Großer Kinderwunsch, aber...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 17:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich lese hier sonst nur mit, weil ich es so schön finde, wie hier alle miteinander hibbeln und sich dann irgendwann freuen schwanger zu sein.
Zu mir: Ich bin 22, habe im Sommer mein duales Studium beendet und bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit 1 1/2 Jahren wohnen wir zusammen.

Ich habe schon seit bestimmt 6 Jahren einen wirklich großen Kinderwunsch. Wobei ich niemals während Schule oder Ausbildung ein Kind wirklich geplant hätte. Ich bin sehr vernünftig dachte immer "wenn du erstmal mit allem fertig bist... so lange musst du warten".
Tja und nun bin ich fertig und warte immernoch. Mein Freund wird noch 1 1/2 Jahre seine Ausbildung machen, weshalb jetzt ein Kind finanziell leider noch nicht drin ist. Er hat erst Zivi gemacht und dann kurz studiert, deshalb dauert das noch.

Ach und ich bin so schrecklich traurig darüber. Ich will nicht mehr warten. Ich sitze manchmal wirklich weinend zuhause, weil ich mich so unvollständig fühle. Mein größter Traum war immer eine Familie, mit allen guten und schlechten Seiten.

Ich weiß gar nicht was ich mir von diesem Beitrag erhoffe. Ein bisschen habe ich die Hoffnung, Gleichgesinnte zu finden.

Wenn ich nicht so vernünftig wäre... ach echt...

Wir hatten Anfang des Monats ein einziges Mal unverhütet Sex und diese Woche habe ich in meinem Kalender gesehen, dass das genau einen Tag vorm Eisprung gewesen sein müsste (wenn denn mein Zyklus regelmäßig ist...). Aber ich glaube nicht, dass das nun ein "Volltreffer" war. Nochmal wird das auch nicht passieren, das war das erste Mal, dass wir so unvernünftig waren in unserer Beziehung.

So, danke an alle, die sich hier mein Rumgeheule durchlesen. ;-)

Beitrag von sternschnuppe215 15.10.10 - 17:13 Uhr

Du bist noch sehr jung, 1 1/2 Jahre warten bis Ihr auf festen Füßen steht, kann ich Dir auch nur empfehlen.... dann bist Du immer noch jung genug


#blume

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 17:23 Uhr

Da hast du recht. Aber dieser Wunsch ist einfach da, ich glaube da ist es egal wie alt ich bin.

Ach ja...

Beitrag von gk-bandit 15.10.10 - 17:15 Uhr

ach mann du arme... lass dich #liebdrueck

aber trotz allem find ich es sehr sehr gut dass ihr so vernünftig seit. :-D

i will dir jetzt auch keinen Rat geben oder so sondern dir einfach sagen dass ich dich verstehe und du dich nicht schämen musst für dein "rumgeheule"

Wünsch dir noch alles alles gute und dass es zum richtigen zeitpunkt klappt

#klee #winke

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 17:35 Uhr

Vielen Dank, das ist wirklich sehr lieb von dir.

Beitrag von filou1979 15.10.10 - 17:20 Uhr

kann dich bestens verstehen, ging mir ähnlich. bin mittlerweile 30, bin beruflich gefestigt (beamte) und inzwischen verheiratet. jetzt starten wir die kinderplanung. habe den wunsch aber auch schon echt lange und immer war mein verstand stärker als mein herz...

und im nachhinein haben wir ALLES richtig gemacht. Wir können uns ein Kind leisten, haben nichts verpasst, unser leben und das studium genossen und jetzt passt einfach alles perfekt.

hab ein bisschen geduld, phasenweise wirst du den wunsch gar nicht mehr so doll spüren...das war bei mir auch immer ein auf u ab...

lg!

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 17:30 Uhr

Hihi, ich bin auch Beamtin. ;-)

Das wär wirklich eine Erleichterung, wenn der Wunsch zwischendurch mal nicht so groß wäre, denn das ist schon sehr belastend für mich.

Blöder Verstand, wirklich. Manchmal frage ich mich wie so viele es schaffen irgendwie gedankenloser durchs Leben zu gehen.

Beitrag von winterengel 15.10.10 - 17:26 Uhr

Hallo #winke!

Also wenn man einen Tag vor ES ungeschützt #sex hat, ist es durchaus

möglich, dass die Frau schwanger wird #schein!

Naja, nun wirst du abwarten müssen und vielleicht hat sich die Grübelei

ja dann von allein erledigt.

Wie es auch kommen mag... alles Gute für euch #blume!

Malin

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 17:32 Uhr

Ja, das ist mir bewusst. ;-)
Aber irgendwie fühle ich, dass ich dadurch nicht schwanger geworden bin. Vermutlich war mein Eisprung dann doch viel später oder so. Ich messe ja nicht irgendwas oder so, sondern schreibe nur immer auf wann ich meine Tage habe. Da ist das ja nicht so aussagekräftig, ob ich dann wirklich den Eisprung hatte.

