Baby spüren...wie fühlt es sich an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ju.ja 15.10.10 - 15:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich kenne zwar schon die Beschreibungen ...wie zerplatzende Seifenblasen oder Schmetterlingsflattern......aber was würdet ihr sagen.
Ich bin in der 20.SSW und spüre natürlich ständig in mich hinein, kann aber wenn ich etwas spüre, es nicht wirklich einer dieser Beschreibungen zuordnen, weiß also nicht ob es mein Baby ist. Ist eher wie ein etwas unangenehmes "drücken".....wobei drücken es nicht richtig trifft.
Ich Zweifel vor allem weil es etwas komisch/unangenehm ist, so dass ich manchmal überlege ob es doch nur mit Verdauung zu tun hat....aber andererseits müsste da wo ich es fühle eigentlich das Baby sein.....bin mir so unsicher.....kennt jemand das so ähnlich und es war das Baby #baby?!
LG
ju.ja

Beitrag von sunnystarlett 15.10.10 - 15:08 Uhr

Hallo ju.ja,
also bei mir hat es sich wie ein "nervöses Augenlidzucken" angefühlt. Mein Bauch hat auch gleich von der ersten Berührung an (die ich gemerkt habe) mitgezuckt. Sieht lustig aus und fühlt sich soooooooo toll.


VLG,
Nadine

Beitrag von 77elch 15.10.10 - 15:10 Uhr

Das Problem kenne ich! Ich hab auch laange gerätselt, was ich da so alles fühle.
Bei mir fühlte es sich zuerst an, wie ein Zucken im Bauch. Immer mal woanders, aml mehr mal weniger doll. Eben so wie Muskelzucken. Später drückte es mir immer auf der linken Seite. Die Stelle wurde richtig hart und es tat zunehmend mehr weh. Das ist der Zwerg, der wühlt da kräftig rum.

Denke mal, daß das Drücken bei dir durchaus der Zwerg sein könnte. Ich konnte bis zur 22.SSW auch nicht genau zwischen Tritten und Darmbewegung unterscheiden. Mittlerweile ist der Zwerg aber kräftiger als der Darm. ;-)

LG Tanja (23.SSW)

Beitrag von 05biene81 15.10.10 - 15:10 Uhr

Ich hatte auch immer Zweifel ob ich denn mein Kind spüre oder nicht, oder was das sein könnte was ich denn spüre und das war auch um die 20.SSW herum.
Ab der 22.SSW war ich mir sicher mein Baby zu spüren, denn das ist unverkennbar nen eindeutiges Schubsen/leichtes Boxen.
Was das vorher war, vermag ich nicht zu sagen, denn ob es der Kleine war oder nicht, ich weiß es nicht.
Gedulde dich einfach noch ein paar Tage vielleicht auch eine oder zwei Wochen und du wirst den Keks ganz deutlich merken.

GLG Biene mit John im Bauch 32.SSW

Beitrag von ju.ja 15.10.10 - 15:16 Uhr

Vielen Dank schon mal.....
.....jaja die Sache mit de Geduld.....werd' mal schau'n ob das komische drücken mehr wird oder ob es am Ende doch ganz anders ist.....bin nur so ungeduldig #huepf

Beitrag von star-gazer 15.10.10 - 15:26 Uhr

Hallo!
Bei mir auch wie ein Muskelzucken oder Anstupsen! #verliebt
Hab aber auch bewusst erst in der 21. Woche was gespürt. Inzwischen bin ich in der 26. Woche und ich spür unsere Kleine regelmäßig. Allerdings ist sie sehr zart und (bis jetzt) keine Boxerin ;-) ... braves Mädchen ;-)

Meistens merk ich sie ziemlich weit unten ... so im "Knick" unter dem Bauch, oder etwas drüber Richtung Nabel