SST positiv aber HCG zu niedrig ????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von twinmommy 15.10.10 - 11:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich bin total frustriert und verunsichert.
Aber der Reihe nach...gestern habe ich endlich positiv getestet ( meine 6 IUI in diesem Jahr, nachdem zu Beginn des Jahres die erste erfolgreiche IUI leider mit einer FG geendet hat ) Meine Freude darüber könnt ihr euch sicher vorstellen... Der Test war noch relativ schwach, aber deutlich erkennbar, was ich für den ES +13 eigentlich ok fand. Da ich zwei Tage zuvor einen SST gemacht habe um zu sehen ob ich ggf. das Predalon noch nachweisen kann, welcher negativ war-konnte ich also auch sicher sein das es nicht nur davon kommt.
Ich also mit zittrigen Fingern gleich den Arzt angerufen und gefragt ob ich kurz vorbeikommen darf, da ich auf grund einer Gerinnungsstörung ( FaktorV LeidenMutation) im Falle einer SS auch gleich Fragmin spritzen muss. Er hat dann nochmal eine Urin-SST gemacht der wohl besser war wie meiner und deutlich positiv war und mir dann Blut abgezapft. Als ich dann am Mittag wegen dem Ergebniss angerufen hat meinte er ich solle mal lieber nicht zu euphorisch sein, der HCG läge nur bei 76 und das sei für ES+13 zu wenig. Nun habe ich gleich gegoogelt und auf der wunschkinder Seite eine Tabelle gefunden die für den Tag einen durchschnittlichen Wert von 55 ( Ref.bereich 33-91 ) angibt. Also eigentlich liege ich da genau drin.
Nun bin ich total verunsichert und ziemlich down :-( und hoffe auf eure Erfahrungen....
Wer kennt sich aus ????
Liebe Grüße
Twinmommy

Beitrag von sternenkind-keks 15.10.10 - 11:21 Uhr

oh man, bei einigen ärzten frag ich mich echt, warum die sich ARZT schimpfen dürfen!

natürlich ist der wert ok!!!

wird die verdopplung noch kontrolliert??

alles gute!

Beitrag von twinmommy 15.10.10 - 11:38 Uhr

Danke-man schöpft ja gerne etwas Mut...
Der Wert soll am Montag kontrolliert werden.
Viele Grüße Twinmommy

Beitrag von ivenhoe 15.10.10 - 11:45 Uhr

Hallo,

soviel ich weiss, sagt ein einzelner Wert nicht soviel aus. Hauptsache das HCG geht stetig nach oben.

Ich drücke dir die Daumen für Montag!!

lg
ivenhoe

Beitrag von shiningstar 15.10.10 - 12:12 Uhr

Der Wert ist für ES+16 völlig okay!
Ich sage mal leise Herzlichen Glückwunsch :)

Beitrag von u_i_d 15.10.10 - 12:23 Uhr

Gibt es nicht irgendeinen SS-Test, der dir anhand deines Hcg wertes sagen kann in welcher Woche du bist?
Das müsste doch dann auf jeden Fall passen...

Beitrag von nussecke72 15.10.10 - 12:34 Uhr

hallo,

mein hcg wert lag bei 44,9 und nur eine woche später, lag er bei 1722.....man kann nicht viel nach dem ersten wert sagen! wichtig ist, das sich alle zwei tage der wert mind. verdoppelt!

also abwarten und schauen, wie der wert in ein paar tagen ist!

lass dich nicht verrückt machen!

gruss nuss

Beitrag von lotosblume 15.10.10 - 12:58 Uhr

Ach herrjeh...manche Ärzte.

Natürlich ist der Wert ok!!!!

Ich wünsche dir alles Gute

Beitrag von redsea 15.10.10 - 13:24 Uhr

Hallo,

ich hatte einmal bei IUI+13 einen Wert von 39, leider ein Windei
und bei IUI+14 einen Wert von 200, das war dann eine intakte Schwangerschaft.

LG

Beitrag von twinmommy 15.10.10 - 16:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für eure aufmunternden Mails.
Meine Verunsicherung bleibt leider noch so lantent im Hinterkopf, dazu hatte ich die letzten 3 Jahre leider schon zuviele Horrorerlebnisse im Hinblick auf meine SS.
Dennoch krame ich meinen Zweckoptimismus aus und versuche bis Montag halbwegs entspannt zu bleiben.
Viele Grüße
Twinmommy