Erste IVF, niedriges AMH, Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von teilzeitzicke 15.10.10 - 11:18 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Ich brauche mal ein paar Erfahrungswerte von Euch. Bisher habe ich hier still mitgelesen und noch gehofft, dass der Kelch an mir vorüber geht.

Ich bin 35 und habe eine Tochter (4 Jahre), die ich damals mit Hilfe von Metformin auf normalem Wege bekommen habe. Ich weiß, dass ich großes Glück hatte und bin dankbar für ein gesundes Kind.

Seit über 2 Jahren versuchen wir nun wieder schwanger zu werden. ich war früh in der Kiwu-Klinik, da ich für regelmäßige Eisprünge wieder Metformin brauchte. Da sich nichts tut, wurden bei mir mehrmals die Hormonwerte über den ganzen Zyklus kontrolliert. Spermiogramm meines Freundes alles okay, meine Werte alle okay dank Metformin.

Im Juli habe ich nun eine Bauchspiegelung machen lassen. Soweit alles okay, aber kleine Verklebungen im Eierstockbereich.

Mein Arzt meint, es wird wohl daran liegen und hat uns zur IVF geraten.

Mein Anti-Müller-Hormon ist recht niedrig, daher hat er vorgeschlagen, dass wir uns die teuren Medis im ersten Durchgang sparen und mit Clomifen versuchen, 2-3 gute Eizellen zu erhalten. Seiner Erfahrung nach hätten Frauen mit niedrigem AMH oft auch nach der vollen Stimulation nicht viele Eizellen.

Hat da jemand Erfahrungswerte mit????

Und wie macht Ihr die Entnahme, mit oder ohne Narkose?

Oh man, ich bekomme ein wenig Muffensausen.

Ganz liebe Grüße
Katrin

Beitrag von miniplacebo 15.10.10 - 12:02 Uhr

Hallo!
Das ist leider wahr, ich selbst bin so ein Fall.
Hohe Dosierung - 2 verschiedene Stimulationen probiert - allerhöchstens 3 Folis.

Mein Doc meinte das gleiche wie Deiner.

Wir probieren Ende Oktober mit Clomi - ich bin schon ganz aufgeregt.

Auch wenn viele sagen, das wäre ein Rückschritt - wat soll`s ?! Wenn man mit Clomi 1-2 Folis schafft und am Ende eine Eizelle oder sogar zwei entdeckt und das ganze enorm günstiger ist - warum denn nicht ?

Die Qualität der Eizelle ist ja auch wichtig.

Guck mal hier:
http://www.urbia.de/club/Low+Responder+erniedrigter+AMH+Wert

Interesse ?

#winke

Beitrag von miniplacebo 15.10.10 - 12:05 Uhr

Ach so, vergessen...

Die Entnahme von 1-3 Folis kann getrost OHNE Vollnarkose erfolgen, das kann man sich auch noch sparen :-p

Hatte ich bei der 1. ICSI, da nur 2 Folis vorhanden waren.....
es ziept etwas, aber Du bekommst ja auch ne scheiss-egal Infusion ;-)

Beitrag von schlusi2001 15.10.10 - 12:55 Uhr

Katrin,

mein AMH-Wert lag unter der und ich Nachweisgrenze bei unter 0,05....wir haben lediglich mit Gonal F stimuliert mit einem Ergebnis von 4 Eizellen. Im 2. Zyklus hatten wir Erfolg und unser Fiete machte sich auf den Weg. Wieso macht Ihr eine IVF? Bei uns hieß es, daß eine Stimulation ausreichend waere....

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von teilzeitzicke 15.10.10 - 13:40 Uhr

Weil mein Arzt meint, bei mir wären es die Eileiter, da ich jeden Monat einen Eisprung habe.

Gonal F ist was? So etwas wie Clomifen?

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von tabeya70 15.10.10 - 14:42 Uhr

Hi Katrin,

ja, ich bin auch so eine! (s.VK)
Bin auch in dem Club von Miniplacebo und habe eben weiter oben auf puiu geantwortet.
Bei mir gibt es nach hoher Stimu 1-5 Follis, bei 5 wurde im Juni punktiert, 4 EZ geerntet, leider negativ, bei 1 wurde im August abgebrochen und Sex nach plan verordnet, bei 3 wurde heute punktiert, und hoffentlich haben wir gute BEfruchtungen!

Bisher immer mit Gonal, schweineteuer, hoch dosiert. Aber zum Glück zahlt noch die Kasse die 50%.
Aber ich könnte mir die Clomi-Geschichte auch gut vorstellen.

Wünsche dir viel Glück!
Wir lesen uns sicher :-)