Schlecht schlafen u Stuhlgang *verzweifelung* laaaang

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bakaddy 15.10.10 - 19:52 Uhr


Hallo ihr Lieben .

Habe schon einmal gepostet , weil meine kleine so schwierigkeiten mit dem Stuhlgang hatte. Habe dann dir Nachmittagsmahlzeit nicht selbst angerührt sondern ausm Gläschen ... verträgt sie wohl auch echt besser... nun macht sie aber 5 mal am Tag immer nen kleinen "Klops" ... also nicht hart , würd sagen normal , aber halt 5mal am Tag ! Kennt das jemand von euch?!?! Unser KA hält uns schon für verrückt, habe ihn also schon gar nicht mehr danach gefragt :(
hmmmm...

und dann brauche ich nochmal einen Rat . Seit gut ner Woche (sie schläft seit dem sie 2 Monate alt ist durch) wird sie immer gegen 3 halb 4 wach . scheint aber keinen Hunger zu haben . Manchmal schläft sie in ihrem Bettchen wieder ein und manchmal bliebt nix anderes als sie mit zu uns ins Bett zu nehmen ... ist das ne Phase?!?!? Gewöhnt sie sich nicht daran das sie mit zu uns ins Bett kommt?!?! ... Wäre ja schrecklich ... laufe jetzt schon wegen Schlafmangel aufm Zahnfleisch ... weiß nicht wie ichs ändern kann , oder woran es liegT! Hmmmm... Zähnchen sinds denke ich nicht , aber was kann es sein das sie jammert und nicht wieder einschlafen kann?!?!

Achja sie ist fast 7 Monate alt. Und ansonsten quicklebendig ;o)

Ich danke euch schonmal für eure Antworten !!!!!

Kaddy+ Lina , die grad ins Bett gebracht wird #gaehn

Beitrag von anitram2010 15.10.10 - 21:43 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 7,5 Monate alt und er schläft seit einigen Wochen auch aufeinmal nicht mehr durch. Der wird jetzt immer 2-3 Mal wach in der Nacht. Der ist einfach wach und dann nehme ich ihn mit in unser Bett und stille ihn, dann schläft er wieder in seinem Bett und wird eben später wieder wach... dann lasse ich ihn öfter mal bei uns im Bett aber richtig schlafen kann ich dann auch nicht #gaehn.

Er hat mich doch sonst immer soooo verwöhnt und hat durchgeschlafen. Denke, dass es ne Phase ist. Woran es liegt kann ich auch nicht sagen. Kann ja sein, dass sich was mit den Zähnchen tut so innerhalb des Kiefers. Wenn deine Kleine jammert, klingt das ja danach.

Ich warte ab und bin mal gespannt ob sich da im Mund wohl was tut. Allerdings fängt Lenny im Moment an seinen Popo hochzuheben und wippte schon manchmal etwas im Vierfüßler hin- und her (noch unsicher). Kann ja auch sein, dass er einfach was Neues lernt und darum alles aufeinmal anders ist. Vielleicht kann deine Kleine auch gerade was Neues?

Stuhlgang... dass so oft was kommt haben wir nicht. Etwas fester als früher wird es langsam auch, aber auch nicht immer.

LG!
Martina mit Lenny (7,5 Monate)

Beitrag von hailie 16.10.10 - 01:00 Uhr

Der Schlafrhythmus kann sich immer wieder ändern. Meine Große schlief das erste halbe Jahr durch, danach brauchte sie 1-2 Flaschen nachts. Mit einem Jahr schlief sie dann von selbst wieder durch. Das würde ich einfach akzeptieren und nicht beeinflussen.

Hat sie mit dem Stuhlgang denn Probleme?
Wenn nicht, würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn ja, würde ich die Nahrung umstellen, damit kann man das wunderbar regulieren.

Warum fändest du es "schrecklich", wenn sie gerne bei euch im Bett schläft? Diesen Satz finde ich echt übel, auch wenn er wahrscheinlich nicht so hart gemeint war. Unsere Kinder schlafen beide bei uns im Familienbett und wir haben sie sehr gerne bei uns. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum so viele Eltern Angst haben dem Kind etwas falsches anzugewöhnen. Ein Baby fordert ausschließlich die Nähe, die es benötigt und die würde ich ihm auch jederzeit geben.

LG hailie

Beitrag von bakaddy 16.10.10 - 09:13 Uhr



Also sooo schrecklich wäre es nicht , natürlich gebe ich meinem Kind die Nähe die es braucht , aber auf dauer wird das echt schwierig , denn zum schlafen komm ich fast gar nicht mehr.
Wir ziehen demnächst um , da wir nur eine 2 ZiWhg haben ... .dann bekommt sie ihr eigenes Zimmer und wir hoffen sie schläft dann auch ein wenig entspannter, denn auch wenn sie nicht wach wird, sind wir uns sicher das sie mitbekommt wenn wir hoch ins Bett "knarschen" unsere Treppe ist nämlcih extrem laut . na mal schauen , wenn sie weiterhin wach wird und mit ins Bett möchte , dann werden wire das selbstverständlich tun!!!!

Letzte Nacht hat sie wieder wunderbar durchgeschlafen , was Mama u Papa sehr freut , denn nun haben wir wieder etwas mehr schlaf und die Laune geht auch bergauf!!! =)

Danke für die Antwort!!