Heizstrahler unbedingt notwendig?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von die-caro 15.10.10 - 13:02 Uhr

Hallo Mädels #winke

meine Frage steht ja schon oben. Ist ein heizstrahler über dem Wickeltisch unbedingt nowendig? #kratz

Unser ET ist der 30.11.

liebe grüße

Caro + Paul im Bauch #verliebt (34.ssw)

Beitrag von star-gazer 15.10.10 - 13:04 Uhr

Nö, notwendig nicht. Kommt eben auf das Baby an ;-) oder die Räumlichkeiten.
Ich überlege auch noch, ob wir einen brauchen ... unsere Kleine kommt im Januar.
Und da wir Fußbodenheizung haben, ist nicht mal schnell "hochgedreht". Das ist eher schwerfällig ... und sonst sollen ja die Räume nicht soooo warm sein .... ich weiss auch noch nicht. Die Wickelkommode steht im KiZi.
Vielleicht testen wir mal, wie´s läuft und wenn sie immer arg friert/schreit beim Wickeln, dann holen wir vielleicht DANN einfach noch einen.
#winke

Beitrag von canadia.und.baby. 15.10.10 - 13:07 Uhr

Nö,

wir haben und hatten bei unsere Nov. Maus keine und auch nicht vermisst.

Beitrag von woelkchen1 15.10.10 - 13:08 Uhr

Kommt drauf an!

Bei Scarlett hatten wir keinen, jetzt will ich einen. Habt ihr generell eine warme Wohnung?
Wir nicht. Außer das Bad, das ist immer warm, aber so winzig, dass keine Wickelmöglichkeit besteht.

Wir schlafen alle kalt, darum ist morgens das Kinderzimmer total kalt. Wenn ich die Maus da morgens ausziehen würde, würde sie sich totfrieren. Also sause ich morgens schnell ins Kizi, drehe die Heizung voll auf, kuschel mit ihr noch 10 Min. im Bett bis es halbwegs warm ist. Sind wir fertig mit Töpfchen ect., Heizung wieder aus, weil sie Mittagsschlaf nicht in der Hitze macht.

Also echt umständlich- ein Heizstrahler ist da Gold wert.

Auch wenn wir es 2 Jahre ohne gemacht haben- ich freu mich jetzt schon wahnsinnig drauf- für beide kinder!

Beitrag von muffin357 15.10.10 - 13:10 Uhr

Notwenig sicher nicht, -- aber kuschelig... warum ein kind frieren lassen? und das nass nach dem baden bei 18grad???

wenn man wirklich die empfohlenen 18grad im kizi hat und dort auch nachts wickelt, dann möchte glaub ich kein kind sich den a**** abfrieren ... -- also mein kreuz macht es nicht mit, im warmen bad auf dem boden anzuziehen...

und zum rumkuscheln, einölen, bauchmassieren bei bauchweh isses einfach kuscheliger in der wärme ...

wenn ihr allerdings im bad wickelt, dann brauchts oft keinen, denn da ist ja eigentlich meist geheizt ...

#winke tanja

Beitrag von steffi8981 15.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

da unser Bad auch sehr klein ist, haben wir im Kinderzimmer eine Wickelkommode. Wir haben am 15.11. Termin und haben uns für einen entschieden. Denn gerade die Schlafräume sollen ja nicht so geheizt werden und wenn das Baby mal länger ohne Windel strampeln möchte wird es schon recht kalt!!

Lg
Steffi

Beitrag von la1973 15.10.10 - 13:17 Uhr

Kann mich den anderen nur anschließen.
Wir wickeln auch im Kinderzimmer (Lucy ist allerdings nun schon 1 Jahr alt) und der Heizstrahler hat uns im vergangenen Winter gute Dienste geleistet. So kuschelig warm wie dort drunter, wird es im Bad nicht, wenn man nicht grade Vollgas heizt - und wir heizen eh nicht so doll.

Wir sind sogar am Überlegen ob wir ihn für den nun kommenden Winter wieder montieren sollen.

Beitrag von diana-br. 15.10.10 - 13:19 Uhr

Also ich werde im Kinderzimmer wickeln und ich denke da ist sooo ein Ding schon sinnvoll...

Ausserdem gibt es die bei Baby One für 20 €

Beitrag von miau2 15.10.10 - 13:21 Uhr

Hi,
unbedingt notwendig ist fast nichts, was für Babys verkauft wird.

Ich fand das Teil super praktisch, wir hatten unseren Wickeltisch im Schlafzimmer stehen und dort war es nun mal im Winter kühl. Und - in dem Moment, wo wir den Heizstrahler beim ersten Baby aufgehängt haben (Mai-Babys) wurden die "Pinkelattacken" deutlich weniger.

Der Tipp war von unserer Hebamme...lospinkeln machen viele Babys in dem Moment, wo kalte Luft an die schön warmen Stellen kommt, wo vorher die Windel saß. Und DAS lässt sich mit dem Heizstrahler halt reduzieren.

Hilft nicht immer, aber es wurde bei uns schlagartig besser. Ich würde den Heizstrahler jederzeit wieder anmontieren. Inzwischen ist er natürlich ab.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von kaira78 15.10.10 - 13:34 Uhr

ich hab 2 januarkinder und hab keinen heizstrahler gekauft. unsre räume sind auch ohne heizung nicht kälter als 20 grad.
wickeltisch hatte ich nie einen gehabt. hab meine immer im wohnzimmer gewickelt und da war es immer war weil wir uns da am meisten aufhalten.
wir haben auch fussbodenheizung und wenn ich wusste das ich die kleine bade will hab ich eher die heizung angemacht. zu not hatten wir auch mal einen elekt. heizköper den wie aber nie brauchten.

lg kaira die beim 3 würmchen auch keinen kauft

Beitrag von haseundmaus 15.10.10 - 13:38 Uhr

Hallo!

