Stress mit dem Kindsvater - Terror pur!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von destynic 15.10.10 - 12:45 Uhr

Hallo - vielleicht hat jemand einen Rat für mich:

Kurz und Knapp -- meine Tochter ist 5 und ich bin seit der Geburt von ihrem Papa getrennt. Er hat kein Sorgerecht, aber der Umgang ist geregelt.
Obwohl der Umgang die ganze Zeit funktionierte- hat ER ihn gerichtlich Regeln lassen. Die Regelung die bisher bestand, wird weiterhin fortgeführt (also Gericht eigentlich völligst sinnlos!)

Er hat mich in den 5 Jahren mehrfach bedroht (Treffen mit Ziegelsteinen, Auto in die Luft fliegen etc.), außerdem, mir mein Kind irgendwann nicht mehr zurückzubringen etc ... Aber am Umgang konnte ich nichts weiter verändern. Er sieht sie regelmäßig alle 14 Tage.

Manchmal wirkt er ganz freundlich und will mein Freund sein - aber dann passt ihm wieder irgendwas nicht (aus seinem privat-leben) und dann bin ich wieder der Buh-Mann.
Ich lebe seit 2 Jahren wieder in einer fest Beziehung - und seitdem ist der Psycho-Terror fast noch größer geworden.

Mittlerweile lauert er mir sogar vor dem Kindergarten auf (unangekündigt) und streitet vor allem VOR unserer Tochter. Eigentlich ist es so geregelt, dass wir uns nicht mehr über den Weg laufen (Abholung vom KiGa und zurückbringen zu den Großeltern) ... aber er will offensichtlich Streit provozieren.

Jetzt hat er mir wieder gedroht, er würde mit Zeugen zum KiGa kommen und dann Gnade mir Gott ... und das er seinen Anwalt mitbring, egal was es kostet (er zahlt keinen Unterhalt!!!!) .... und das nur, weil ich ihn fragte, ob er nun an seinem Wochenende unsere Tochter holt (er sagte, er könnte EVTL. nicht), und ihn daran erinnerte, dass das folge-Wochenende nicht nachgeholt werde könne, weil wir wegfahren.

Hat jemand einen Rat, was ich tun könnte?? Mein Anwalt sagt: nicht mehr mit ihm reden - tausch wie und wann ich will, nicht mehr auf ihn zugehen (tauschen, im GEgenzug einen Tag länger etc.) ....

Es macht mich nervlich ganz schön fertig und ich bin langsam echt am Ende mit meiner Waisheit :(

Danke für` lesen ....

Beitrag von redrose123 15.10.10 - 12:58 Uhr

Dein Anwalt hat dir doch schon den Rat gegeben nicht mehr mit Ihm zu Reden! Er wird dem KV schon mitteilen das er keinen Tasuch machen kann, alles übern Anwalt machen und gut ist´......

Beitrag von mareliru 16.10.10 - 14:58 Uhr

Ich denke auch, dass wer nicht hören will fühlen muss. Er denkt er kann Dich bedrohen und Du läßt es mit Dir machen!
Also: Kein Entgegenkommen mehr und eine Anzeige auf Unterhaltspflichtsverletzung.
Kein Gespräch, keine Kommunikation ausser über Anwalt.
Eventuell in 6 Monaten die Strategie überprüfen, aber bis dahin hart bleiben.
Alles Gute, Mare

Beitrag von kleineblonde33 18.10.10 - 11:56 Uhr

Beantrage eine erstweilige Verfügung,hast Du keine Vertrauten,welcher Ihm das Kind aushändigt.
Nach all dem Stress kann ich die Handlungsweise Deines Anwaltes nicht verstehen.
Wenn es nix bringt suche Dir einen anderen!
Geht Deine Tochter gern oder überhaupt zu Ihm?

LG Kath i& Jasmin Emilia(6 Jahre)

P.S. auch wir haben vieel Stress mit dem KV und die Kleine verweigert seit 1 Jahr den Kontakt und er hat uns nun vors VG gezogen#schock,also kann ich mich voll in Deine Lage hereinversetzen.
Momentan werden wir von einer Beratungsstelle zum Umgang gezwungen#heul,auch ich bin mit den Nerven am ENDE!!!