Betablocker während der SS???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anne2112.86 15.10.10 - 19:19 Uhr

Hallo ihr Lieben Kugelfreunde#schwanger#verliebt

Ich hab da mal eine Frage:

Aaaaalso ich bin der 6. SSW und als die SS festgestellt wurde( letzte Woche Dienstag), sagte meine FÄ das ich die Betablocker( Bisoprolol 2,5 mg) erstmal absetzen müsste, da sie nicht soooo gut in der SS wären!!

Ich bin dann zu meiner HÄ, und die meinte wir müssen das Medikament ausschleichen!!Ich durfte also nur noch eine viertle nehmen, und seit heute gar keine mehr!!

Nun zu meinem Problem:

Im Moment fühl ich mich damit gar nicht gut:-(
Ich hasse es mein Herz so doll schlagen zu hören( musste das Medi nehmen aufgrund hoher Ruhepulsfrequenz)
Ich komm auch schneller aus der Puste...:-(

Hat jemand von euch Erfahrungen damit??
Nimmt jemand nooch Betablocker oder ähnliches während der SS??

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!!

GLG Anne mit #ei 5+5

Beitrag von josiengelchen 15.10.10 - 19:29 Uhr

Hallo, also ich habe bei 2 meiner Kinder jeweils Belok Zoc genommen (ist ein Betablocker), weil ich einen sehr hohen Ruhepuls habe und nun in dieser Schwangerschaft nehme ich auch wieder ein solches Medikament.

Meine Frauenärztin meinte es macht nichts...es hat bei meinen Kindern auch nichts gemacht, sie wurden lediglich direkt nach der Geburt und bis ich nach Hause bin (2 Tage) beobachtet und ein EKG geschrieben.

Ich habe sogar eine hohe Dosis genommen, denn ohne Medikament geht bei mir leider gar nicht, dann hätte ich einen Ruhepuls von 160 und das wäre weniger gut für das Herz und auch das Baby.

GLG Josiengelchen

Beitrag von lenamaria1901 15.10.10 - 19:31 Uhr

Huhu,

ja ich nehme auch Betablocker (Beloc- zok mite) also ganz ganz leichte. ich nehme sie schon die ganze Schwangerschaft( 28 ssw) immer eine viertel. Soll aber so 72 Std vor der Entbindung bzw. vor ET damit aufhören da es möglich sein kann das dass Baby sonst anfängliche Atmungsprobleme bekommen kann. Am besten Du gehst mal zu einem Kardiologen der kann Dich bestimmt besser beraten.

LG Jenny#winke

Beitrag von knackundback 15.10.10 - 19:48 Uhr

Ich nehme Metoprolol und hatte bereits ab dem Kinderwunsch mit Kardiologen und meiner Frauenärztin geredet ob man diese abesetzen sollte oder nicht. Da absetzen aus gesundheitlichen Gründen laut Ärzten nicht in Frage kommt soll ich diese weiternehmen.

Die haben das alle allerdings auch nicht weiter dramatisch gesehen.

Metoprolol ist wohl ein Betablocker der noch ganz gut in der Schwangerschaft eingesetzt werden kann.