meine mutter...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diekleene581 15.10.10 - 21:25 Uhr

... ich liebe sie überalles. also damit man das nicht gleich falsch versteht. aber manchmal geht sie mir einfach auf die nerven. und eigentlich immer wenn es um das thema "schwanger werden" oder in meinem fall passender "das nicht schwanger werden" geht. immer wieder erzählt sie mir dann das sie das garnicht verstehen kann, bei ihr ging das immer soooo schnell. sie musste quasie nur den schlüpper #rofl meines papas sehen und schon hats geklappt. oder wenn sie mir mit ihren adoptions-plänen kommt. und dann so nette sätze wie " na bei euch klappt es doch eh nicht, warum adoptiert ihr nicht einfach eins" HÄ?!?!?!?! so einfach ist das mit dem adoptieren nun auch nicht und wie kann sie die flinte schon ins korn werfen wenn wir noch nicht mal richtig angefangen haben?!!? sowas kann man doch mal äußern wenn schon ein paar künstliche nicht geklappt haben etc. aber das ist ja noch garnicht der fall.... ts ts ts #klatsch ich weiß sie meint es nur gut, aber ich kanns einfach nicht mehr hören.....
lg an alle und einen schönen abend #herzlich

Beitrag von mamimona 15.10.10 - 21:27 Uhr

oje,das kenn ich.
das musste ich mir bis zu meinem 36.Lebensjahr anhören,also seit ich mich mit männern abgebe,hihi.
Mein onkel meinte imer,du kriegst sowas nie hin.

Beitrag von ding2011 15.10.10 - 21:29 Uhr

das ist echt krass...sorry aber gerade deine Mutter sollte dich doch da unterstützen....hast du ihr gesagt wie das bei dir ankommt wenn sie von Adoption spricht??? Meine Daumen sind gedrückt!!!!Lg und Kopf hoch!!!

Beitrag von diekleene581 15.10.10 - 22:21 Uhr

sie meint es ja nicht böse, das weiß ich auch. und da sie einfach keine erfahrung darin machte musste wie es ist einfach nicht schwanger werden kann sie mir wahrscheinlich auch nicht wirkloich zur seite stehen und weiß eben auch nicht wie es für mich ist wenn sie so redet. aber das nächste mal werde ich es ihr auch versuchen auf eine liebe art nahe zu bringen. lg

Beitrag von sparla 15.10.10 - 21:32 Uhr

Hallo du, ja das ist schon schade, das wissen halt nur die welche es schon durchmachen mussten, habe meine ersten zwei auch sofort bekommen und jetzt ÜZ 5...

Sie ist deine Mama, nimm es nicht so ernst auch wenn es schwer fällt..

Das ist nur die Sehnsucht Oma zu sein, also eigentlich steckt Liebe dahinter..

Alles Gute Sparla

Beitrag von diekleene581 15.10.10 - 22:23 Uhr

ja klar meint sie es nicht böse und ich weiß auch das sie so gerne oma werden würde. und sie weiß auch das es für mich echt nicht leicht ist. der kiwu besteht ja nun schon gut 10 jahre bei mir und das erste mal bin ich mit einem partner zusammen der auch ein kind mit mir möchte und nun klappt es nicht.
sie kann es eifnach nicht besser wissen. manchmal wollen die menschen trösten und wissen garnicht wie weh ihre worte tun

lg

Beitrag von feroza 15.10.10 - 21:33 Uhr

besser SO, als anders rum.. sach ich ma jetzt so leichtsinnig. ;-)

Meine Mutter meinte letztens noch:

"man man, das Du nochmal von vorne anfangen willst... ne neee!!"*kopfschüttelnd*

Zur Erklärung:
ich bin 38 und habe aus erster Beziehung 2 Mädels, bereits 12 und 14 Jahre.
Mein "neuer" Partner ist weitaus jünger und jetzt wollen wir eben nochmal ein gemeinsames...

UND DIE MÜTTER WERDEN SICH NOCH EINMISCHEN, WENN WIR UNSER EIGENES ALTERSHEIM AUSSUCHEN WERDEN... glaubt mir ma, Mädels... #augen#aerger

Beitrag von emotionsflexibel 15.10.10 - 21:39 Uhr

so ähnlich ist das bei mir auch!

meine kids sind 13 und 11 und meine mum hat auch zu mir gesagt: "also ich will euch euren wunsch nicht kaputt machen, es ist eure entscheidung...ABER bist du dir sicher das du nochmal von borne anfangen willst!"

ich nehm das an und bin auch froh das sie so erhlich ist, letztendes freut sie sich aber innerlich das es MIR gut geht ich einen "neuen" partner gefunden habe der diesen wunsch mit mir hat! das ist ihr am wichtigsten!

allerdings kann ich das schon verstehen das es auf die nerven gehen kann...zumal wenn man eben noch nicht alle möglichkeiten ausgeschöpft hat! da gibt es ja doch noch so einiges VOR einer adoption, aber wie du schon sagt....sie meint es sicher nur gut!
so sind die mama´s halt!

keine ahnung wie wir mal werden wenn es bei unseren kindern mal so weit sein sollte!

also...kopf hoch!! #blume

Beitrag von xfaktor 15.10.10 - 21:50 Uhr

Hallo,
glücklicherweise hat meine Mutti mich nie dierekt darauf angesprochen.
Mit meinen Ex-Mann hatte ich 6mal eine Insemination (ohne Erfolg).
Ich bin übrigens die Älteste auf Seiten meiner Mutti!!
Mit meinen jetzigen Partner hatte ich nach 4monatigen Kennenlernen eine FG in der 8. Woche.
Naja, wir waren halt damals nicht mehr die Jüngsten (Er 45 und Ich 36 Jahre alt).
Nach 1,5 Jahren wurde ich wieder schwanger und diesmal ging alles gut.
Unsere kleine Prinzessin ist jetzt 3 Jahre und knapp 2 Monate alt, und die Allerbeste.
Meine Eltern haben von der FG erst bei der erneuten Schwangerschaft erfahren (aber erst ab der 12 Ssw) und diesmal war es ein wunderschönes Geburtstagsgeschenk für meine Mutti!!!
Wünsch Euch alles Gute!!
Erzählt nicht zu viel !!!
Diana