lasst ihre eure kinder zuhause bei...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jennysch87 15.10.10 - 21:02 Uhr

also ich wollte mal wissen bei welchen umgehenden krankheiten im kindergarten ihr eure mäuse sicherhaltshalber zuhause lass?

bei uns stehen ja ständig schiler an der türim moment ist es mund hand fuß krankheit und rotarvieren!


lg jenny mit josi* #niko 2007

Beitrag von hsi 15.10.10 - 21:07 Uhr

Hallo,

bis jetzt sind meine immer in den KiGa gegangen. Haben noch keinen Grund gesehen warum sie nicht gehen sollten, ausser es ging ihnen wirklich nicht gut.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. + Nick 3 J. mit #ei 7 SSW

Beitrag von sonne_1975 15.10.10 - 21:11 Uhr

Bei keinen.

Beitrag von sohnemann_max 15.10.10 - 21:13 Uhr

Hi,

ehrlich gesagt bei gar nichts wenn wir nicht selbst betroffen von sind.

Da müssten wir ja das halbe Jahr zu Hause verbringen.


LG
Caro mit Max 6 Jahre und Lara 16 Monate

Beitrag von jennysch87 15.10.10 - 21:14 Uhr

ich dachte shcon ich sei unnormal,wenn ich sie trotzdem hin schicke weil mir gesagt worde das sei unverantwortlich unsere Tochter bei ansteckenden krankheiten im kiga nicht zuhause zu lassen..so nach dem motto ich lege es drauf an das sie sich ansteckt#rofl

Beitrag von anela- 15.10.10 - 21:14 Uhr

Solange sie selbst nichts hat geht unsere Tochter in den Kindergarten - bin noch gat nicht auf den Gedanken gekommen, sie deswegen zu Hause zu lassen.

Beitrag von krokolady 15.10.10 - 21:19 Uhr

die Einzigen die gefälligst zu Hause bleiben sollten sind die kranken Kinder.
Aber nein......da wird Morgens Fiebersaft gegeben in der Hoffnung das sie bis Mittags durchhalten und sie sich bis dahin nicht die Lunge aus dem Leib gehustet haben!

Beitrag von fruehchenomi 15.10.10 - 21:37 Uhr

Wie sollen das berufstätige Mütter machen ? #kratz

LG Moni

Beitrag von bine3002 15.10.10 - 21:47 Uhr

Meine Tochter bleibt zu Hause, wenn sie selbst wirklich krank ist. Das war bisher noch nie der Fall.

Außerdem lasse ich sie zu Hause, wenn sie am Nachmittag Fieber hatte. Sie sollte mindestens 24 Stunden lang fieberfrei sein. Das war bisher 4 mal der Fall und jedes Mal habe ich es bereut, weil es ihr eigentlich gut ging.

Beitrag von geralundelias 15.10.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

Emil geht trotz dieser Schilder in die Kita...es wäre garnicht möglich, ihn wegen jeder ansteckenden Krankheit zuhause zu lassen.

Ich hab das ein einziges Mal bei meinem Großen gemacht...als er 2 1/2 war ging in der Kita die Windpocken-Welle um und es war nur noch eine Woche bis Weihnachten. Ich wollte ihm die juckende Weihnacht ersparen und habe ihn die Woche zuhause gelassen (hatte schon frei).
Resultat: Heiligabend, kurz vor dem Essen wollte ich ihn noch umziehen...Bauch und Rücken waren gepunktet - Windpocken! #zitter


Beitrag von tweety12_de 15.10.10 - 21:56 Uhr

hallo,

meine kinder gehen in den kindergarten wenn sie gesund sind.

wenn ich sie bei jedem schild das draußen hängt zu hause lassen würde, dann wären sie fast nur zu hause....

bis jetzt haben sie noch nix mitgebracht.

gruß alex

Beitrag von zahnweh 15.10.10 - 22:48 Uhr

Hallo,

bisher hatte ich noch nicht die Idee, sie wegen eines Schildes zu Hause zu lassen.

