Diese doofe Kuh!!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lilly22 15.10.10 - 21:38 Uhr

Zu meiner Vorgeschichte ich habe im Feb. 2006 unsere erste Tochter Letizia in der 20 SSW still geboren. Sie war leider nicht lebensfähig. Sie hatte eine Tribloidi(weiß net genau wie man das schreibt, aufjedenfall war jedes Chromosom 3 fach angelegt).Wie ich nich gefühlt habe ode immer noch fühle bruch ich euch ja nicht zu erzählen.

Jetzt ist es so das die Tochter einer Bekannten meiner Schwiegereltern (sie hat wie ich auch 2007 eine Tochter bekommen),mir letzte Jahr im Mai erzählt hat das sie weit drei Wochen überfählig ist und sie heute moregn pos. geteste hat. Sie hat die Pille wohl schon im Jan. abgesetzt, weil sie umbedingt noch ein Kind möchte und der abstand auch net zu groß sein Soll. Ihr Freund (keine Ausbildung,Jobt ab und zu) wollte das Kind nicht #schockaber das war bei der Große auch so und jetzt ist er voll Happy#augen
Was soll man dazu sagen.
10 min. später beobachte ich wie er sie von hinten in den Arm nimmt und ihr den Bauch streichel. Wie gesagt#augen

3 Wochen später sind meine Mann und ich mit der Großen in urlaub geflogen.Als wir auch dem Urlaub zurück kammen(also nochmal fünf Wöchen später)hab ich meine Schwiemu. mal drauf angesprochen.

Sie meinete nur Sie hat sich gegen das Kind entschieden, weil Ihr Freund jetzt erst mal ne Ausbildung machen will und kein geld da ist#schock#schock!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Naja 10 Wochen später sagt mir meine Gyn. ich bin Schwanger#schock!!
War nicht geplant und ich hatte ein super job angebot. Sollte befördert werden.
Es stand für michund auch für meinen Mann von anfang an fest das ich das Baby behalten wollen.Finanziell gesehen kosten kinder immer Geld.Und ich bin jetzt Glücklicher den je. es ist echt toll zu sehen wie die Große mit der Kleinen umgeht und wie die Kleine Strahlt wenn sie die Große sieht.

Was mich nur so tierisch Ärgert ist die dumme Nuss.Als ich nach der Geburt das erste mal bei meinen Schwiegereltern war musste ich mir von ihrer Mutter anhören, als Madam kamm."oh, es fällt Ihr so schwer. Sie wollt net kommen.Es tut Ihr weh dich mit dem Baby zu sehen"Ja ist das meine Schuld. Hab ich gesagt jetzt die Pille ab und werde bewusst Schwanger und dann überlege es dir anders und töte das baby!!Zudem darf ich mit jetzt bei jeder gelegenheit anhören das Ihre Gr0ße immer sagt "Mama, komme wir kaufe auch ein Baby" Und sie sagt "Komm wir nehmen Hailey mir. Und weiß ich drei Jahren ist Albert(Ihr Freund) mit der Ausbildung fertigt dann legen wir auch noch mal los.#schock#schock#schock#schock
Die spinnt doch!!!!!!!

Hab mich bei meiner Schwiemu ausgekotzt.Und die beschwert sich bei meinem Mann. "lilly kann die ... net leiden"Hallo gehts noch!!!

Hab meiener Schwiemu angerufen und Ihr gesagt das ich es schade finde das ... Ihr wichtiger ist als ich. Ich hab so viel durchmachen müssen.oder ander Frauen die keine Kinder bekommen oder eine FG/Totgeburt nach der anderen haben und sie entscheidet aus eienr Laune raus. Ich finde das einfach das aller letzte und ich will so was net höre. Ich bin immer net zu Ihr.

Sorry aber musste mal raus. Sehe ich das so falsch?

schönen abend euch noch

lilly

Beitrag von dingens 15.10.10 - 21:45 Uhr

Hi Lilly,


du siehst das absolut richtig und ich frage mich, wer auf dich Rücksicht nimmt oder genommen hat#aerger. Mir scheint, keiner.#contra

es tut mir ehrlich leid für deinen Verlust.

Melanie

Beitrag von xxlenixx 15.10.10 - 22:05 Uhr

Ich kann deine Wut sehr gut verstehen, es gibt eben solche Menschen... Was in diesen vor sich geht will ich auch gar nicht nachvollziehen, solches Verhalten ist vollkommen daneben. Ich kenn auch so eine blöde Kuh. Einen Monat nach der stillen Geburt meiner Kleinen in der 33.ssw, hat mein Freund Geburtstag und seine Cousine, die da in der 29.SSW war, meinte kommen zu müssen. Ich hab mich dann natürlich verkrümelt, weil ich es hätte nicht ertragen können. Meine Schwiegermutter in spe hat sie dann darauf angesprochen, ob sie es denn nicht verstehen kann, dass ich es nicht ertragen kann, sie schwanger da sitzen zu sehen, daraufhin meinte sie nur, bloß weil mir sowas passiert ist, muss sie sich doch nicht zu hause einschließen... :-[ da merkt man wirklich was für einen iq die hat. Aber da sieht man wieder, es gibt immer Menschen, die es eigentlich gar nicht verdienen, dass man sich wegen denen den Kopf zerbricht. So eine wie bei dir kannte ich in der Lehre auch, erst Pille absetzen und dann abtreiben lassen und hinterher rumheulen...

