Holzbett quietsch

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von marion2711 15.10.10 - 11:38 Uhr

Hallöchen!
Meine Tochter, 3 Jahre, hat ein Holzbett. Und immer wenn sie reinsteigt oder sich im Schlaf dreht, quietsch das ganz fürchterlich. Und zwar nicht, weil sie zu viel wiegt, nein, sie ist ne kleine Zarte.
Was kann ich denn da machen? Hoffe, es hat jemand nen Tipp für mich.
Gruß
Marion

Beitrag von gg82abt 15.10.10 - 11:51 Uhr

Hi,

das Problem haben mein und ich bei unserem Ehebett.
Zuerst prüfen ob der Lattenrost richtig drin liegt, wenn ja dann mal gucken was die Schrauben machen, da evtl nachziehen oder etwas schmieren.

Bei uns hilft das alles nix. Das Möbelhaus hatte Schreiner geschickt zum schauen wo das Problem liegt. Naja die sagen halt, bei so nem billigen Bett (hatten eins im Angebot gekauft) kommt das schneller vor und man kanns nicht abstellen sollen und einen neuen Bettrahmen kaufen #schwitz

Gruß
Simone

Beitrag von oma.2009 15.10.10 - 13:06 Uhr

Hallo,

wenn es am Lattenrost liegen sollte, da kann man Schaumgummi drunterlegen oder diese Antirutschmatten (gibt es auch für´s Auto) zurechtschneiden und unter die Auflagefläche legen vom Lattenrost.
Kann sein, dass Holz auf Holz "reibt"

LG

Beitrag von bensu1 15.10.10 - 19:09 Uhr

hallo,

wenn es sich auf wenige stellen begrenzen lässt, die trotz nachziehen der schrauben o.ä. immer noch quietschen oder knarren, kann man sich mit einem stück trockener seife behelfen. an beiden "schnittstellen" kräftig reiben, wieder zusammenbauen und gut is...

ist zwar mühselig, aber es hilft!

lg
karin