Ich werd noch irre...Vor fast 10 Wochen letzte Regel...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von corinna1988 15.10.10 - 21:29 Uhr

hallo, also ich hatte ja desöfteren schon mal hier gepostet. Hatte ja im August eine Fehlgeburt, die Blutungen davon haben am 10.8. augehört. Also nächste Woche gut 10 Wochen her. Nun hat ich ja zwischenzeitlich Test gemacht vor 4 Wochen, negativ.

Naja nun gut, die Regel kann sich aufgrund dessen um bis zum 7 Wochen verschieben.

Kann ich nun noch hoffen? Ich habe seit einigen Tagen ein stechen im linken Unterleib, muss ständig auf Toilette (man ist zuhause gerade gewesen, geht raus und muss unendlich doll).

Habe schon überlegt einen TErmin beim Fa zu machen, aber ich habe keine Zeit (hört sich doof an, aber mit 2 Jobs und einem Kind echt schwer). Aber gut, müsste ich dann mal erledigen oder lieber noch einen TEst erstmal?

lg

Beitrag von emotionsflexibel 15.10.10 - 21:43 Uhr

huhu

tut mir leid für dich mit deiner FG #kerze

aber wenn es dir wirklich so an die substanz geht und dich richtig nervt...dann versteh ich nicht (oder schwer) warum man sich nicht mal die zeit nimmt für einen FA-temin! #kratz
oder wenigstens nochmal testet?! vielleicht bringt dich das ja schon ein stück weiter!

wenn mir was wirklich wichtig wäre, dann würde ich mir die zeit nehmen! hört sich vielleicht hart an, aber ist einfach meine meinung!

wünsch dir das alles gut ist und viel glück! #winke

Beitrag von corinna1988 15.10.10 - 21:51 Uhr

Natürlich ist es mir i-wo wichtig. Das Ding ist nur das ich ja seit März wieder 15 std. die Woche arbeiten gehe. Nichts besonderes. Also war es ein guter Zeitpunkt nächstes Jahr ein 2. Kind zu bekommen. Nun kam ja die FG dazwischen. Ich habe mich mit diesem Thema dann erstmal zurück ziehen wollen und mich nicht so darauf versteifen. Daher nehme ich nächste Woche einen 2. Job an, wo ich im Dezember die Chance auf eine Festeinstellung habe.

Ich bin gerade total in einem Zwiespalt. Aber ich denke und hoffe das meien Fä einen TErmin für mich frei hat, wer weiß wenn ich nicht schwagner bin, kann ja auch was anderse sein.

Beitrag von emotionsflexibel 15.10.10 - 22:10 Uhr

genau das würde mir nämlich sorgen machen!

wenn nicht ss, das dann was anderes ist! muss ja nicht (hoff ich auch nicht für dich) aber kann!

es gibt ja auch FA´s die bieten spätsprechstunden an, vielleicht macht deinr das ja?!

ich würde gehen...


viel glück #winke

Beitrag von mariele87 15.10.10 - 21:51 Uhr

hey du, kann dich voll verstehen..hatte auch im august eine fg in der 18. ssw und musste 6 wochen auf meine mens warten und hab irgendwann jedes we einen test gemacht....führst du denn ein zb, um wenigstens zu gucken, ob sich dein zyklus wieder einpendelt??

Beitrag von corinna1988 15.10.10 - 21:54 Uhr

Habe ich eine Zeitlang, aber ich bin da nicht so Fan von. Ist mir zu komplieziert. Bisher war ich immer so, wenn es funktioniert dann funktionerst, wenn nicht, dann nicht.

Mh...

Beitrag von mariele87 15.10.10 - 21:56 Uhr

ich sage das nur deswegen, weil du dann vielleicht sehen könntest, ob du einen es hast... aber ich würd auch auf alle fälle zu fa gehen! hattest du schon deine nachuntersuchung?

Beitrag von corinna1988 15.10.10 - 22:06 Uhr

Nein und zwar war es so. (Habe auch nie verstanden, warum ich keine Nachuntersuchung bekommen habe). Als ich gedacht hatte das ich schwanger bin musste ihc zur Vertretung meiner Ärztin, der konnte aber auf dem Ultraschall nichts sehen, der TEst war aber postiv. 1Woche später bin ich zu meiner Ärztin und da war der TEst auch schon negativ. Muss dann wohl in der Woche gewesen sein.

Jedoch musste man mich nicht ausschaben, das lief alles von alleine. Dafür kam dann alles bei den Blutungen raus.

Naja und meine Ärztin meinte bei dem Termin dann nur, naja dann wahren sie wohl schwanger, nicht schlimm einfach weiter probieren. Die hat nie was davon erwähnt das ich nocmal wieder kommen soll.

Das Kind habe ich wohl aufgrund einer schlechten Flora verloren. Habe da irre mit BAkterien zu tun.

Beitrag von mariele87 15.10.10 - 22:13 Uhr

hmm, normalerweise verschiebt sich der zyklus ja aufgrund der imensen hormonumstellung und der as....aber das war ja bei dir gar nicht so sehr...also sieh bloß zu, dass du zu deinem fa gehst, um gegebenfalls die mens auslösen zu lassen!!

Beitrag von lilie80 15.10.10 - 22:50 Uhr

also, nach einer FG kann es immer ne ganze Weile dauern, bis der ZK wieder normal ist. hattest du denn einen Frühabort oder eine AS??

ich hatte 8 Wochen nach der AS erst meine Mens wieder bekommen, danach waren aber meine Zyklen auch unendlich lang (57 und 78 ZT). Mein FA meinte, das wäre noch ok, durch die Narkose ist der Stoffwechsel eventuell völlig durcheinander (BT war auch ganz normal bei mir, ohne Befund).

ich an deiner Stelle würde nochmal nen SST machen und wenn der neg. ist, erstmal die FÄ anrufen. sie soll dir sagen, obs noch im Rahmen ist, bis die erste Mens kommen sollte oder ob sie sich das mal anschauen möchte...

wenns zeitlich bei dir eh eng ist, würde ich nicht 'unnütz' nen Termin machen, oftmals gehst dann genauso schlau raus, wie du ins Sprechzimmer reingegangen bist...

Viel Glück!!

LG

Beitrag von corinna1988 16.10.10 - 20:59 Uhr

Ich hatte einen Frühabort. Ich werde mir erstmal einen Termin holen, damit sie nachschauen kann.

Halte euch auf dem laufenden