Brill absichtliche kaputt gemacht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marienkaefer74 15.10.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

gestern waren wir auf der Autobahn unterwegs zurück nach hause. Meiner Tochter (2,5) war wohl langweilig und sie nahm ihre Brille vom Kopf. Verbog die Brille komplett in der Bitte nach außen und schaffte es, ein Glas heraus zu nehmen. Wie auch immer. Das Glas ist zum Glück noch ganz.

Da fehlen mir echt die Worte.

Ich wollte es jetzt so machen, dass ich mit ihr zusammen zum Optiker fahre und sie selber die kaputte Brille abgeben muss.

Was meint ihr? Wieso tut sie sowas??????????

Gruß
Marienkaefer

Beitrag von doris72 15.10.10 - 09:46 Uhr

Hallo

Wahrscheinlich, weil ihr langweilig war, wie Du ja auch schreibst.;-)

LG

Beitrag von kolbo-sauri 15.10.10 - 10:00 Uhr

Hallo,

ich kann jetzt nicht verstehen, warum Du so fassungslos bist.

Ein Kleinkind hat Langeweile, spielt an einem Gegenstand herum und macht ihn kaputt.... und weiter?#kratz Ist doch nix Außergewöhnliches...

Kinder sind ebensowenig perfekt wie es Erwachsene sind...

VG

Beitrag von froehlich 15.10.10 - 10:38 Uhr

"Was meint ihr? Wieso tut sie sowas??????????"


Na, weil sie gerade mal 2,5 Jahre alt ist und weil ihr - wie Du schreibst - langweilig war. Warum sonst? Und wieso fehlen Dir da echt die Worte? Ist doch Alltag mit kleinen Kindern.... . Geh zum Optiker und lass den Schaden beheben und fertig. Du willst doch nicht etwa ne Bestrafungsaktion draus machen?!

Beitrag von jujo79 15.10.10 - 12:58 Uhr

Hallo!
Na ja, wie du schon schreibst: sie hatte wohl Langeweile.
Ich wäre auch sauer, aber in ein paar Tagen kannst du auch drüber lachen!
Grüße JUJO (die ihre Brille als 3-jährige in den Fluß geschmissen hat ;-))

Beitrag von xyz74 15.10.10 - 13:47 Uhr

Sie ist 2,5 und benimmt sich einfach wie ein normales kind in dem Alter.
Du kannst von ihr nicht erwarten, dass sie denkt wie ei Erwachsener.

Beitrag von marienkaefer74 15.10.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

vielleicht bin ich auch zur Zeit einfach zu müde um "sowas" locker zu nehmen...:-)

Gruß

Beitrag von xyz74 15.10.10 - 14:23 Uhr

wie sagt meine Freundin immer so schön:

"Irgendwann lachen wir drüber!"

Beitrag von lexa8102 15.10.10 - 14:50 Uhr

Hallo,

sie hat die Brille sicher nicht absichtlich kaputt gemacht. Sie hat ausprobiert, wie viel sie aushält und was man sonst noch damit machen kann außer durchgucken.

Mach ihr keine Vorwürfe. Es wird nicht die letzte kaputte Brille sein.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von sabine301180 16.10.10 - 23:20 Uhr

Nimms nicht so schlimm und geh mit ihr zum Optiker. Sie hat die Brille bestimmt nicht absichtlich kaputt gemacht. Ihr war langweilig und sie benutze die Brille als Spielzeug. Igrnedwann werdet ihr darüber lachen.
Sabine