schwiegermutter monster

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von susasweet 15.10.10 - 10:55 Uhr

hallo, ich frage mich langsam ob etwas mit mir nicht stimmt!!

ich bin vor 2 jahren mit meinem sohn ( 5 jahre)aus einer früherer beziehung zusammen gezogen! er ist bauer und haben bei ihm auf dem hof eine wohnung umgebaut! da fing es!

ich habe nie etwas gesagt und nie etwas schlimmes gemacht ich habe meiner schwiegermutter immer schön recht gegeben! und dann wurde ich schwanger und wir freuten und alle drauf! aber sie gönnte mir anscheinend nicht das glück weil sie mich anfing zu tracktieren und mich zuschickanieren bis mir die hutschnurgeplatz ist und ich konter gegeben habe und sie mich dann tätlich anging und alles!

dann haben wir uns ausgesprochen und es war wieder alles okay und wir haben jeder sein ding gemacht bis vor ein paar wochen alles wieder anfing!

unsere kleine ist nun 9 monate und ist das beste was es gibt für sie und mein sohn aus einer anderen beziehung ist das letzte! sagt zu ihm er sei doof und hat ihm auch schon beinah mal eine geknallt wo ich zum glück dazwischen gehen konnte!

letztens hat unsere bank ein fehler gemacht und hat was vom falschen konto abgebucht anstatt bei uns haben sie es von der uhroma abgebucht!und meine schwiegermutter direckt die beklauen dich !! obwohl wir das sofort geklärt hatten!

sie zieht die ganze familie mit rein und erzählt lügen bei den nachbarn und überall über mich !

und ich frage mich mittlerweile was ich falsch mache und ob ich vieleicht das problem bin!

und wie lange das noch unsere beziehung aushält den mittlerweile bin ich jeden tag am heulen und frage mich was den nun heute wieder kommt!

wie würdet ihr euch verhalten und vll hat einer einen tip wie ich mich weiterverhalten soll und was man tun kann!!!

danke ihr lieben

Beitrag von mike-marie 15.10.10 - 10:59 Uhr

Als ersten, würde sie mit meinem Kind so umgehen hätte sie das recht auf beide Kinder verspielt.
Zweitens, was sagt dein Mann dazu? Wie geht er mit der Situation um und wie reagiert er darauf was deine Schwiegermutter macht?
Wichtig ist das er voll hinter dir steht sonst geht die Beziehung den bach runter.
Es ist seine Mutter, er muss ein machtwort mit ihr sprechen.

Lg

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:02 Uhr

Mir fehlt was dein Mann darüber denkt? Ich würde sagen sie soll es lassen oder ich zieh aus....Ihr müsst euch ja nicht trennen aber getrennt wohnen?

Beitrag von susasweet 15.10.10 - 11:18 Uhr

hey sorry mein mann steht hinter mir ganz udn wir haben so viele macht wörter schon gesprochen das wir ein buch dauraus machen können und wir wohnen alleine haben unseren eigenen eingan und sind getrennt von ihr wohnen nur auf den gleichen hof und wegziehen geht nicht weil mein mann bauer ist und er sich ja um die tiere kümmern muss ihm gehört ja der hof

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:24 Uhr

Gut wenn er hinter dir steht, würd ich zu Ihr sagen entweder sie ändert was an Ihrem Verhalten dir und den Kindern gegenüber oder sie sieht keines der Kinder erstmal wieder. Wäre bei mir längst der Fall wer so mit meinen Kindern umgeht....

Beitrag von oma.2009 15.10.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

wenn der Hof schon deinem Mann gehört, dann soll er seine Eltern aufs Altenteil schicken, denndann hat er das Sagen auf dem Hof.
Und wenn deine Schwiegermutter deinen Sohn angreift, dreh dich um und laß sie einfach stehen. Nichtbeachtung wirkt Wunder.

LG

Beitrag von accent 15.10.10 - 20:15 Uhr

Hallo,
naja - das ist schon ein bißchen heftig. Ich würde bei solchen Anschuldigungen auch gerne die andere Seite anhören - vielleicht verschiebt sich dann das Bild etwas. Ich würde gerne wissen, WARUM die SM dem Sohn "fast eine geknallt" hätte. Das passiert doch nicht einfach aus heiterem Himmel. Ich wüßte auch gerne, wie die Schikanen aussehen, die die TE von der SM hinnehmen muss?
Wir wissen nicht, wie sich alles abspielt - wir hören hier nur die eine Seite. Deshalb gleich die SM, die sich ihr Leben lang auf dem Hof geschuftet hat, aufs Altenteil zu schicken und ihr quasi jedes Recht absprechen, finde ich etwas hart.
Linda

Beitrag von alkesh 15.10.10 - 15:08 Uhr

Ich weiß ja nicht wie alt sie ist, aber für gewöhnlich arbeitet die Zeit da für einen ... wenn Du verstehst was ich meine ;-)

Sitz es aus!

LG

Beitrag von fensterputzer 15.10.10 - 15:35 Uhr

Vorsicht meine Mutter ist 82, meine Tante 92, meine Oma wurde 97 und mein Opa 99... es kann sich also ziehen!

Beitrag von lotta12 15.10.10 - 21:04 Uhr


Hi, sieht ja nicht so besonders für dich aus, ganz schöne Krise.
Am besten ihr, geht euch aus dem Weg.

Nichtachtung wirkt Wunder.

Gut, daß dein Mann zu dir steht.

Alles Gute!!!:-)

Beitrag von dark-kitty 15.10.10 - 22:35 Uhr

Ich kann dir auch nur raten: Augen zu, Schotten dicht, nicht mehr mit denen abgeben - soweit das beio euch eben geht. Wenn du sie siehst, sagst du Guten Tag und guten Weg und damit hat es sich. Du hast der Höflichkeit genüge getan und basta.

Ich kenne das leider auch nur zu gut. Zum Glück wohnten wir nie mit im Haus, haben jetzt seit über 1 1/2 Jahren keinen Kontakt mehr - und seitdem ist es um so vieles ruhiger... Mein Mann stand auch immer hinter mir, trotzdem staunt man manchmal selbst darüber, wieviel Macht solche Leute haben können.

Hol dir zur Not Hilfe von außen (Psychologe oder so, muss ja keiner wissen ;-) ), und hab keine Angst auch mal den schwarzen Peter zu haben. Die Böse bist du sowieso, das kannst du nicht ändern. Leb einfach soweit ihne sie, dass es für sich wieder lebenswert wird. #liebdrueck

Beitrag von kathrincat 17.10.10 - 20:56 Uhr

was sagt dein mann dazu, steht er hinter euch? wenn nicht zieht aus, dann kann er mit seiner mutter glücklich werden, die ihren sohn behalten will und keine frau in seinen leben sehen will.