Also wir hatten nie einen. Die Wickelkommode steht bei uns neben der Heizung und das reichte immer aus.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 4 Wochen alt #sonne

Beitrag von 77elch 15.10.10 - 13:53 Uhr

Also wir werden auch erstmal keinen kaufen. Unser Zwerg kommt im Februar. Schlafen wir der erstmal bei uns im Schlafzimmer, daher kann das KiZi in den ersten Monaten auch ruhig gut geheizt werden.
Und bei Bedarf ist er ja schnell gekauft. ;-)

Beitrag von agrokate 15.10.10 - 14:30 Uhr

Jepp, ich würde einen Heizstrahler als notwendig einstufen;-)!
Und man gibt soviel Geld für wirklich unnötige Sachen aus, da machen es die paar Kröten auch nicht mehr aus:-p!
Es ist einfach kuscheliger fürs Baby und auch kostengünstiger, als die Heizung laufen zu lassen.
Hier ein Schnäppchen:
http://www2.baby-markt.de/nocache/REER+Wickeltisch+Heizstrahler+1901+2010,w231287145702-14981.htm

Alles Gute!

agrokate!

Beitrag von nsd 15.10.10 - 15:16 Uhr

Hi!
Wir haben uns keinen gekauft (wenn wir einen bräuchten, dann bekämen wir ihn von meiner Schwägerin). Die Wickelkommode steht im KiZi an der Schräge und darüber kommt ein Wandregal, um alles Griffbereit zu haben. Die Heizstrahler sollen ja mind. 1m Abstand zum Wickeltisch haben, dann hätte ich schon Probleme mit dem Regal, weil ich ohne Leiter dran möchte. Das Regal bräuchte ja auch wieder einen gewissen Abstand zum Strahler. Außerdem haben wir Dachschrägen.

Wir haben schon immer eine automatische Heizregelung, sodass es tagsüber dann schön warm ist und nachts absenkt (ein kleines Gerät dreht die Heizung bei Bedarf automatisch auf und zu). Dann ist es tagsüber schön warm im Zimmer und man kann schön schmusen. Nachts sollte man das Wickeln eh auf das nötigste beschränken.

Beitrag von dentatus77 15.10.10 - 16:30 Uhr

Hallo!
Wir wickeln im Bad und haben das - als Stina so klein war - immer auf 22° geheizt.
Liebe Grüße!

Beitrag von jazzmin84 15.10.10 - 16:42 Uhr

Huhu,
also mein kleiner ist Anfang April geboren und wir haben uns kurz nach der Geburt einen heizstrahler zugelegt, weil er es im KH schon liebte unter der Wärmelampe zu liegen... #verliebt

Wir haben sie bis Mitte Juni auch täglich angehabt. Und seitdem es wieder kälter ist, ist der Heizstrahler bei uns wieder jeden Tag im Einsatz. Insbesondere nach dem Baden ist es einfach total kuschelig da drunter.

Ich würde also sagen unbedingt nötig ist er sicherlich nicht, aber Babys lieben einfach wärme und wir möchten unseren Heizstrahler nicht mehr hergeben...

LG und alles Gute
jazzmin

Beitrag von thalia.81 15.10.10 - 18:22 Uhr

ICH finde, dass der Heizstrahler einer der besten Investitionen war.
Die Kleinen frieren so schnell, gerade am anfang dauert das Wickeln doch länger und da das Kinderzimmer ja nur zum Wickeln genutzt wird, wird es nicht wirklich stark geheizt. Vor allem nachts ist es doch manchmal arg frisch im Kizi und da ist das Teil Gold wert.

Mein Kleiner jedenfalls liebt es, auf der Wickelkommode unter dem Heizstrahler zu liegen, sein Mobile anzulachen, massiert zu werden...

WIR wöllten ihn nicht missen und er ist ja nun jetzt auch nicht die teuerste Anschaffung gewesen.

Beitrag von tragemama 15.10.10 - 18:43 Uhr

Notwendig ist ja kaum was, aber unsere Babies fühlten sich anfangs in der Wärme schon viel wohler, wenn sie woanders gewickelt wurden, haben sie geweint. Und die paar Euro...

Beitrag von ina175 15.10.10 - 20:19 Uhr

Ich möchte das Ding beim zweiten Baby auch nicht missen. Wir haben dann Marius ganz oft nackig auf den Wickeltisch gelegt, Heizstrahler an und Nähe austauschen #verliebt Schön eincremen, massieren usw.

Ansonsten muß man ja immer das ganze Zimmer so doll aufheizen.

LG, Ina

Beitrag von kleine1102 15.10.10 - 21:39 Uhr

Hallo Caro!

Wir haben ein Ende-Oktober- und ein Anfang-Dezember-Kind und hatten bei beiden keinen Heizstrahler. Die Kosten wären überhaupt kein Problem gewesen, aber da die Zwerge beide die ersten etwa 1,5 Jahre bei uns im Schlafzimmer geschlafen haben, konnten wir ihre Kinderzimmer entsprechend zum Wickeln und Baden immer schön warm halten. So mussten sie auch ohne Heizstrahler nie frieren ;-) und dazu kam, dass der Temperatur-Unterschied (unter dem Heizstrahler weg über den Flur ins Wohnzimmer- oder "wohin auch immer") nicht so extrem war. Ist nämlich auch nicht unbedingt nur angenehm.

Im Grunde ist's in den meisten Fällen völlig egal, ob Heizstrahler oder nicht. Lediglich in ganz kalten Häusern/Wohnungen, in die man nicht wirklich eine "Grundwärme" bekommt, sollte man nicht darauf verzichten.

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels