früher schlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von castaneda 15.10.10 - 17:45 Uhr

Hallo liebe Mamas und Papas,
unser Großer ist jetzt 2 Jahre 7 Monate und schläft seit Geburt im Familienbett.
Wir haben noch einen Jungen, 3 1/2 Monate, und der schläft natürlich auch im Familienbett.
Ben, der Große, kommt erst nächsten Sommer in den KiGa, da sie nur nach den Sommerferien aufnehmen
Wenn es mal soweit ist, dass er dorthin geht, erledigt sich das "Problem" vielleicht von alleine. Aber momentan geht er, wie schon immer, erst gegen 22:30, 23:00 ins Bett. Vorher ist er nicht müde.
Manchmal macht er keinen Mittagsschlaf mehr, auch mehrere Tage hintereinander. Doch meistens ist er dadurch höchstens nicht ganz so sonnenscheinig , aber früher einschlafen kam in letzter Zeit vielleicht dreimal vor. 3x, dass mein Mann und ich Zeit für uns hatten ...in den letzten 2,7 Jahren...
Wir haben die 3x so genossen, ohne etwas bestimmtes tolles zu tun, aber ich hätte nun gerne mehr davon. Gerade auch, weil wir ja noch einen zweiten haben, der im Moment noch gegen 20/21 Uhr seinen Nachtschlaf beginnt.
Wenn er erst einmal größer ist, wird er das auch nicht mehr machen wollen, wenn der größere noch rumtollt...

Was würdet ihr tun, um den Großen müde zu bekommen?
Lohnt es sich, seine Launen auszuhalten, wenn er mal zwei Wochen am Stück keinen Mittagsschlaf macht? Ändert sich sein Rhythmus dann nach dieser Durststrecke? Was sind eure Erfahrungen?

Und wem geht es so wie uns?

Liebe Grüße und danke für's posten! Katja