindergarten verweigert sie sich auch, wenn sie nicht will.

Traurige Grüße
Marienkaefer

Beitrag von marienkaefer74 15.10.10 - 09:45 Uhr

P.S. Mittagsschlaf habe ich schon auf 1 Stunde reduziert. Da gibts auch nur Theater bis sie endlich schläft, obwohl sie vom Kiga sehr müde ist.

Beitrag von sabine7676 15.10.10 - 13:13 Uhr

hallo,

ich denke, ich würd den mittagsschlaf ganz weglassen. legt sie sich denn gar nicht hin, ein paar minuten oder schreit sie gleich wenn sie im bett liegt? wenn sie ein wenig döst, reicht ihr das evtl. im moment. schreit sie gleich, würd ich versuchen ihr evtl ein buch mitzugeben ins bett, dann ist der druck weg. sag ihr, sie kann ein wenig lesen und wenn sie nicht mehr mag, dann kann sie aufstehen. mag sie gar nicht, setz dich mit ihr zusammen hin, macht was ruhiges damit sie ein wenig runter kommt. malen, buch anschauen, kuschlen...ja, ich würd sie auch mal ne viertelstunde fernsehen lassen. somit hat sie zumindest ne pause und ist dann vielleicht sogar wieder fit und turnt dann nachts nicht mehr so durchs bett???
grundsätzlich bin ich dagegen, mit dem kind vorm schlafen noch zu schimpfen oder es weinen "zu lassen". ist immer doof vorm schlafen. also nimm sie notfalls mit in dein bett wenn es nichts bringt, daß du dich zu ihr legst. hast keine matte oder was, daß du ins zimmer legen kannst?

alles gute!

ach ja, wenn du den mittagsschlaf nicht ausfallen lassen willst, leg dich mit ihr hin, das tut auch dir gut nach diesen nächten!

Beitrag von marienkaefer74 15.10.10 - 09:46 Uhr

sorry für die Überschrift, bin echt sehr müde, dass soll natürlicher "nächtlicher Terror" heißen...

Beitrag von doris72 15.10.10 - 09:53 Uhr

Hallo,

ich glaube Du bist im Moment ein bisschen durch den Wind. #liebdrueck
Daß ein Kind mit 2,5 Jahren mal so eine Phase hat ist normal.
Anbrüllen würde ich aber unterlassen, das hilft gar nicht.

Gut wäre es, wenn Du mal einen Nachmittag oder einen Vormittag für Dich hättest. Mal abschalten und runterkommen einfach.
Kann vielleicht mal die Oma oder Freundin auf die Kleine achten?

LG von Doris

Beitrag von fbl772 15.10.10 - 10:15 Uhr

Hat sie in deinem Bett dann geschlafen? Dann hast du doch schon deine Lösung ...
Sei pragmatisch, du brauchst deinen Schlaf und deine Kleine braucht zur Zeit vielleicht einfach ein bischen mehr Nähe zu euch :-) Wenn sie in ihrem eigenen Bett einschläft, holst du sie eben dann, wenn sie wieder aufwacht und nicht einschlafen kann.

Ach ja, das Brillenthema ist auch von dir? Ja, ihr war langweilig - dann hat sie vielleicht einfach etwas an der Brille rumgebogen, einfach so, weil es ging .... oder sie wollte sehen, ob sie es schafft das Glas rauszumachen, natürlich ohne daran zu denken, dass die Brille dann kaputt ist ... oder sie wollte sie tatsächlich kaputtmachen - ich träume manchmal davon, dass ich mit dem Fußball eine Scheibe einschieße ...
Kurzum, immer Beschäftigung im Auto haben - bei uns liegen gefühlte 20 Bücher + Kindermusik oder Hörspiele von Caillou.

LG
B

Beitrag von jessica.g1 15.10.10 - 12:18 Uhr

Hallo!

Ich kann dir die Hand geben. Bei uns ists genauso. Unsere Tochter ist auch 2,5 (28.4.08). Sie ist auch grad sehr anstrengend.

Auch tagsüber bockt sie was das Zeug hält, und irgendwie überträgt sich das auf die Nacht. Wir hatten die Phase vor kurzem dann war Ruhe und jetzt gehts wieder los.

Sie hat bis jetzt IMMER super geschlafen. Jetzt hab ich abends schon Horrorgedanken vor der Nacht. Bei uns ists aber nicht das sie was möchte etc. sie wacht auf und weint und lässt sich nicht beruhigen. Heute Nacht war ich bestimmt wieder 10 mal bei ihr.

Mittagschlaf ist auch grad eher schlecht, ich denk er fällt bald weg.


Du bist also nicht alleine. Ob das jetzt wieder eine Phase ist..?

Wir können nur hoffen das es bald besser wird :-)



LG

Jessi

Beitrag von marienkaefer74 15.10.10 - 14:16 Uhr

Hallo,

hoffentlich ist die Phase bald vorbei....

:-)