Schon wieder nur so wenig zugenommen (3 Monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von inkaberit 15.10.10 - 10:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin echt frustriert :-(

Ich muss meine Kleine ja schon seit der Geburt wöchentlich wiegen weil sie so schlecht zunimmt.

Jede Woche kommt die Hebamme zur Kontrolle, heute habe ich Marla gewogen und rufe die Hebamme nachher an. Sie hat letzte und vorletzte Woche jeweils nur 50 Gramm zugenommen :-(

Allerdings ist sie mittlerweile schon 63 cm groß (Geburt 50 cm)#schock

Kann denn mein Baby anstatt zu wachsen nicht mal zunehmen ??!! Wer hat denn auch so ein Leichtgewicht ?

Sie ist meistens zufrieden und an allem interessiert was um sie herum passiert, hat 5 nasse Windeln am Tag und schläft nachts gut (alle 3-4 Stunden stillen). Nur tagsüber, vor allem ab Nachmittags ist Dauerstillen angesagt....

Wenn das so weitergeht werde ich wohl doch anfangen müssen Zuzufüttern :-(

Traurige Grüße von Inka und Marla (die gerade glucksend und strampelnd in ihrem Ställchen liegt)

Beitrag von qrupa 15.10.10 - 11:00 Uhr

Hallo

voll gestillte Kinder nehmen anders zu. Hast du mal die gewichtsdaten in die Kurve der WHO eingetragen?

http://www.stillkinder.de/pdf/cht_wfa_girls_p_0_2.pdf
http://www.stillkinder.de/pdf/cht_wfl_girls_p_0_2.pdf

Meist sieht die Welt dann schon wieder ganz anders aus, denn diese Kurven sind anders als die im U heft extra für vollgestillte Babys

Beitrag von thalia.81 15.10.10 - 11:05 Uhr

Hast du die Kurven zufällig auh für Jungs parat? #liebdrueck

Beitrag von qrupa 15.10.10 - 11:51 Uhr

Hallo

guck mal hier, da sind alle verlinkt

http://www.stillkinder.de/who_kurven.html

Beitrag von katrin.-s 15.10.10 - 11:06 Uhr

hi, bei uns wars auch so. ich habe dann zugefüttert, und abgestillt. da habe ich gemerkt, dass sie einfach nicht genug trinkt. ich hatte wohl genug milch, aber sie hat immer nur das nötigste und mehr das dünne gertrunken und mehr nicht. egal wie oft ich angelegt habe. aus der #flasche hat sie mehr gertunke, weil es einfacher ist und ich konnte kontrollieren wieviel sie gerunken hatte, war es zu wenig, bin ich ihr eben mit der#flasche "hinteher gelaufen".;-) jetzt beim mittagsbrei isst sie zwar, aber da möchte sie auch lieber was anderes machen als#mampf, da muss ich auch dran bleiben, dass sie ihre portion isst. sie möchte lieber spielen, als essen.;-) aber wirklich helfen, kann ich dir da nicht. ich kann dir halt nur sagen, wie´s bei uns war.
lg katrin

Beitrag von lilly7686 15.10.10 - 18:51 Uhr

Hallo!

Wie schwer ist denn dein Baby?

Beitrag von lucaundhartmut 16.10.10 - 22:53 Uhr

Liebe Inka,

Luca (6 Monate ausschließliches Brustkind) nahm auch immer schlecht zu, war aber Gott sei Dank immer noch im Rahmen.

Dennoch: Im Interesse seiner Gesundheit, seines guten Gedeihens usw. hätte ich nicht gezögert, auf Anraten des KiA zuzufüttern, wenn es nötig gewesen wäre.
Wem nützt es schon, mindestens 6 Monate nur die Brüste zu erhalten, wenn man nicht (gut) gedeiht? :-)


LG
Steffi