Frage Elterngeld wegen Geschwisterbonus

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tortenliesel 15.10.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

mein Freund und ich bekommen in ca. 6 Wochen ein Baby. ICH habe noch eine kleine Tochter, 14 Monate alt. Diese lebt selbstverständlich in unserem HAUSHALT.

Nun ist die Frage: Ich bekomme selbstverständlich den Geschwisterbonus in Höhe von 10%. Mein Freund auch in den Vätermonaten? Es ist ja nicht sein Kind. Aber meine Kleine ist ja das Geschwisterchen von dem neuen Baby.

Wer kann helfen?

LG, Sandra

Beitrag von hermina 15.10.10 - 12:47 Uhr

Hallo.

Ich denke mal schon. Ist ja das Geschwisterchen und es lebt ja mit im Haushalt. Muss ja auch versorgt werden.

LG

Beitrag von tortenliesel 15.10.10 - 13:37 Uhr

Danke!

Beitrag von momfor3 15.10.10 - 13:16 Uhr

Den Geschwisterbonus bekommt nur der, der in Elternzeit geht und währenddessen Elterngeld bezieht!!
Das wäre ja sonst noch schöner........

Du wirst diesen Geschwisterbonus bekommen aber nicht dein LG.



mf3

Beitrag von tortenliesel 15.10.10 - 13:30 Uhr

Irgendwie finde ich Deine Antwort echt unfreundlich. Natürlich geht mein LG in Elternzeit und beantragt auch Elterngeld. Deswegen frage ich ja.

Es geht nur darum, ob es den Geschwisterbonus für meinen LG genauso gibt wie für mich, obwohl er nicht der vater meiner 1. Tochter ist.

LG, Sandra

Beitrag von momfor3 15.10.10 - 15:12 Uhr

Vätermonate ist nicht gleich Elternzeit!


mf3

Beitrag von cgwkmg 15.10.10 - 15:29 Uhr

Das wäre mir neu. Mein Mann hat seine beiden Vätermonate gemacht und die liefer selbstverständlich rechtliche als Elternzeit. Wir haben parallel Elterngeld bezogen und auch beide den Geschwisterbonus bekommen allerdings sind beide Kinder von meinem Mann.
Am die TE: Am besten rufst Du bei der Elterngeldstelle an. Es gibt auch eine gute Hotline in Berlin und ein extra Forum im Netz: www.elterngeld.net, die haben mir damals alles richtig beantwortet.
Alles Gute euch. Finde manche Antworten total gehässig. Da ist wohl jemand neidisch........

Beitrag von tortenliesel 15.10.10 - 15:56 Uhr

Hallo,

vielen Dank. bei der Elterngeldstelle von unserem Wohnort habe ich bereits angerufen, die wussten es nicht... Deswegen dachte ich, ich frage mal hier, vielleicht hat ja jemand Erfahrung. Man muss ja auch schauen, ob man sich das alles so finanziell leisten kann.

LG, Sandra

Beitrag von susannea 16.10.10 - 23:50 Uhr

Ich würde sagen ja, denn das Kind lebt in eurem Haushalt für das es den Geschwisterbonus gibt, allerdings gibt es irgendwo die Auffassung, das Lebenspartner nur gleichgeschlechtliche wären und somit gäbe das für euch keinen.