abstillen in der früh

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina.81 15.10.10 - 15:14 Uhr

hallo,
meine tochter ist nun schon 1 jahr alt und ich stille sie noch in der früh und abends zum einschlafen...
ich versuch bzw möchte gerne das stillen in der früh aufhören...
seit 2 tagen hab ich sie zwar nicht mehr gestillt in der früh aber ich sage euch mein busen schmerzt und ist prall.
soll ich den jetzt ausstreichen? oder was mach ich das sich die milch nicht wieder neu bildet???
desweiteren was geb ich ihr denn dann in der früh, darf sie schon kuhmilch 1,8% trinken?
vielen dank für eure antworten
liebe grüße
tina

Beitrag von tragemama 15.10.10 - 15:16 Uhr

Ich will nicht nicht angreifen, aber mich interessiert wirklich, warum Du dem Kind artfremde Muttermilch (aus der Kuh) geben möchtest, anstatt der eigenen?

Andrea

Beitrag von tina.81 15.10.10 - 15:21 Uhr

will ich eigentlich nicht, aber da ich ab november vormittags arbeiten gehe, und schon aus dem haus bin bevor das kind aufwacht, muß ich ihr doch eine alternative anbieten oder?

Beitrag von coolkittycat 15.10.10 - 16:12 Uhr

und wenn du einfach nicht mehr stillen möchtest, ist das vollkommen in ordnung. aber gib ihr doch premilch oder einfach tee.
lg

Beitrag von lucaundhartmut 16.10.10 - 13:26 Uhr

Hi Tina,

wenn Du morgens nicht mehr per Brust füttern kannst, darfst, möchtest oder musst, streiche die "überschüssige" Milch am besten aus. Nicht abpumpen, da dies kontraproduktiv wäre. :-)

Ab 1 Jahr dürfen gesunde Kinder auch Kuhvollmilch trinken. Es wird sowieso empfohlen, dass sie bis zu 300 ml bzw. 300 g Kuhvollmilchprodukte zu sich nehmen.

Und lasse Dich von unqualifizierten Beiträgen nicht entmutigen. :-)


LG
Steffi