Frage zu Rotkohl

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanja1201 15.10.10 - 18:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unser Sohn ist 8 1/2 Monate alt und seit einiger Zeit bekommt er mittags keine Gläschenkost mehr, sondern ich bewahre immer etwas von unserem Abendessen (esse abends mit meinem Mann warm) auf, das bekommt er dann am nächsten Tag zum Mittag (ungewürzt natürlich).

Heute soll es seit langem mal wieder Rotkohl bei uns geben, allerdings aus dem Glas, also nicht selbstgemacht. Kann er das auch schon essen?
Sonst habe ich eigentlich immer frisches Gemüse, deshalb hat sich die Frage für mich noch nicht gestellt. In den Fertig-Gemüsegläsern sind doch immer Konservierungsstoffe, oder? Ist das schon ok in dem Alter?
Kenne mich mit den Fertigsachen leider nicht so aus...

Danke für Eure Antworten!

LG, Tanja

Beitrag von redrose2282 15.10.10 - 19:36 Uhr

huhu

klar ist das ok. probier aus, ob ers mag und ob er es verträgt. eine hummel hat in dem alter sehr gvern blumenkohl und rotkohl gefuttert. aber leiht pürriert.

also guten hunger

lg red

Beitrag von sarah2810 16.10.10 - 07:44 Uhr

Lukas liebt Rotkohl von ?Hack? :-)