Mein Sohn seufzt immer ganz doll....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lisamey 15.10.10 - 20:08 Uhr

Hallöchen,

seit einiger Zeit ist es bei uns nict mehr wirklich harmonisch so das wir uns nun getrennt haben. Seit ein paar Wochen ist mir aufgefallen das mein Sohn und auch meine Tochter immer tief seuftzen...mit meiner Tochter war ich beim Notarzt und der sagte das ist psychischer Natur, Sauerstoff im Blut wäre ok Lungen frei...ich habe dasselbe mit der Atmung bei mir tritt es auch bei Stress auf weil dann mein ganzer Brustkorb verspannt ist....

Hat das jemand schonmal bei seinen kids beobachtet???

lg Lieschen

Beitrag von maschm2579 15.10.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

ähm Du warst wegen einem seufzen mit Deiner Tochter beim Notarzt #schock

Also erstmal haben alle Kinder mal irgendwelche "Ticks" die man ignorieren sollte. Einfach machen lassen und dann hört es von alleine wieder auf.

Meine Nichte hat eine ganze Zeit immer Ihre Fingerspitzen abgeleckt. Sie meinte die sind trocken. Ingorieriert - abgehakt.

Dann hat meine Nichte immer mit der Zunge über den Mund gewischt - ignoriert und weg.

Dann hat sie immer mit den Augen geblinzelt. auch das ging weg.

Kinder haben oft so etwas und oft solche Phase wo sie Dinge tun die sie nicht wirklich mit Absicht machen und einfach mache müssen. Warum wissen sie nicht.
Wenn man es ignoriert ist es meist relativ schnell vorbei.
Vielleicht seufst Du aber auch unbewußt oft und sie ahmen Dich nach. Oder einer hat angefangen und der andere macht es nach.

Das geht vorbei und mist kein Fall für den Psychologen oder den Arzt. Sollte es in 6 monaten nicht weg sein, dann sollte man da nochmal nachforschen.

Dir alles gute für den neuen Lebensabschnitt

Beitrag von bensu1 15.10.10 - 21:20 Uhr

hallo,

rein gefühlsmässig wage ich zu behaupten, dass sie das von dir übernommen haben. könnte das sein?

meine kinder haben ebenfalls ein paar "macken" von uns. meine mutter hat mich darauf hingewiesen. mir war's nicht bewusst.

lg
karin

Beitrag von lisamey 15.10.10 - 21:26 Uhr

>das habe ich auch schonmal gedacht, da meine Tochter eine weile auch mein Kniepen übernommen hatte dann war es weg....

lg