Entbindung München - rechts der Isar - Wassergeburt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von donnerdrummel 15.10.10 - 17:48 Uhr

Hallo alle,

ist hier jemand, der vor kurzem in München im Klinikum rechts der Isar entbunden hat? Gibt es dort in jedem Kreissaal die Möglichkeit zur Wassergeburt, sprich eine Geburtswanne?

Wo könnte man sonst noch hingehen für eine Wassergeburt? Ich würde gerne irgendwo entbinden, wo es auch eine Kinderintensivstation gibt...

Bin für alle Tipps dankbar!!!

#danke schonmal

Beitrag von sellterra 15.10.10 - 18:32 Uhr

hi donnerdrummel,

ich habe vor drei wochen in der uniklinik münchen, maistrasse entbunden. dort gibt es eine badewanne, sowie eine kinderintensivstation. ansonsten waren alle ärzte, hebammen, hebammenschülerinnen sehr nett und ich fühlte mich gut aufgehoben.

alles gute sellterra

Beitrag von mimia24 15.10.10 - 20:36 Uhr

Hallo,

da hattest du aber riesen Glück würd ich mal sagen, hab vor 3,5 Jahren in der Maistraße entbunden und würde es wirklich nur jeden abraten...
Keine individuelle Betreuung, egal von Hebammen oder Ärzten, alles läuft wie am Fließband - sehr traurig für ne Geburt...
Krankenhaus, besonders Kreissaal und Zimmer alt und hässlich, finde das fast schon unzumutbar für Patienten... Bin selbst Krankenschwester..., da vergleicht man anders...

Keiner kümmert sich wirklich um einen, auch nicht im Wochenbett...
Kinderintensiv war ok, aber nicht immer hervorragend... Mein Sohn lag da 4 Wochen...

Bei mir lief einiges schief und solche fachlichen Fehler dürfen nicht sein!

Lg Michele

Beitrag von anarchie 15.10.10 - 18:42 Uhr

Hallo!

man kann sich auch selber einen aufblasbaren pool kaufen,...und oft kann man den mitbringen...

kostenpunkt um die 100EUR..

http://www.geburtspool.de/?gclid=CIrFtIao1aQCFcqQ3wodRlBAKA

ich hatte den für meine beiden letzten hausgeburten, war klasse, das teil.
ich konnte ihn dannach über meine hebamme weiterverkaufen für 70EUR...

lg

melanie un die 4 Kurzen

Beitrag von tragemama 15.10.10 - 18:50 Uhr

Maistrasse!

Beitrag von mimia24 15.10.10 - 20:38 Uhr

Maistraße ist nur abzuraten!!!

Beitrag von maylu28 15.10.10 - 21:01 Uhr

Meine Hebamme vom GVK hat dort mal gearbeitet und kann es auch überhaupt nicht empfehlen.....

....naja meistens gibt es positives und negatives über eine große Klinik zu berichten, aber ich geh da auch nicht hin...

LG Maylu

Beitrag von maylu28 15.10.10 - 20:14 Uhr

Wir waren vor kurzem in der Frauenklinik Krankenhaus Schwabing, der Neubau wurde erst vor 6 Wochen eröffnet, die hatten 3 schöne Kreissääle, und eine tolle neue Gebärwanne, und haben gleich dazu gesagt, dass sie schon 4 Wassergeburten gehabt hätten...

Vorteil den ich sehe, diese Klinik ist noch nicht überlaufen sie haben 600 Geburten im Jahr, also keine Fließbandgeburt und auch ganz schöne neue Zimmer. Die Ärzte und Hebammen waren total nett und haben sich sehr für eine natürliche Geburt ausgesprochen und die KS-Rate ist jetzt auch nicht so hoch, wie ich es mir erst gedacht hatte, zumal sie ja auch die ganzen Frühchengeburten haben, die nunmal mit KS kommen. Liegt der Schnitt der KS unter dem durchschnitt....Und es ist direkt angeschlossen die Kinderklinik mit allem drum und dran. Sehr schön...also mir hat es gefallen..

Chefarzt hat wohl auch vor 2 Jahren gewechselt und der soll super sein..

LG Maylu

Beitrag von katalin 15.10.10 - 21:23 Uhr

Also, ich kann immer nur den Dritten Orden empfehlen!!! KLASSE!!! Ich hatte 3 ambulante Traumgeburten dort, 1 Wassergeburt und 2 Geburten, bei denen ich nur für die letzten Minuten aus dem Wasser raus musste (wegen niedriger kindlicher Herztöne).
Das Geniale am Dritten Orden ist, dass die ganze Geburt so sanft und natürlich wie nur möglich stattfindet (z.B. keine Zugänge werden gelegt, keine Medikamente, Kind nach Geburt stundenlang nackt und ungestört bei der Mama, etc.) Auf die Gebärende und deren Bedürfnisse wird komplett eingegangen - immer wenn ich in die Wanne wollte, durfte ich auch sofort ohne wenn und aber!
Ich weiß nur nicht, ob Du da noch auf die Anmeldeliste aufgenommen wirst - der Dritte Orden macht immer recht schnell einen Aufnahmestopp, damit die Kreissäle nicht zu überlaufen sind und Du mit einer Hebamme, die viel Zeit hast, entbinden kannst.

Versuch es dort, ich kann es absolut empfehlen! Immer wieder!

LG, Katalin

P.S. meine letzten beiden Geburtsberichte, falls es Dich interessiert:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=2504196&pid=15889140

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=1027528&pid=6598170


Beitrag von kiri0706 15.10.10 - 23:17 Uhr

Hallo :-)

Also, ich habe Im Krankenhaus, Rechts der Isar entbunden und es war sooooo toll. Würde sofort wieder da entbinden, alle super super lieb und die Kreissäle, ein Traum.. Die haben 2 Badewannen. Eine in einem Kreissal mit drin und eine in einem extra Raum.

Kann es dir nur empfehlen, war echt super toll.

Viel Erfolg.

Hab mir die anderen Krankenhäuser angeschaut und fande die nicht so toll..

Liebe Grüße
Kira