Durchfall-habe bereits 4kg in einer woche weg...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sommertraum0884 15.10.10 - 10:51 Uhr

guten tag!
nicht dass ihr denkt, ich nehme "dank" durchfall ab. Diese methode rate ich jedem ab, der dieses in erwägung ziehen sollte.

Ich muss mich zum essen zwingen, habe keinen appettit. Das ist der grund warum ich abnehme u der durchfall kommt ja dazu. Es ist nicht so dass ich ständig die toi besetze, aber wenn ich dann mal muss, dann ist es nur durchfall... Ist es normal, dass eine solche infektion länger dauert (länger als eine woche) oder sollte ich den arzt aufsuchen? sonst fehlt mir nichts.

Beitrag von mansojo 15.10.10 - 11:40 Uhr

hallo,

besorg dir mal humana heilnahrung

möglich das deine darmschleimhaut in mitliedenschaft gezogen wurde

keine scharfen sachen essen
ernähr dich die nächste zeit basisch(also kein obst)

möglich ist auch eine nahrungsmittelunverträglichkeit aber das müsste man austesten

lg und gute besserung manja

Beitrag von picco_brujita 15.10.10 - 11:53 Uhr

ehrlich?
du bist deinem körper gegenüber verantwortungslos, wenn du nach einer woche starkem durchfall noch nicht beim arzt warst um die ursache abzuklären.
appetitlosigkeit und durchfall können in deinem fall ein magen darmvirus sein - das würde zusammen passen.
ich weis nicht wie groß und wie schwer du bist, aber bei einer gewichtsabnahme durch krankheit von 5 - 10% sollte man handeln.

gruß
brujita

Beitrag von skymaster 15.10.10 - 12:31 Uhr

Hallo!

Ich würde auch mal zum Arzt gehen. Ich hatte mal 4 Wochen lang durchfall. Und das war richtiger. Ich musste min. 20 am Tag auf Klo. Der arzt konnte mir allerdings nicht halfen ausser Durchfall medikamente und stuhlkontrolle. Ich denke das es bei mir vom Stress kam. Wir hatten damals gerade ein Haus gekauft und umgebaut. Naja! Mehr kann ich dir auch nicht raten. Trink viel!

Gute Besserung!

Lg Tanja

Beitrag von nickilouis 15.10.10 - 14:27 Uhr

Hallo sommertraum,

Hast Du in der letzten Zeit Antibiotika genommen?

LG
Nicki

Beitrag von seelenspiegel 15.10.10 - 18:37 Uhr

Vorweg: Ein Arztbesuch schadet nicht, aber ich renn da auch nicht gleich hin.

Bei uns geht zur Zeit wieder dieses Noro Virus um, und da ist eine Woche Dünnpfiff nicht wirklich aussergewöhnlich.

Hast Du irgendwelche Sachen wie Imodium oder so genommen? Das verlängert die Erkrankung nämlich noch zusätzlich.

Koch Dir eine Kanne schwarzen Tee, und mische ihn Tassenweise mit Orangensaft, und zwar im Verhältnis 2:1 (Tee:O-Saft), nur leicht zuckern, und dazu Salzstangen.

Schmeckt ekelhaft, aber hilft !

Gute Besserung.

Beitrag von jenny-79 16.10.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich hatten vor einem halben Jahr eine Fleischvergiftung, da hatten wir über zwei Wochen Durchfall. Wurde bei uns durch eine Stuhlprobe abgeklärt. Wir dachten auch erst an einen Magen-Darm-Virus, aber da es nach Tagen nicht besser wurde, habe ich beim Arzt angerufen. Naja, da wußten wir zwar wo es her kommt (Geflügelfleisch beim Grillen) aber es dauerte bis es uns wieder besser ging.

Also, laß es von einem Arzt abklären. Ich geh auch nciht immer sofort hin, aber manchmal muß es eben sein.

Gute Besserung und LG
Jenny