Frage wegen Blähungen/Verstopfung... Baby der Freundin

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 15.10.10 - 20:51 Uhr

hallo ihr lieben,

meine freundin war eben mit ihrer kleinen maus hier (6 wochen alt). sie kann leider nicht stillen, da die kleine nicht richtig saugt bzw gar nicht saugt und bekommt daher die flasche. im krhs hat sie schon die aptamil pre bekommen und so hat meine freundin es auch weiterhin gegeben.
jetzt ist es aber so, dass die kleine schreit! wirklich schreit und weint und sich fast krümmt! sie drückt und presst und es kommt nichts! egal was man macht, sie schreit und lässt sich durch nichts beruhigen.
ihre hebamme und ihre kiä schließen aus, dass das an der milch liegt.
sie solle ihr milchzucker geben oder mit einem thermometer versuchen, ob sie dann könnte.
jetzt überlegt sie, auf die aptamil comfort umzusteigen, in dert hoffnung, dass das was bringt.
ach ja, außerdem hat die kleine ständigen schluckauf und pupst ganz doll und soll die milch bei zimmertemperatur trinken, weil sie dadurch verträglicher ist.
was meint ihr dazu? meine freundin ist mit dem latein am ende und weiß nicht weiter.

ich danke euch, lg, steffi mit emily sophie, die seelig ruhig in ihrem bettchen schlummert

Beitrag von emily-84 19.10.10 - 00:33 Uhr

Hallo !

Wenn sich ein Baby schon krümmt beim schreien,
würde ich ganz stark auf Bauchschmerzen tippen.
Flaschenkinder haben damit eher mal Probleme,
weil sie immer wieder Luft mit einsaugen.

Meine Kleine hat das leider auch. #schmoll

Gegen Bauchweh hilft Espumisan für Säuglinge (in der Apoteke).
25 Tropfen mit ins Fläschchen und alles ist gut.
Viele bieten dann auch Lefax an, was allerdings nicht jedes Baby verträgt.
Wenn es aber nicht einfache Bauchschmerzen sind,
sondern Koliken (Krämpfe), kann man nix tun, außer ruhig zu bleiben.
Leider !

Wenn das Kleine nur schwer sein "Geschäft" machen kann,
sollte man maximal eine Messerspitze voll mit Milchzucker in die Milch geben.
Ständig mit dem Thermometer nachhelfen kann den Darm überreizen.

Schreit das Kind ständig vor hunger,
also alle 2,5 - 3 Stunden oder noch öffter,
kann man Reisschleim mit in die Milch tun,
das sättigt und macht nicht zusätzlich dick.

Na dann, viel Erfolg !!!

Liebe Grüße ... #winke