Sterilisation - wer kennt sich aus? Bitte antworten! ;)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von steffi0710 15.10.10 - 10:28 Uhr

Guten Morgen Zusammen, #tasse

ich heisse Steffi und bin 27 Jahre alt. Ich bekomme im April 2011 mein 3. Kind. Dieses war zwar nicht geplant, aber es soll dann definitiv unser letztes sein. Seitdem bin ich am überlegen, ob ich mich danach sterilisieren lasse. So würde ich auch die Kosten für Spirale, Pille, usw sparen.
Ich stehe auch in einem festen Arbeitsverhältnis. (falls es wichtig ist)

Wer kennt sich dies bezgl aus? Zahlt die Krankenkasse ganz oder teilweise oder wer trägt die Kosten? #kratz

Ich freu mich über jeden Hinweis und Antwort. Und ich hoffe auf viele Antworten.

Liebe Grüße Steffi #winke

Beitrag von lilunali 15.10.10 - 10:34 Uhr

Wie das alles ist weiß ich nicht.
Aber ich kann mir kaum vorstellen dasein Seriöser Arzt dich in deinem jungen Alter Sterelisiert.

Lg

Beitrag von terrorevil 15.10.10 - 10:36 Uhr

Hallo Stefii,

ich kann Dir nur berichten wie es hier ist...

- Steri wird erst ab 30 gemacht, vorher nicht... egal wieviel Kids du hast..
- Kosten muss man selber tragen (zählt ja unter Verhütung) es sei denn es liegt ein medizinischer Grund vor... das müssten irgendwas um die 500 Euro +/- sein je nachdem....

Alles liebe Mel

Beitrag von .4kids. 15.10.10 - 11:40 Uhr

- Steri wird erst ab 30 gemacht, vorher nicht... egal wieviel Kids du hast..

STIMMT NICHT

Meine Freuindin wurde mit 28 nach dem 3 Kind Sterilisiert

LG

Beitrag von lavy 15.10.10 - 10:58 Uhr

Huhu,

es kommt drauf an ob du dein Kind dann normal oder per KS entbinden wirst.
Bei uns war beim Geburtsgespräch davon die Rede das ich ca. 200Euro zuzahlen müßte, wenn se den kleinen per KS holen. Für eine Steri nach einer normalen Geburt würden sich die Kosten auf ca. 600-800 Euro belaufen.
Ist denk ich vom KH zu KH anders.

Soweit mir bekannt ist, zahlt die KK heute nix mehr dazu. Es sei denn es ist medizinisch notwendig.
Genau weiß ich es aber nicht.

Was das Alter betrifft, da wurde mir nix von gesagt. Bin selbst aber schon über 30 und habe mein 4. Kind bekommen und habe 3 KS hinter mir. Daher wurd beim Gespräch direkt auf eine Steri hingewiesen.

Klärs mit dem KH ab. Die werden dir da sicher mehr Info´s geben können, als wir :-)

Alles Gute.

LG

Beitrag von lieke 15.10.10 - 11:01 Uhr

Hallo,

frag doch besser im Forum "Verhütung"!

Soweit ich weiß wird das mit dem Alter sehr unterschiedlich gehandhabt. Ich habe hier schon von Frauen in deinem Alter gehört, die sterilisiert sind, aber auch von Frauen, denen es verweigert wurde.
Die Kosten trägt man immer selber, in Kombination mit einem KS ist es wohl am günstigsten (rein preislich gesehen) aber auch darüber habe ich schon sehr unterschiedliche Berichte gehört. Und, deswegen ein KS....?

Was sagt denn dein FA?

LG

Beitrag von minnie85 15.10.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

die Steri kann durchaus bezahlt werden, du musst dir nur vorher eine entsprechen Überweisung holen, das es nötig ist - auch nix anders, als wenn du einen Wunsch-KS machst, da wird ja auch getrickst.

Beitrag von s_jehle 15.10.10 - 18:15 Uhr

Hallo Steffi,

also ich bin 29 Jahre alt und bekam im August mein viertes Kind per KS. Die Steri war kein Problem. Die wurde direkt während des KS gemacht und ich mußte nichts dafür bezahlen.
Frage doch in dem KH nach wo Du entbinden willst. Meine Nachbarin z.B die in einem anderen KH entband mußte für die Steri, die während des KS gemacht wurde, 130€ bezahlen.

LG Silke

Beitrag von sacht736 16.10.10 - 15:31 Uhr

Hallo ,

also ich war am Freitag beim Geburtsplanungsgespräch da ich einen 3. KS bekomme, aber 4. Kind.
Habe gleich gefragt nach einer Steri aber sie hat gleich abgelehnt , das ich keine Sterilisation bekomme da ich erst 26 werde!
Sie führen bei mir definitiv keine durch.
Die Ärze möchten kein Risiko eingehen das ich ihn anzeigen könnte ect. also bei uns ist das so die düfen keine machen vor 35.
Ich wollte das erst gar nicht glauben , aber sie hat definitiv verneint :-(
Ich soll mir nach der Entbindung eine Spirale setzten lassen!

Ich dachte auch immer es ginge so einfach aber hier in Berlin oder dem Krankenhaus scheint es irgendwie so zu sein.

Sonst kenne ich mich jetzt aber auch nciht weiter aus , ich würde einfach mit dem Krankenhaus sprechen so wie ich das getan habe!

Liebe Grüße

Beitrag von wurzelkatze 16.10.10 - 23:46 Uhr

Hallo...

Habe mich im Juli 2007 sterilisieren lassen!

Da war ich 31,habe meine 2. Tochter per WKS entbunden,u. gleich um Steri gebeten!Da eh gerade auf war,hat es der Doc mitgemacht,habe 70,00 Euro bezahlen müssen!

Würde es nie wieder machen!Jetzt,nach über 3 Jahren bin ich froh - aber damals nach der Scheissschwangerschaft,der Geburt,diesem anstrengenden Kind #schwitz...habe mir eine fast 1jährige postnatale Depression eingehandelt#schock...war sehr unschön...

LG Claudia

Beitrag von linagilmore80 18.10.10 - 12:43 Uhr

Ich werde erst 30 und habe vor fast 4 Wochen mein 3. Kind per KS entbunden. Da es der 3. KS war, wurde die Steri direkt mitgemacht und hat mich nichts gekostet.

Ansonsten würde ich mich mal bei der Krankenkasse erkundigen.

Aber: Du wirst jedem Arzt, mit dem Du wegen der Geburt zu tun hast, erklären müssen, warum Du die Steri wünschst.

Alles Liebe,
Lina