Oh man, ich werd noch Wahnsinnig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicky203 15.10.10 - 11:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

zur Zeit bin ich mit den Nerven echt am Ende...

Nochmal zu meiner Geschichte, erster Tag der letzten Periode war ja am 9. 8. 10, danach kam nix mehr... Nach 2 negativen Tests, kam dann letzte Woche endlich ein positiver Test, woraufhin ich ja dann auch gleich zum FA bin. Urintest war positiv, kein Blut abgenommen, oder sonstwas und gesehen hat er auch nichts. Soll ja am 18. wiederkommen, doch diese Ungewissheit und Unsicherheit macht mich krank. Hab dann vor 2 Tagen (weil ich es nicht mehr ertragen habe #hicks ) nochmal einen Test gemacht, aber von Clearblue, der mir anzeigte, 2-3... Beim FA hat er mir aber auch gesagt, das ich höchstens 5. Woche wäre...

Jetzt träum ich schon von Blutungen und die Angst geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf!

Wie soll ich es denn nur noch bis Montag aushalten #schmoll
und wenn er wieder nix sehen kann???

Sorry für das #bla aber ich weiß echt nicht mehr weiter :-(

Beitrag von lucyfe 15.10.10 - 11:14 Uhr

Hey,

ich kenne dieses Gefühl - ich muss auch noch bis Montag warten, bin dann auch schon 8.SSW und habe fürchterliche Angst, dass die SS nicht intakt ist, oder so...:-( Ich hab auch keine Ahnung, wie ich noch bis dahin durchhalten soll, aber das wird schon. Glücklicherweise hat mein Partner großes Verständnis für meine Angst und teilt sie sogar, nachdem wir im letzten Zyklus eine FG hatten... Ich drücke Dir aber ganz doll die Daumen, dass alles gut ist! Wir müssen jetzt durchhalten!

lG
Lucyfe

Beitrag von motorradtinchen 15.10.10 - 11:16 Uhr

Liebe Nicky,

versuch mal ein wenig ruhig zu bleiben- auch wenn es schwer ist! Du kannst im Moment ja doch nix ändern! Da der CB 2-3 Woche angezeigt hat ist doch erstmal alles bestens! Da kann der Doc ja noch nix gesehen haben! Du wirst sehen, am Montag ist bestimmt schon eine Fruchthöhle darstellbar.

Versuch dich ein wenig zu entspannen und freu dich über die Schwangerschaft! Es gibt doch wirklich keinerlei Anzeichen, dass etwas nicht stimmen sollte!

Alles Liebe, Tina

Beitrag von rummsmurmel 15.10.10 - 11:19 Uhr

Hallo

Ich bin zur Zeit auch etwas hibbelig. Meine letzte Mens hatte ich am 10.09., erster positiver Test am 6.10. (NMT) #freu. Da ich auf genau das was du beschreibst keine Lust hatte, hab ich mir erst für den 28.10. nen Termin geben lassen #schwitz. Dann müsste ich so 8. ssw und dann ist auch was zu sehen, hoffe ich :-p.
Ich hab gestern Abend noch mal nen Test gemacht, weil ich noch einen hatte und es einfach sein musste #klatsch, der war so was von schnell positiv, das hat mich wieder etwas beruhigt #rofl.

Immer schön positiv denken, das wird schon #liebdrueck

Hibbelige Grüße #blume

Beitrag von nadja.1304 15.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo Nicky,

auch wenns schwer fällt, versuch dich zu entspannen. Du hast einen (oder mittlerweile zwei) positive Tests, der Arzt hat auch positiv getestet. Um etwas zu sehen, dafür war es auch noch zu früh. Beim nächsten Mal erkennt man vielleicht auch nicht soviel. Egal wie oft du per US nachschauen lässt, davon wächst es leider auch nicht schneller. Blutabnahme ist eigentlich auch nicht nötig, ich hatte meine erste in der 11.ssw beim 1. Us-Screening. Du wirst sehen, bald schon siehst du deinen Zwerg mit schlagendem Herzchen. #herzlich
Gerade diese Anfangszeit ist für alle besonders schwierig, aber leider wirst du lernen müssen, mit Ängsten und Ungeduld umzugehen, denn ab sofort wirst du dich öfter so fühlen, was auch normal ist. Jeder Mensch hat Angst um sein Kind! Also versuch die Sache objektiv zu betrachten, bisher spricht gar nichts gegen diese SS. Es ist alles so, wie es sein soll in der 5.ssw.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft und Ruhe,

LG Nadja 25+6

Beitrag von enimaus 15.10.10 - 11:27 Uhr

Mädels ihr glaubt doch nicht wirklich,dass das besser wird? Also wir waren gestern beim ertsen Screening alles bestens und zeitgerecht! Sind heute in der 12 SSW und mein nächster Termin ist auch erst am 11.11 und...ich würd am liebsten morgen wieder hin! Ihr MÜSST lernen mit eurer Angst(die meiner Meinung nach jede Schwangere hat) umzugehen sonst dreht ihr durch bis zum Ende der SS! Also hört einfach auf euch kirre zumachen und genießt dass es geklappt hat!!! Und glaubt mir sobald ihr das Herzchen gesehen habt wird die Angst noch größer,weil es ja dann kein "Zellhaufen" mehr ist und dann später wenn der FA sagt dass das Baby jetzt fertig sei und man alles erkennt und es einfach nur noch wachsen muss wird es nicht besser!
Also Pobacken zusammen pressen und weg mit der Angst!!!!;-)

Beitrag von lucyfe 15.10.10 - 11:43 Uhr

Schön, dass Du das so sehen kannst - so ging es mir bei Vincent damals auch...;-) Freu Dich, dass Du Dir keine Sorgen machen brauchst!:-)

Und rational ist das doch alles klar, es sind halt Ängste und ein locker-oberflächliches Wegwischen der Erinnerung an die Blutung vor 9 Wochen, als ich mich auch so gefreut hatte, ist leider nicht möglich...

lG
Lucyfe

Beitrag von enimaus 15.10.10 - 11:50 Uhr

Versteh ja dass Frauen die ihr Kleines verloren haben noch mehr mit dieser Angst leben müssen! Aber mal ehrlich wir MÜSSEN alle dadurch und das reinsteigern und sich selber in Panik versetzen machen es nicht einfacher egal ob ein Abort in der Vergangeheit war oder nicht! Denn ob wir uns Angst machen oder nicht wie das alles ausgeht haben wir meisten leider nicht in den Händen....und natürlich sollst du die Erinnerung nicht wegwischen!#liebdrueck

Beitrag von lucyfe 15.10.10 - 12:03 Uhr

Also hier ist keiner panisch...:-) Angst zu haben ist völlig ok und gehört dazu. Gleichzeitig gilt doch, wenn's so sein soll, dann wird es so sein. Mit jedem Tag und mit jedem "Fortschritt" der SS nimmt das dann ganz natürlich ab... Aber solange braucht man eben hin und wieder auch mal sensible Menschen, die einen aufmuntern und ermutigen.

Danke trotzdem
Lucyfe mit Vincent (20 Monate) und #ei 7.SSW