Sie ist geimpft. Mund-Hand-Fuß hatte ihre Freundin mit der sie engen Kontakt hatte und mein Kind hat sich nicht angesteckt. Wer es mal hatte, bekommt es angeblich nicht wieder.

bei Rotaviren würde ich mich genauer informieren. Weiß im Moment nur, dass es schlimmer Durchfall ist.

Spontan fällt mir nichts ein, weswegen ich sie zu Hause ließe. Ein Schild heißt ja nur, dass es umgeht/umging. Bis zum Tag der Bemerkung bei dem Kind und das Kind deswegen zu Hause lassen, ist ja schon (Ansteckungs-)Zeit vergangen.

Beitrag von galeia 16.10.10 - 06:34 Uhr

Lass mich raten..... Du arbeitest nicht???

Beitrag von jennysch87 18.10.10 - 15:07 Uhr

doch ich arbeite!

Beitrag von perserkater 16.10.10 - 09:39 Uhr

Natürlich NICHT! Da müsste schon die Pest umgehen...

LG

Beitrag von chini 16.10.10 - 10:31 Uhr

Hi,

man gewöhnt sich an diese Krankheitsschilder an der Kita-Türe ;-) Erst hab ich auch immer gedacht "Oje, hoffentlich fängt er sich da nix ein. Vielleicht sollte ich ihn wieder mit Heim nehmen." Aber dann hab ich ziemlich schnell begriffen, dass kaum eine Woche vergeht, wo nicht ein Hinweiszettel an der Türe klebt. Magen-Darm und Scharlach gehören schon zum Standard. Ich könnte ihn quasi direkt wieder abmelden ;-)
Da ich seit einem Jahr wieder arbeiten gehe, habe ich auch gar nicht die Möglichkeit, mein Kind ständig zu Hause zu halten - außer es ist selbst krank! Denn kranke Kinder gehören nicht in den Kindergarten! Wäre schön, wenn das alle anderen Eltern auch mal kapieren würden. Mittlerweile hat es bei uns schon 3 von 8 Erzieherinnen dahingerafft :-(

Lg Chini

Beitrag von schneckerl_1 16.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo,

ich laß meine Tochter nur daheim, wenn SIE diese Krankheiten hat :-)

LG

Beitrag von daskruemel 16.10.10 - 17:07 Uhr

Gar nicht, außer meiner ist selbst krank. Obwohl ich vorgestern und gestern sehr versucht war. Aber bei uns im Kiga geht auch grade etwas Außergewöhnliches um. Aber beim standardmäßigen Scharlach, Mandelentzündung, Bindehautentzündung und wie sie alle heißen geht er.

Grüße
das kruemel mit Aidan *26.11.2006

Beitrag von tessy25 17.10.10 - 17:40 Uhr

Hallo Jenny,

wir sind so Exoten, die auch mal die Kinder daheim lassen, wenn was rumgeht, was wir grade niht gebrauchen können. Und ja - wir sind bei vollberuftstätig! (Aber gut organisiert und vernetzt)

Vorm Urlaub stand da, das in Ruth und Connis Gruppe Scharlach rum geht. Das hatte ich selber an Weihnachten. ISt nicht schön und im Urlaub schon gar nicht und es war in der Gruppe und man kann es mehrmals bekommen.

Da ist mal mein Mann früher heim, mal ich später zur Arbeit, mal die Tante, mal die Oma, mal die Nachbarin eingesprungen. Keiner hat sich beklagt, im Gegenteil!

Bei Schnupfen und allem, wogegen meine Kinder eh geimpft sind, würde ich kein Aufhebens machen, aber manche Sachen braucht man einfach nicht und wenn man es organisieren kann - warum nicht mal den Kindern Kigafrei gönnen!

Liebe Grüße
Tess