Beitrag von winterengel 15.10.10 - 18:07 Uhr

Hallo nochmal!

Habe mir fast gedacht, dass du das weißt #rofl! Naja, und schwanger

fühlen sich viele auch erst, wenn sie positiv getestet haben :-) ! Aber

auch das weißt du sicher ;-) ! Würdest dich aber schon freuen, wenn es

so wäre, oder?

Ich wünsche Dir, dass es so kommt, wie es für euch am schönsten wäre!

Liebe Grüße #winke

Beitrag von haze1979 15.10.10 - 17:30 Uhr

Ich kann dich schon verstehen.....aber glaube mir.... du hast noch so viel Zeit....Mutter zu werden, die Zeit wird kommen.

Mein erster Kinderwunsch hatte ich mit 20, dazu aber noch keinen passenden Mann.
Dann hab ich mit 27 meinen Traum Mann gefunden. Kinderwunsch wurde wieder so intensiv.
Nun bin ich über 3 Jahre mit ihm zusammen und wir haben los gelegt.
Mittlerweile sind wir im 6 ÜZ und es ist okay.

Wir sind uns nun auch 100% sicher das wir das wollen und schaffen.
Ach ja und ich bin 31 :-).

Außerdem war uns wichtig, eine Basis zu haben. Ich war mit 27 noch am Umschulen.

Glaube mir, dein Wunsch, eine Familie zu gründen....läuft dir nicht weg und wird schon irgendwann kommen.

Kopf hoch....

Beitrag von unipsycho 15.10.10 - 17:40 Uhr

Was sagt denn dein mann dazu?

unvernünftig.... #schein Als ob so ein Baby wahnsinnig viel Geld kosten würde...#kratz

Babykram gibt es überall second-hand. Man braucht den Klimbim doch nur kurze Zeit und die Sachen sind im besten Zustand.

Das einzig teure sind die Windeln.

Nur mal so:
Mein erster Sohn kam, als ich 21 Jahre alt war ungeplant mitten in meiner Ausbildung zur Welt. Und jetzt bin ich im 3. Semester meines Studiums, habe noch 2 Jahre vor mir, arbeite gerade das ganze Zeitaufwändige Zeug ab, um das 6. Semester frei zu haben...
Mann bin ich unvernünftig... #schein

Beitrag von filou1979 15.10.10 - 17:45 Uhr

ich wollte damit niemandem auf den schlips treten!

natürlich entscheidet das jeder selbst. wir haben entschieden unsere kinder zu planen und eben erst NACH dem studium loszulegen.

wir sind wahrscheinlich eher kopfmenschen. beneide manchmal diejenigen, die dinge spontan von hezen entscheiden...ich konnte es nicht und kann deshalb sehr gut damit leben, abgewartet zu haben.

jetzt muss es nur noch klappen ;-)

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 18:39 Uhr

Ich bin ja auch eher so ein Kopfmensch. Finde das auch vollkommen ok, wie du das geplant hast - darauf läuft es ja bei mir auch hinaus.

Drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bald klappt!!

Beitrag von ladyjay 15.10.10 - 18:29 Uhr

Der würde sich auch sehr freuen über ein Baby. Aber er hätte auch kein Problem damit noch 2 Jahre zu warten.

Naja das ist für mich so die Frage was ein Baby kostet, ich kann das nicht einordnen. Ich verdiene ja im Moment voll, mein Freund hat halt nur sein Azubi Gehalt. So geht es uns im Moment gut, ich zahl halt was mehr für den Lebensunterhalt, kann mir aber trotzdem noch ne Menge nebenher leisten (und spare). Aber mit Elterngeld... da bezweifel ich doch irgendwie, dass das hinhaut.

Aber toll wie du das gemeistert hast und noch immer meisterst. Studium mit Kindern stelle ich mir doch sehr anstrengend vor.

Beitrag von grinsgesicht 15.10.10 - 19:07 Uhr

Hallo,
was heißt Vernunft und Unfernunft?
Es muss jedes Paar für sich selbst entscheiden wann es zeit wir über ein Kind nachzudenken. Aber die Kinder suchen sich selbst den Zeitpunkt was sie kommen wollen nicht du und dein Mann.
Es heißt ja eh meistens das Kinder nie zum richtigen Zeitpunkt kommen.
Ich kann dir nur sagen ich kenne jemanden der hat 5Kinder. Sie hat mit 22Jahren ihr erstes bekommen. Sie wurde aber mit 29Jahren Brustkrebs krank. Jetzt wäre das Kinder bekommen zu spät und sie ist so froh das sie ihre fünf Kinder hat.
So viel du hast ja noch Zeit. (Es soll keinem Angst machen aber Zeit ist begrenzt egal wie lange sie ist)
LG