Ich weiß nicht mehr weiter. Mit anderen Kindern geht es garnicht!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilja123 15.10.10 - 13:08 Uhr

Hallo,

hannes ist jetzt 16 Monate und klebt an mir wie eine Klette. Ganz besonders wenn wir bei anderen Leuten/Kindern sind oder andere bei uns sind. Nur auf den Arm!!!! Da spricht auch so nichts gegen, denn es ist ja bestimmt ne Phase:-D, aber das Problem ist, wenn ich ihn auf den Arm nehme will er auch im gleichen Moment wieder runter, und dann wieder hoch. Und dann windet und wendet er sich wie eine Schlange und er will wieder runter. Das geht dann so immer weiter,,....mit Geschrei falls ich ihn mal nicht hoch nehme. Frühstücken woanders ist nicht drin.
Was meint ihr, ist ne Phase oder sollte ich ihn mal versuchen nur auf dem Boden zu beruhigen ohne ihn ständig hochzunehmen?Aber dann besteigt er mich regerecht....
Ist es mal besser ihn zu ignorieren?
Hinzu kommt, dass bei jedem kleinen Juchzen oder Schrien der anderen Kinder er sofort in ein Geschrei mit weinen fällt...

Hilfe! Kennt das jemand? Manchmal denke ich meine Kind ist nicht Kindertauglich! Aber seit 4 Wochen ist er bei der Tagesmutter mit andern Kindern, und da macht er es nicht. Nur min meiner Anwesenheit.

Beitrag von gsd77 15.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo,
mach Dir keine Sorgen das ist völlig normal wurde mir gesagt. Mein Sohn war von 6 Monaten bis 18 Monaten genauso!!!!
Jetzt ist er 2 Jahre und sagt zu mir "baba" wenn er mit anderen Kindern spielen kann :-)

Geht alles wieder vorbei!!!!
LG

Beitrag von schnupps22 15.10.10 - 13:24 Uhr

Beruhigend zu lesen das nicht nur mein Kind so ist und vor allem beruhigend zu lesen dass es bei der Tagesmutter nicht so ist :)
Meine Tochter geht nämlich ab Februar 2011 zur Tagesmuttergruppe und mir graut es schon davor.
Meine Tochter klettert auch permanent auf mir rum sobald andere anwesend sind. Egal ob Kind oder Erwachsene, sie weicht nicht von meiner Seite. Sie kann seit 6 Wochen laufen, nur hat es noch keiner so richtig gesehen da sie es nicht macht im Beisein anderer. Wir sind viel unter anderen Kindern und alle können sich immer entspannt zurücklehnen und die Kinder spielen lassen.... ich nicht! :(
Gestern haben wir einen Kindergeburtstag abbrechen müssen weil nur geheule war.
Sie klebt an mir und wenn ich mal weg gehe um wenn wir besuch haben, den Gästen einen Kaffe oder so zu bringen muss sie entweder mit (was äusserst nervig ist) oder sie heult solange bis ich wieder komme. Zuhause ist sie ausgelassen, spielt alleine und klebt überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, sie kann sehr schön sich alleine beschäftigen.
Ich hoffe auch dass es nur eine Phase ist (diese Phase dauert allerdings schon sehr lange an....von anfang an). Sie ist jetzt fast 15 Monate alt.
Wenn sie aber bei der Oma auf dem Arm ist und ich den raum verlasse ist nach kurzen weinen wieder alles gut. wenn ich dann wieder rein komme ist das geheule groß.
Ich hab es aber schon oft beobachtet dass kinder bei der mama kletten und wenn sie mal bei jemand anderen sind, sind sie total entspannt und kommen gut klar.
Konnte dir jetzt nicht wirklich helfen, aber du bist nicht allein und dein kind ist nicht anders als andere. Ich würde ein gesundes Mittelmaß suchen. Ihn nicht ignorieren oder alleine lassen sondern sich zu ihm auf dem boden setzn und ihn ablenken. ich hocke auch ständig auf dem boden rum. Man gewöhnt sich dran. :)
LG
schnupps