SiloPO.....mein Kind hat keinen Geschmack......

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:18 Uhr

Hallo meine Lieben,

ich muss mich jetzt mal eben ausweinen.....schniefheulrotzschnodder.....weil meine Tochter mich gestaltungstechnisch an meine Grenzen treibt.
Im Sommer haben wir das Zimmer ihrer Schwester (7) renoviert. Möbel weiß, Boden Ahorn, Wände lindgrün und Deko lila. Sie wollte es gern "nicht so Kinderzimmermäßig", ich wollte aber schon, das man erkennt, das dort noch ein Kind wohnt. Wir haben mit einer sehr schönen gerahmten Zeichnung (nicht 0815Poster) der Fee Tinkerbell und ein bisschen Klimperkram einen, wie ich finde , sehr schönen Kompromiss geschlossen.
Jetzt ist das Zimmer der Kleinen(bald 4) in der nächsten Woche dran und sie möchte "auch bitte irgendein" Thema in ihrem Zimmer haben . Ich hab überlegt und überlegt und überlegt was wohl am besten zu ihr passen würde und was auch in zwei Jahren noch tragbar ist....und bin zu Pippi Langstrumpf gekommen. Also Möbel weiß, Wände auch lindgrün und dazu alles ein bisschen bunt und die schönen Dekosachen die es jetzt vom oetinger verlag zum Thema Pippi gibt.....und kaum hab ich es ausgesprochen, kommt von Jule: NEEEEEEEEEEEEEE, ich will Lillifee!!!!

ICH HASSE LILLIFEE!!!!!!!!! Lillifee ist völlig hässlich und auch wenn es ein paar ganz hübsche Sachen von Lillifee gibt, kann ich mich mit der nicht anfreunden. Am schlimmsten sind ja fast noch die Hörspiele mit der Perlinger. Da fallen mir die Ohren ab!!! Es passt auch nicht zu meiner Tochter, die nicht der Prinzessintyp ist. Aber alle haben ein Lillifeezimmer und sie will folglich auch eins......schniefrotzheulschneuzschnodder.....

Hat nicht evtl irgendeine Studie herausgefunden, das Lillifee dem kindswohl nicht zuträglich ist und man Kindern im Vorschulalter Lillifeeverbot erteilen sollte um sie zu schützen? Ich wäre dafür unendlich dankbar......

Danke fürs zuhören,


mani

Beitrag von petite27 15.10.10 - 11:22 Uhr

huhu,

ja ich denke deine 4jährige würde sich diese Studie dann angucken und sagen "ok Mama, du hattest Recht, Prinzessin Lillifee tut mir nicht gut"
:-p

Ich wünsch dir weiterhin viel Glück bei der Überzeugungsarbeit gegen lilifee. :-)

VG

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:28 Uhr

Ich brauche das ja nur, um es vor mir selbst zu rechtfertigen;-)

Beitrag von bensu1 15.10.10 - 11:31 Uhr

hallo,

zum glück, eine leidensgenossin! #rofl

meine tochter liebt lillifee, alles was rosa, lila, violett ist und glitzert. sie liebt kleider und röcke, wenn wir ihr die matschhose anziehen, weint sie, weil man das kleid dann doch nicht sieht. #heul zöpfchen müssen auch sein, aber bitte nur mit rosa/lila/glitzer haargummis und spängchen. blumenmuster geht zur not auch noch.

meiner mutter zufolge waren meine schwester und ich nicht sooo arg mädchenhaft ("girly girly" sagen wir). vielleicht wächst sich's noch aus? ;-)

lg
karin

Beitrag von zucchini78 15.10.10 - 11:39 Uhr

Uns gehts genauso. ;-)

Ohne Rock oder Kleid aus dem Haus? Niiiiieeeemaaaals! Und Hose drüber geht schon mal gar nicht!
Graue oder blaue Strumpfhosen: nur was für Jungs. Das betrifft zudem alles was nicht rosa oder lila oder mit Glitzer ist. Und am besten ist sowieso alles pink!
Im Schuhgeschäft läuft sie zielsicher zu den häßlichsten Lackschuhen...

Als sie noch klein war und ich ihr anziehen konnte, was ich wollte, habe ich immer kopfschüttelnd die Mädchen mit Kleidern auf dem Spielplatz betrachtet. Ich dachte immer, wie können die Mütter das nur machen? .... Jetzt weiß ichs.

Das schlimmste ist: Man gewöhnt sich dran #schock

Beitrag von bensu1 15.10.10 - 13:18 Uhr


pink!!! wie konnte ich das vergessen? #klatsch
natürlich darf das in der auflistung nicht fehlen!

sophias babysachen waren auch eher neutral gehalten, sie bekam viel von unserem sohn übertragen.

das girlie farbspektrum hat sich auch bei uns schleichend durchgesetzt.
und, du hast recht, man gewöhnt sich daran. ;-)

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:40 Uhr

Also, meine Große hatte das auch....und ich trug mich mit der Hoffnung, das es ein Einzelfall bleibt, denn wie gesagt, ihre Schwester ist eigentlich vom Typ her anders. Aber scheinbar ist das eine Phase durch die ich durch muss. Bei Maja wars mit der Einschulung vorbei....Ranzen blau, Zimmer wie beschrieben grün weiß lila und bitte nix mehr mit Herzchen oder so....Pailetten gehen noch.....(wegen Hannah Montana..:-() Und ich hatte sooooo gehofft, das Jule anders ist und vorallem wurmt, dieses "ich will , weil alle haben"........Aber da muss ich wohl durch, obwohl ich schon eine Idee habe, wie wir beide unseren Willen bekommen......abwarten!!

Beitrag von bensu1 15.10.10 - 13:24 Uhr

bei der ältesten tochter einer freundin hat der schulstart auch eine komplette wandlung im "lifestyle" bewirkt (klingt hochgestochen ... lifestyle bei kindern). ab dann war's vorbei mit rosa-lila-pink und glitzer, es war jeans-styling angesagt.

das war für meine freundin auch eine herausforderung. ;-)

kinder haben sowieso ihren eigenen kopf, was stil betrifft.

in diesem sinne, keep #cool

Beitrag von taricha 15.10.10 - 11:47 Uhr

Jaaa, hier auch!

Alles muss pink, rosa oder lila und am besten mit Glitzer sein. Das fing mit 2 schon an (also vor dem Kindergarten). Ich frage mich immer, woher sie das hat. Von mir sicherlich nicht - ich bin so garnicht der rüschige Rosatyp!

Und das allerschlimmste ist, sie steckt so langsam ihre kleine Schwester mit der Glitzeritis an #zitter.

LG
taricha

Beitrag von bensu1 15.10.10 - 13:26 Uhr

#rofl mein sohn zählt mittlerweile auch lila zu seinen lieblingsfarben. ich glaube, das ist ansteckend #schock

Beitrag von anka1974 15.10.10 - 11:37 Uhr

Hallo,
wir haben statt Lilli Fee, die Walt Disney Prinzessinen genommen.
Wände hellrose unten, hellgelb oberhalb der Prinzessinenbordüre.
Heller Teppich, Kiefernmöbel. Gardinen mit Prinzessinen, ebenso den Kindertisch und die Stühle.
Versuche Sie doch mit alternativen zu überzeugen.
Viele Grüße
Sandra

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:47 Uhr

Hi Sandra,

Die DisneyPrinzessinnen kann ich, wenn ich ehrlich bin, genauso wenig leiden......Also die Filme schon, aber diesen ganzen Deko und MerchandiseKram nicht. Bis jetzt hatte sie Zeichnungen aus dem Buch "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab" an ihren Wänden......aber die Zeiten sind jetzt wohl vorbei....


Trotzdem: Danke für die Hilfe!

mani

Beitrag von toennchen 15.10.10 - 11:43 Uhr

Ich glaub, du kannst es ihr statt einer Studie vielleicht auch anders erklären. Du mußt schließlich eine Menge Arbeit reinstecken und Lillifee gefällt dir nicht. Sie hätte sicher auch keine Lust, absichtlich mit viel Mühe ein Bild zu malen, was ihr nicht gefällt. Letztendlich hast du es in der Hand - sie kann ihr Zimmer nicht selber dekorieren.

Tja, und dann würd ich mich mit ihr gemütlich hinsetzen und eine Alternative suchen, die beiden gefällt. Vielleicht macht ihr die Suche ja doch noch Spaß und ihr findet einen Kompromiß?

Viel Glück und starke Nerven!

toennchen

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:50 Uhr

Ja, so in der Art hab ich s mir jetzt auch gedacht....ich werde einfach ein sehr schlichtes "Gesamtkonzept" nehmen und dann je nach aktuellem Gusto als Lillifee oder PippiZimmer dekorieren....hab ja nen Keller voll Lillifee kram und fürs Pippizimmer auch einiges auf Halde;-)


Danke für deinen rat

mani

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:44 Uhr

Ist doch Ihr Zimmer und nicht deins #kratz Aber du bist die Mutter setzt dich nur durch *Ironie* Ich finde man sollte wenn man schon so fragt auch hinnehmen das Kinder Ihren eigenen Geschmack haben, mein Cousin hat in dem Alter eine wand rot eine blau eine geld und eine grün gemacht #augen Meine Stiefkinder wollten Ihr neues Zimmer in Pink, wir haben uns auf die Hälfte pink geeinigt, ich mag pink auch nicht aber was solls.....Ich wohne nicht in diesem Zimmer sondern sie ;-)

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:53 Uhr

Es steht für mich ausser Frage, das sie , sollte es ihr unabdingbarer Wunsch sein, sie ein Lillifeezimmer bekommen würde.....es ist ja auch eben ein SiloPo in dem ich nölen wollte, warum mich der rosaglitzertittifittiFluch schon wieder trifft und nicht ernsthafte Vorschläge, wie ich es dem lieben Kinde ausreden kann.....


