extra Flüssigkeit

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von traumtrompete 15.10.10 - 18:00 Uhr

Hallo ihr lieben Mamas

mein Sohn Philipp(4 1/2 Monate) ist jetzt ein Flaschenkind und meine Frage ist,braucht er eigentlich noch extra Tee oder Wasser????#gruebel
Wenn nicht wann habt ihr damit angefangen.

Danke schön und ein schönes WE


lg traumtrompete

Beitrag von canadia.und.baby. 15.10.10 - 18:13 Uhr

Jasmin bekam erst mit Beikoststart extra Wasser nebenbei.

Sonst nur ihre Milch.


LG

Beitrag von traumtrompete 15.10.10 - 18:16 Uhr

ok,danke schön für deine Antwort#danke

Beitrag von sannchen82 15.10.10 - 20:45 Uhr

genau! nur milch und zum beikoststart wasser oder tee!

Beitrag von emily-84 15.10.10 - 21:12 Uhr

Klar, ganz wichtig.
Immer zwischendurch warmen Tee oder Wasser anbieten.
Wir trinken ja schließlich auch immer wieder.
Ab der 2. Lebenswoche bekamen meine Kinder zusätzlich Tee.
Auch als ich gestillt habe. Im Sommer ist das besonders wichtig.
Kümmel - Fenchel - Anistee !
Viel Spass !

Gruß ...

Beitrag von mamaschneufel 15.10.10 - 22:05 Uhr

das ist nicht wirklich notwendig...babys die voll gestillt werden benötigen keine flüssigkeit zusätzlich, auch nicht im sommer. einfach immer nach bedarf anlegen.dann holen sich die kleinen was sie brauchen. an flüssigkeit und nahrung. erst bei beikoststart ist es notwendig. und selbst da muss es nicht viel sein.
ich habe 6,5 monate voll gestillt und dann mit beikost angefangen, still aber noch weiter. wenn mein kleiner 20ml am tag trinkt ist das viel, stillkind ebend...er will keine flasche und holt sich alle notwendige flüssigkeit übers stillen. und das ist völlig ok...

Beitrag von mamaschneufel 15.10.10 - 22:07 Uhr

das ist nicht wirklich notwendig...babys die voll gestillt werden benötigen keine flüssigkeit zusätzlich, auch nicht im sommer. einfach immer nach bedarf anlegen.dann holen sich die kleinen was sie brauchen. an flüssigkeit und nahrung. erst bei beikoststart ist es notwendig. und selbst da muss es nicht viel sein.
ich habe 6,5 monate voll gestillt und dann mit beikost angefangen, still aber noch weiter. wenn mein kleiner 20ml am tag trinkt ist das viel, stillkind ebend...er will keine flasche und holt sich alle notwendige flüssigkeit übers stillen. und das ist völlig ok...
dein kind bekommt genügend flüssigkeit über die flaschennahrung. erst bei beikoststart brauchst du anfangen mit extra flüssigkeit

Beitrag von die-kitty1985 15.10.10 - 22:43 Uhr

Mein Kleiner ist ein reines Flaschenbaby. Hab' ihm immer wieder mal Fencheltee oder Wasser angeboten, aber als er nur seine Flasche bekommen hat, hat er zwar dran rumgenuckelt aber sobald was raus kam hat er's an den Seiten rauslaufen lassen #klatsch
Am Montag hab' ich nun mit Gläschchen angefangen und siehe da: urplötzlich trinkt er nach seinem Gemüsebrei brav seine ultraverdünnte Apfelschorle (die soll er auch laut Hebamme trinken, weil er nur ganz schlecht und selten "groß" macht). Heute waren's sogar fast 60ml, man war ich platt. Danach wollte er noch seine Milch... gut, ich bin ehrlich: an der hat er sich dann quasi übertrunken und mir die Hälfte wieder entgegen gespuckt, aber es geht ja auch um zusätzliche Getränke :-p