Warum macht er das? Es verletzt mich so sehr....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von warumisterso 15.10.10 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich bin gerade ziemlich am Ende :-( Mein Freund hat mich ziemlich lange betrogen-nicht sexuell aber naja sagen wir mal mental. (Er ist Moslem war versprochen hat mir davon nichts gesagt-seine Familie treibt ihn zu solchdn Dingen).

Das ganze kam vor ein paar Wochen ans Tageslicht! Jetzt wurde die Sache angeblich geklärt und das Mädchen in der Türkei wurde informiert das sie nicht von ihm geheiratet wird. Seine Familie redet aber weiter auf ihn ein.........

Vorgestern war alles geklärt und eigentlich auch ok! Gestern dann plötzlich einfach kein Anruf-keine SMS und mein Anrufe wurden auch nicht beantwortet. Auch meine SMS nicht :-(

Ich verstehe ihn nicht mehr. Wie kann man sich so von seiner Familie beeinflussen lassen? Er sagt er liebt mich und das Baby (bin im 8. Monat schwanger) und es wird alles gut.

Jetzt zieht er sich wieder einfach so zurück und lässt mich mit diesen schrecklichen Gedanken alleine! Er selbst hat vor ein paar Tagen gesagt das ihm alles zuviel ist und er nicht mehr kann-er kriegt keinen klaren Kopf mehr weil alle auf ihn einreden.

Langsam bin ich mir nicht mehr sicher ob er mich wirklich liebt.

Mein Fehler war das ich ihm immer alles verziehen habe-er musste sich niemals bemühen. ich bin SELBSTVERSTÄNDLICH für ihn :-( :-( mich kann er ja eh immer haben :-(

Meine Freunde sagen das ich mich einfach mal entziehen soll das er merkt das es so nicht mehr geht! Sie meinen das ER doch derjenige ist der sich klar werden muss und sich dann melden sollte!

Mir fällt es sehr schwer mich nicht zu melden-es ist wie ein Zwang :-( dem ich mich nicht entziehen kann.

Hat jemand einen Tipp für mich? Bitte keine Vorwürfe mir geht es schlecht genug im Moment. Ich weiß selbst das ich es mit einem Christ sicherlich einfacher hätte :-(.

Danke..

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 10:19 Uhr

Du hast doch schon Tipps bekommen #kratz Ich rate dir zieh einen Schlussstrich und schau das du Dein Leben in den Griff bekommst. Er liebt dich? Wie alt ist er denn das er auf seine Eltern noch hört?

Beitrag von pferdechen 15.10.10 - 10:28 Uhr

das ist und bleibt ein schwieriges thema der glaube!mach ein schlussstrich und veruche dich neu zu orientieren und zu ordnen.
#klee

Beitrag von bluehorizon6 15.10.10 - 10:33 Uhr

Was bitte macht ein Christ besser als ein Moslem?

ja, wahrscheinlich hast du Recht, Menschen die in westlicheren Strukturen aufgewachsen sind, sind leichter zu verstehen, den sie Ticken verständlicher.

Aber aus Sicht der Moslime ist das nicht anders.

Und bitte, das was dir geschieht hat glaube ich primär mal nichts damit zu tun wem er versprochen war oder ist.

Du schreibst du bist dir nicht mehr sicher ob er dich wirklich liebt. (Liebe hat immer eine Unsicherheit)
Du schreibst du sein selbstverständlich für ihn, er könne dich ja immer haben. (ich vermute mal du meinst hier den Sex) Warum gibst du dich ihm immer?

Das hat mit Muslem wenig zu tun, das geschieht bei Christen auch.

Und das die Welt auf ihn einredet, tja da muss er durch oder raus. Aber das dürfte nicht so einfach sein. Er hat sicherlich ebenfalls seine Not, genau wie du. Also entweder ihr schweisst euch zusammen und zeigt der Welt das eure Bindung unzertrennlich ist, oder ihr geht auseinander. Denn in den Mühlsteinen wirst auch du zermahlen.

Deine Freunde haben recht, bring Distanz zwischen ihm und dir. Schade fürs Baby, aber sicher besser für die Zukunft. Er wird schon ankommen wenn der dich liebt. Aber rechne nicht unbedingt damit.

Du willst einen Tip? Versuche dich und dein Kind abzusichern und denke drüber nach wie euch finaziell unterstützen kann oder muss

BlueH6

Beitrag von ninnifee2000 15.10.10 - 10:38 Uhr

Hast du gedacht, dass du ihn mit einem Kind an dich binden kannst?

Du bist das typische Opfer-Lamm. Dich kann ein Mann (egal ob Moslem, Christ, Atheist, oder was es sonst noch gibt) schlecht behandeln und kommst trotzdem immer wieder zu ihm zurück.

Entwickle Selbstbewusstsein, lasse dir helfen von wirklichen Freunden, von deiner Familie. Und wenn du irgendwann mit stolz geschwellter Brust sagen kannst "ICh bin eine tolle Frau", findest du auch einen ordentlichen Mann, der dich nicht unterbuttert und der wirklich ein Mann ist - nicht so eine Familienmemme.

Beitrag von sniksnak 15.10.10 - 11:01 Uhr

"Mein Fehler war das ich ihm immer alles verziehen habe-er musste sich niemals bemühen. ich bin SELBSTVERSTÄNDLICH für ihn mich kann er ja eh immer haben"

Dann arbeite genau daran - und an deinem Selbstbewusstsein!

LG