Oft eitrige Mandelentzündung!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von puck2605 15.10.10 - 15:57 Uhr

Hallo, liebe Urbianer!

Ich habe in letzter Zeit vermehrt eitrige Mandelentzündungen. Selbst wenn sie gerade nicht eitrig sind, habe ich trotzdem das Gefühl, es ist nie richtig gut.
Ich bin in ärztlicher Behandlung. Ich will darauf gar nicht näher eingehen. Meine Frage ist die:
Gibt es hier Gleichgesinnte, die auch viel Ärger mit ihren Mandeln hatten, sie aber ohne OP erfolgreich in den Griff gekriegt haben?
Es wäre schön, wenn Ihr mir dann antwortet! Danke!

Viele liebe Grüße!
Puck

Beitrag von zahnweh 15.10.10 - 20:11 Uhr

Hallo,

Gleichgesinnt ja. Bisher noch ohne OP (jedenfalls im Erwachsenenalter), aber die steht u.U. noch bevor.

2 Jahre dauernd Antibiotikum (so einmal im Monat)
dann Schwangerschaft und Stillzeit .... nichts. Keine Beschwerden!!
nicht mehr täglich gestillt und schon ging es wieder los.
Abstrich bekommen. Aber da wurde nichts gefunden. So ein minimalst bisschen, dass das Labor sehr viel länger brauchte.

Momentan hab ich wieder starke Schmerzen. Gehe aber nicht zum Arzt. Warte erst mal ob sich das über's WE wieder von selbst gibt. Ärztin gibt immer AB und zieht Op in betracht. Jetzt schau ich mal ob's so auch weg geht.

Beitrag von bichi1103 15.10.10 - 20:57 Uhr

Hallo mein Sohn heute 3 1/2 jahre hatte schon 13 mal Angina auch Eitrige und hat dann immer Antibiotika bekommen.

Wir waren bei mehreren Ärzten und alle wollten Operieren.

Seine Mandeln waren waren kaputt und riesengroß.

Dann waren wir bei einem Belegarzt und der sagte er möchte erst mal was ausprobieren bevor er Operieren will.

Er gab uns tonsipret tropfen die er 3 mal am tag nehmen solle.

Sie stärken das Immunsystem.
Seit dem er diese Tropfen nimmt, hat er sage und schreibe seit 1 Jahr ruhe und nie wieder eine Angina gehabt.Er hatte sie sonst fast alle 2 Monate.Seine Mandeln sind wieder klein und sehen schön aus.

Und das dank ohne op.
Vielleicht hilft es bei dir ja auch.
Ich gebe sie ihm heute direkt beim kleinsten husten.Sie sind Pflanzlich.

LG.Bichi

Beitrag von schnaki1 15.10.10 - 21:39 Uhr

Hi,

nachdem ich bis zum 21. Lebensjahr mindestens 2 Mandelentz. im Jahr hatte, häufig nochmal mit nem Rückfall nach Absetzen des Antibiotikums, habe ich eine Kur mit einem homöopathischen Komplexmittel gemacht.

Tonsiotren H Tabletten

Seitdem (und das ist echt laaange her, ca. 15 Jahre) hatte ich keine Mandelentzündungen mehr. Beim ersten Halskratzen nehm ich die gleich für 1-3 Tage und gut ist.

Lass dich doch mal in der Apo beraten.

LG,
Andrea