Wie würdet ihr das machen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessipoe 15.10.10 - 15:14 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

Wir gehören zwar noch 9 Tage ins Babyforum, aber ich hab schon jetzt mal eine Frage, bzw. brauche mal eure Meinungen!!

Wenn alles gut läuft, bekommen wir im Juni das 2. Kind. Dann müssten wir auf jeden Fall den Dachboden ausbauen damit wir da unser Schlafzimmer haben.
Und jetzt bin ich am überlegen ob Louis in unser altes Schlafzimmer kommt oder das Baby. Das SZ ist auf jeden Fall etwas größer als das Kizi. Nicht viel, aber im SZ sind noch große 2 Nischen.
Da könnte Louis z. B. rechts neben der Tür eine große Legoeisenbahn hin stellen ohne das diese irgendwie stört. Das gesammt Zimmer wäre ja noch frei.

Aber jetzt weiß ich nicht ob wir Louis aus seinem Kizi raus nehmen sollen. Da schläft er drin seit dem er ein Baby ist. Und da stecken auch noch soooo viele Erinnerungen drin.

Wie würdet ihr das machen? Später ist Louis sicher froh wenn er als großer Bruder auch das größere Zimmer hat. Aber wie er dann als Kleinkind damit umgeht... #augen

Bin gespannt auf eure Antworten!!

LG
Jessi mit Louis (bald 1 Jahr alt) #verliebt

Beitrag von tragemama 15.10.10 - 15:20 Uhr

Ich persönlich hab das ja anders geregelt, bei uns schläft die ganze Familie in einem Raum und es gibt ein Spielzimmer.

Hast Du schon überlegt, das ähnlich zu machen? Also ein Kinderschlafzimmer und ein Spielzimmer? Ich finds nämlich nicht gut, einem Kleinkind abzuverlangen, da zu schlafen und zur Ruhe zu kommen, wo drumherum das Spielzeug liegt und tagsüber Tobezone ist.

Andrea

Beitrag von bibuba1977 15.10.10 - 15:22 Uhr

Seh ich auch so und auch wir haben ein Kinderschlaf- und ein Kinderspielzimmer fuer unsere Maedels eingerichtet.

LG
Barbara

Beitrag von eishaendchen80 15.10.10 - 16:28 Uhr

also bei uns ist das Kinderzimmer jeden abend "Spielzeugfrei" es wird also vorm schlafengehen aufgeräumt.

und unsere beiden können wunderbar schlafen.

Ich denke es kommt auch drauf an ob ein Kind zum Größenwahn erzogen oder die bescheidenheit geübt wird.

Auch kommt es aufs Kind an, ich persönlich kann nicht richtig schlafen wenn einer unserer Jungs in unserem Bett schläft.
Brauche als Mama auch eine "Zone" für mich wo ich einzig und allein für mich sein darf. und das ist mein Bett. An den Wochenenden dürfen die Jungs zu uns ins Bett wenn wir vor dem Aufstehen noch kurz kuscheln und ne runde Trickfilm schauen. Manchmal toben wir auch.

Beitrag von maylu28 15.10.10 - 16:57 Uhr

Hallo Jessi,

also bei uns war die Zeit zwischen 1 Jahr und dem 2 Jahr immer noch nachts recht stressig, da unser Sohn jetzt 2,5 sehr häufig krank war und leider erst mit 2 Jahren wirklich richtig durchgeschlafen hat. Daher wär es für mich extrem anstrengend gewesen, nachts auch noch das Stockwerk wechseln zu müssen.....

Meiner hat nämlich auch erst durchgeschlafen und dann nicht mehr.....

Es ist ja schön, wenn Louis schon als Baby alleine schlafen konnte, aber vielleicht ist das 2. Baby ein Schlechtschläfer, ich würde es erstmal testen. Baby und Eltern ins Schlafzimmer und Kinderzimmer daneben, falls es nachts doch mal Probleme gibt. Denn Dachboden könnt ihr ja trotzdem ausbauen, und dann die Zimmer neu aufteilen, ich finde ein Spielzimmer auch nicht verkehrt...wenn man den Platz hat...

LG maylu