Schnurrende Katze auf dem Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bree81 15.10.10 - 09:46 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin nun Ende der 21. SSW und meine Katze liegt mit Vorliebe auf meinem Bauch (auch vorher schon) und schnurrt dann wie verrückt.

Mir ist jetzt aufgefallen, dass mein kleiner Bauchkrümel dann immer tritt.
Kann er das Schnurren schon hören oder die Vibrationen spüren? Oder stört ihn einfach das Gewicht (fast 8 kg)?

Ich finde das Gewicht nicht unangenehm, da es ja über die ganze Katze "verteilt" ist. :-) Außerdem ist es immer so schön gemütlich und entspannend eine schnurrende Katze auf dem Bauch liegen zu haben.

Wie war/ist das denn bei Euch?

LG, Bree81

Beitrag von jasfeanmi 15.10.10 - 09:55 Uhr

Wenn es dich entspannt, dann sicher auch dein Baby. Warm und gemütlich ist es ja...
Aber was hast du denn für eine Katze? 8Kilo!?!#schock Mein Kater wog 6 und konnte besser rollen als laufen! (Hat jetzt noch sportliche 4,5Kilo)

Ich muss aber gestehen, dass mich in dieser SS die Anwesenheit von Tieren ekelt. Bin sonst ein Tierfreund, aber nu mag ich die nicht mal anfassen.

Da Katzen zu Eifersucht neigen, solltest du auch so langsam anfangen, Katzi neben dir liegen zu lassen, denn sonst hast du beim Stillen nachher Probleme oder deine Katze pieselt die aus Protest ins Kinderbett. Alles schon erlebt...:-(
#winke

Beitrag von bree81 15.10.10 - 12:39 Uhr

#rofl Nein, rollen kann ich sie nicht. #rofl

Sie ist eine normale Hauskatze, wie sie jeder vom Bauernhof kennt.
Allerdings ist sie für eine Katze (also eine Sie) schon sehr groß. Und zu dick ist sie auch, aber das geht noch. Sie kommt überall rauf, kann sich überall problemlos putzen und scheint sich wohl zu fühlen.

So zugenommen hat sie zum einen durch die Kastration, zum anderen, weil sie früher bei meiner Schwester mit einer anderen Katze zusammengewohnt hat. Bekamen die Beiden Futter, hat sie gerne beide Näpfe leer gefressen. Die andere war nämlich viel draußen, sie maximal mal auf Terasse zum Sonnen (sie ist seeeeehr ängstlich draußen; kleines Kindheitstrauma: als Kätzchen 3-4 Tage im Motorraum einens abgestellten Autos eingeklemmt, bevor mein Schwager sie fand).

Als ich zuhause auszog, nahm ich sie mit, da die beiden Katzen sich immer mehr fetzten und meine Katze anfing überall hinzupinkeln. Das fanden beide Katzen gut und wir dachten, dass sie dann jetzt auch abnehmen würde, da sie ja nur noch ihr Futter bekommt. Aber nix. Sie hat nicht ein Gramm abgenommen, aber auch nicht weiter zu. Und sie bekommt wahrlich nicht viel...Es ist aber alles ok mit ihr, also haben wir irgendwann beschlossen, dass wir es dabei belassen.

Sie ist dick, ja, aber von Rollen kann keine Rede sein und sie ist auch ganz schön schnell... ;-)

LG, Bree81

Beitrag von star-gazer 15.10.10 - 10:11 Uhr

Oh süß! Ich denke das schadet nicht, solange Du Dich wohlfühlst. Und so lernen sich beide schon kennen ;-)
Unser Kati liegt aber leider nicht auf dem Schoß/Bauch ... er ist aber in letzter Zeit noch viiiiiel schmusiger als sonst ;-)

... bisher hat er im zukünftigen KiZi immer nachts auf dem Bürosessel meines Mannes geschlafen. Da jetzt der Kiwa und die Wiege schon drin stehen, ist die Tür immer zu ... der ARME kleine KERL #heul ... aber ich finds auch gut, dass wir ihn jetzt schon vom Zimmer "entwöhnen", dass er seinen "rauswurf" mal nicht mit unserer kleinen Maus in Verbindung bringt!

Beitrag von lucyfe 15.10.10 - 10:30 Uhr

Katzen sind ca 1 Grad wärmer als Menschen und diese Wärmeentwicklung ist natürlich auch von innen zu spüren. Mein Sohn hat damals immer dahin getreten, wo ich meine Hand hingelegt habe. Voll schön - irgendwie schon fast sowas wie Kommunikation...;-)

Hast Du ne Maine Coon? Also 8 kg dürften aber sogar für die viel zu viel sein, wahnsinn...

lG
Lucyfe

Beitrag von steffivr 15.10.10 - 11:46 Uhr

Hi,meine Katzen liegen auch immer auf den Bauch telweise zu zweit;))ich habe festgestellt das meine ruhig wird wenn sie drauf liegen und schnurren und wenn es ihr zu eng wird fängt sie an zu tretten-dann schauen mich die kazen immer ganz doof an und hauen ab;))))))))) #rofl
lg steffi mit tabea inside

Beitrag von bree81 15.10.10 - 12:40 Uhr

Hallo!

Siehe Antwort weiter oben. ;-)

Danke Dir.

LG, Bree81

Beitrag von xyz-female 15.10.10 - 15:13 Uhr

Mein Kater wiegt 10 kg und ist schlank und laaaaaaaaaaaang und hoch. Keine MAin Coon, nur ein tollpatschiger Schwatter Kater :-)
ISt auch quatsch den Kater jetzt schon vom Schoß zu verbannen. Ist halt ne Charakterfrage. ICh wusste, dass mein Kater meinem Baby nichts tun würde, weil er niemals boshaft kratzt - nur wenn wir spielen - und weil er ausschließlich mit mir auf dieser Welt schmust, sonst ein scheuer vertreter.
Bei meiner Katze wusste ich, dass sie sich nicht aufs Baby legt, weil sie generell nicht AUF jemandem schmust, sondern nur neben jemandem und auch sowas von gutmütig ist, dass sie niemanden je schlägt.

Das das Baby boxt, liegt vielleicht daran, dass sie die "enge" verändert, weil der Kater von oben drückt, aber ich glaube nicht, dass es ihn wirklich stört!