Schlafbedürfnis 13 Monate altes Kind

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von girly80 15.10.10 - 15:21 Uhr

Hallo zusammen!

Wieviel schlafen Eure Kinder mit 13 Monaten noch so?
Mein Sohn schläft Vormittags 30min. bis 1 Std. und Nachmittags noch 11/2-2Std. Nachts ungefähr mit mehrmaligen Schreien 10 Stunden ist das normal? oder schläft er tagsüber zuviel?
Danke für Eure Antworten.

Beitrag von tragemama 15.10.10 - 15:25 Uhr

Hallo,

Christina ist knapp 12 Monate alt und schläft tagsüber etwa 2 x eine Stunde, mal mehr, mal weniger. Nachts dann ca. 12 - 14 Stunden, auch unterschiedlich. Schreien tut sie nie.

Andrea

Beitrag von daniela.rose 15.10.10 - 16:09 Uhr

Hallo,

im Schlaflabor haben mir die erklärt, das man sie in dem Alter versuchen soll an einen Mittagsschlaf zu gewöhnen. Denn wenn sie tagsüber mehr schlafen, dann ist der Nachtschlaf geringer. Dauerte bei uns auch etwas bis ich das drin hatte, aber es klappt so ganz gut.
Unser schläft jetzt nach dem Mittagessen ca. 1 - 1 1/2 Stunden, was ich total ok finde.

lg

Beitrag von girly80 15.10.10 - 21:06 Uhr

Nur Mittagsschlaf das schafft er nicht immer. Hab es auch schon probiert. Er ist Vormittags manchmal einfach zu müde. Er schläft manchmal morgens nur bis 6.30. Ich hab ihn wenn er Vormittags schläft auch schon öfter geweckt. Er hält einfach nicht lange durch. Und manchmal wenn er Mittags 2 Stunden schläft ist er danach immer noch schnell müde. Ich weiß nicht mehr weiter. Ist das alles noch normal?

Beitrag von hailie 16.10.10 - 00:31 Uhr

Da haben sie dir ja tolle Tipps gegeben...

Ich würde nie den Schlafrythmus eines Kindes beeinflussen.
Abgesehen davon spielte es bei uns nie eine Rolle, wie lange meine Kinder am Tag schlafen - der Nachtschlaf wurde dadurch nicht verändert.

LG

Beitrag von anarchie 15.10.10 - 22:36 Uhr

Hallo!

Alle meine Kinder schliefen/schlafen einafch wie sie müde sind...

Mein kleinster(13 Monate) steht gegen 7Uhr auf,
schläft dann meisst gegen 11 bis ca 13uhr und
geht dann gegen 19.30Uhr ins bettchen...

das ist die eine variante...
die andere ist:
7Uhr aufstehen,
gegen 10Uhr schlumern bis ca 10.40..
dann nochmal gegen 15 uhr ne halbe Stunde...
und ebenfalls gegen 19.30 ins bettchen...

Mir ist das aber auch nicht so wichtig, solange ein Bisschenzeit für mich bleibt und vor allem der Zwerg gut drauf ist...

Mein Ältester hat in dem Alter um 6 die augen aufgemacht, mittags 1 Stunde geschlafen und ist um 21uhr ins bett(so ca alles) - mehr brauchte er nicht...das war anstrengend, weil ich hochschwanger war...

lg

melanie und die 4 Kurzen