Hilflos!!!!Wie kann ich das Fieber senken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nici8 15.10.10 - 09:42 Uhr

Guten Morgen!

Hat jemand nen Rat für mich, wie ich das Fieber von meinem Sohn (knapp 1Jahr)runter bekommen kann?
Er bekommt abwechselt Paracetermol und Nurofem Fiebersaft, aber unter 38 kommen wir nicht! Heute Morgen waren es wieder 39.1 .Beim Arzt waren wir schon.
Muss ich einfach geduldiger sein?
Oder gibt es noch ein Hausmittel, dass das Fieber auf narürliche Art senkt?
Fühle mich so hilflos....
Bin um jeden Rat dankbar.... :(

Lg Nici8

Beitrag von ganja 15.10.10 - 09:45 Uhr

Wadenwickel....

aber nicht mit kaltem wasser sonder laues wasser, und auch nur 5 min drum lassen und mehrmals widerholen... ansonsten benuron zäpfchen helfen bei leon ganz gut...

ich würde ihn gut einpacken und versuche hin zulegen...

sonst bleibt wohl nur abwarten

Beitrag von nici8 15.10.10 - 10:15 Uhr

Wohl wahr....fällt mir nur schwer. Möchte das es ihm am liebsten sofort wieder gut geht! Bin eine ungeduldige Mami!

Er schläft jetzt! Das ist ja auch schon mal viel wert:-)

Beitrag von zarah89 15.10.10 - 09:46 Uhr

Mit den ganz klassischen Wadenwikel!
Zwei kleine Handtücher nass machen und je eins um die Waden wickeln. Nach 5 bis max. 10 min abmachen und erneut Fieber messen.
Danach kann man es bei Bedarf noch mal Wiederholen.

Beitrag von jumarie1982 15.10.10 - 09:51 Uhr

Huhu!

Mal ne ganz andere Frage:
Warum willst du denn unter 38?
Fieber ist doch erstmal GUT und hilft dem Körper.

Hier wird erst ab 40,0 Grad das Fieber gesenkt, ODER wenn es dem Kind schlecht geht. Normalerweise hüpft er aber bis 39,9 noch rum, wie das blühende Leben.
Was passiert denn, wenn du Nurofen oder Paracetamol gibst?
Wie hoch ist es vorher und wie hoch ca 1 Stunde danach?

Wadenwickel würde ich NICHT machen, die sind eine ziemliche zusätliche Belastung für den Kreislauf.

LG
Jumarie

Beitrag von nici8 15.10.10 - 10:12 Uhr

Wahrscheinlich hast du recht.... Fieber ist eigentlich zum gesund werden gut, da so alles raus kommt. Mache mir einfach nur Sorgen, weil ernoch so klein ist, und da Fieber schon den Zweiten Tag so hoch ist! Vor den Medis immer so um die 39.1-39.6. Danach eine Std. später sinkt es auf ca. 38.3.

Ich muss wahrscheinlich geduliger sein, mache mir halt nur Sorgen!

Beitrag von jumarie1982 15.10.10 - 12:09 Uhr

Hey, super.
Da wirken die Medis doch eh toll.

Beruhig dich ein wenig...die Kleinen sind unglaublich zäh, wenns um Fieber geht...ich würde mich mit 39 Grad zum Sterben hinlegen...mein Sohn dreht da erst richtig auf ;-)

Beitrag von keep.smiling 15.10.10 - 10:00 Uhr

Na wenn du auf 38 kommst, ist es doch gesenkt! Der Körper arbeitet halt noch. Auch wenn man Wadenwickel macht (bei 38 ist das nicht nötig), soll man nicht mehr als 1 grad senken wegen dem Kreislauf. Von Fieber spricht man erst ab 38,5.
Google mal und belies dich ein bißchen, ist echt interessant!

LG u gute Besserung
ks

Beitrag von germany 15.10.10 - 10:16 Uhr

Morgen,

lass das senken erstmal sein und vor allem die Wadenwickel. Solange es ihm gut geht, solltest du nichts machen. Er bekommt wahrscheinlich einen Infekt oder hat das drei Tage Fieber. Das Fieber hilft deinem kleinen die Viren im Körper zu bekämpfen. So lange es nicht weiter steigt, würde ich nichts machen. Achte auf ausreichend Flüssigkeitszufuhur und gut.

Die Medis unterdrücken das Fieber immer nur eine gewisse Zeit, aber dann steigt es wieder an. Ich habe meinem nie was gegen Fieber gegeben, nur wenn er Schmerzen hatte oder es ihm schlecht ging. Fieber ist nichts böses sondern gutund eine natürliche Schutzfunktion des Körpers.


lG germany