LG

mani

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 11:59 Uhr

So sind die Mädchen eben, bei uns bzw den Stiefkindern fängt es jetzt mit 5 und 6 auch an das sie sagen bitte nichts in Rosa lilla etc. mehr #rofl

Beitrag von franziskaja 15.10.10 - 11:47 Uhr

Ich kann Dich total verstehen. Wenn es nach meiner Tochter gänge, wäre auch alles "Prinzessinenmäßig" und Lillifeeverseucht. Aber zum Glück gehts ja nicht nach ihr ;-) Ich denke gutdosiert, kann man den einen oder anderen Prinzessinenwunsch schon gewähren. Aber ein ganzes Zimmer??? Das hat sie doch sicher auch total schnell über. Ich würde mit ein paar Dekosachsen einen Kompromiss eingehen.

Viel Glück und berichte dann mal, wie es geworden ist.

Franziska

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:54 Uhr

Dankeschön, das werde ich machen!!!


LG

mani

Beitrag von claerchen81 15.10.10 - 11:50 Uhr

Hi,

halt alles in neutralen Tönen (weiß, hell, holz) und dekorier rein mit Accesoirs. Ggf. eine Wand als Lillifee-Wand (dh. ruhig pink, vielleicht Magent-Lack nehmen, dann kann sie sämtliches Glitzerzeug an diese eine Wand hängen), Lillifee-Überdecke & fertig. Würde dabei auch rigoros darauf achten, dass das nicht zu teuer wird.

Nach spät. einem Jahr hat sie sich daran übersehen und will das selbst nicht mehr. Dann kann man das grässliche Zeug verhökern und die Wand ggf. grün überstreichen und Fußbälle dranhängen.

Grund meines Vorschlags: ich wollte früher ein Cola-Zimmer haben. Meine Eltern haben mit o.g. Trick gearbeitet und es super so, weil ich mich 1 Jahr echt gefreut hatte, dann aber mit wenig Aufwand alles revidieren konnte. Ich würde daher Wände & Möbel immer sehr, sehr neutral lassen (Naturfarben, Holz, weiß).

Gruß, C.

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 11:59 Uhr

Cola??? Wie witzig.....bestimmt zu der Zeit als man auch so große Coladosen zum sitzen hatte , oder?

Ich denke ich werd dasselbe lindgrün nehmen wie bei der großen, Möbel weiß, Boden Ahorn und dann mit Vorhang, Bettwäsche und Dekokram Lillifeemäßig dekorieren und bei meinungsänderung hol ich die bunten sitzmöbel etc ausm keller und mache einen auf Pippilotta;-)


Danke für den Tipp,

mani

Beitrag von nebelung 15.10.10 - 12:04 Uhr

Hallo mani,

Ich lieg hier grad noch auf dem Boden, weil mein Mann hinter mir fragte "was ist denn Lillifee", schnell gegooglet für ihn und seine Reaktion war ein angewidertes "äh"!#rofl

Anyway, meine Tochter wird im Kindergarten auch rosaverseucht und deswegen machen wir ihr Zimmer diesen Winter, bevor sie mit solchen Wünschen kommt!#nanana

Wir halten auch die Wände und Möbel weitgehend neutral und dann eben mal ein Kissen, ein paar austauschbare Bilder, wenn das nächste Thema interessant wird.;-)
Das ist zumindest unser Plan, den die 2-Jährige hoffentlich noch nicht durchkreuzt.#schwitz

LG
nebelung

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 13:19 Uhr

Das spricht definitiv für den Geschmack deines Mannes;-)

Beitrag von vonnimama 15.10.10 - 12:33 Uhr

Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. Rosa, pink und lila sind doch tolle Farben!!! :-D Und dann noch glitzerig ... Perfekt!!! :-P

Beitrag von manimaxi 15.10.10 - 13:50 Uhr

Ich bin nun seit fast 8jahren Mädchenmama und habe mich Gott weiß mit all dem abgefunden...ich hab auch nix gegen Rosa...Lila...Pink trag ich selber manchmal....Glitzer wenns halt sein muss...mir egal....aber Lillifee ist bombehässlich gezeichnet ...geht garnicht....


;-)

  • 1
  • 2