Beitrag von francie_und_marc 15.10.10 - 22:18 Uhr

Hallo!

Boah ist das ne doofe Kuh. Und solche Leute werden auf anhieb schwanger und bekommen gesunde Kinder. #aerger Will jetzt keinem was an den Hals wünschen und kein gesundes Kind gönnen, aber warum klappt es bei solchen Menschen, die das kleine Leben mit den Füssen treten. Und jetzt noch rumheulen, das ist ja sowas von daneben. #augen

Liebe Grüße Franca mit Marc an der Hand und Marten stillt geboren 21. SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich

Beitrag von nonn 15.10.10 - 23:00 Uhr

ganz genau francie, so eine kenne ich auch...
Man muss das nicht verstehen...

ganz traurig

auch von der Schwiemu... ECHT SOWAS VON UNSENSIBEL....tz...
die hatte keine FG!!! DIE HAT BEWUSST ABGETRIEBEN!!!

Beitrag von haseundmaus 16.10.10 - 09:30 Uhr

Hallo!

Ja, solche Leute gibt es leider.
Eine frühere Freundin war vor ein paar Jahren auch das erste Mal schwanger. Ungeplant angeblich, dann rief sie jeden Tag an um mich zu fragen was sie machen soll. Ihr Freund wollte kein Kind und sie wusste nicht genau. Obwohl sie vor der Schwangerschaft sagte sie hätte gern eins. Dann hat sie es abtreiben lassen und ich fragte mich einfach nur wieso. Erst wollte sie, dann wieder nicht, dann wieder doch, dann wieder nicht. Also total dämlich. Was sie alles nicht davon abhielt ein paar Monate später wieder schwanger zu werden, angeblich wieder ungeplant, Freund wollte das Kind wieder nicht, sie bekams aber. Und als ihr Sohn 8 Monate alt war eröffnete sie mir, dass sie wieder schwanger sei, wieder ungeplant, wieder wollte ihr Freund das Kind nicht. Sie hatte dann wieder nach ewigen Anrufen einen Termin zur Abtreibung gemacht (also ich hab ihr nie dazu geraten, bin kein Freund davon), war dann zur Voruntersuchung, da wurde gesehen, dass es Zwillinge sind. Dannn wollte sie plötzlich nicht mehr abtreiben und hat zwei Mädchen bekommen. Letztendlich war das bei denen zuhause Jahre lang nur noch eine Zweckgemeinschaft, der Kinder wegen. Heute sind sie getrennt, Sohn lebt beim Vater, Mädchen bei ihr, aber alle in der selben Stadt. Trotzdem sehr dumm gelaufen, wie ich finde. Hätt aber auch anders kommen können, wenn man den Kopf angestrengt hätte, dann wären keine drei Schwangerschaften zustande gekommen.

Manja mit Lisa Marie #sonne (1 Jahr und 4 Wochen alt) und Jana & Talina #herzlich#herzlich (still geboren am 8. Juni 2007 in der 25. Woche)

Beitrag von kula100 16.10.10 - 11:38 Uhr

Hallo,

nein das siehts Du überhaupt nicht falsch. Wer bewusst die Pille absetzt muss damit rechnen Schwanger zu werden und sollte auch dafür einstehen. Vor allem kann ich Deine Scfhwiemu nicht verstehen. Sie hat ja doch live mitbekommen wie Du bei der Geburt Deiner Tochter gelitten hast. Das Du für die Tochter der Bekannten nicht wirklich viel übrig hast kann wohl jeder nachvollziehen. Wenn mir jemand so käme würde ich auch so reagieren. Tja leider gibt es heutzutage viel zu viele Menschen die Kinder bekommen dürfen, die besser niemals welche in die Welt setzen sollten.

lg kula100

Beitrag von lieke 16.10.10 - 11:45 Uhr

Hallo,

ja, ich finde du siehst das falsch. Allerdings kann ich absolut verstehen (selber eine Totgeburt in der 30.SSW und 2 FGen) dass du/wir empfindlicher reagieren auf solche Geschichten als andere. Was dann andere natürlich meistens nicht verstehen. Vielleicht hat die SchwieMu einfach den engeren Draht zu ihr als zu dir und ist reagiert deshalb so?

Dass Problem ist aber, du stehst dir dabei nur selber im Weg. DU wirst sie nicht ändern und auch nicht ihre Ansichten. Du darfst deine Einstellung nicht für andere zum Maßstab nehmen.

An deiner Stelle würde ich mehr versuchen, dein eigenes Glück zu geniessen und etwas milder ihr gegenüber zu sein. Vielleicht bereut sie ihre Abtreibung, vielleicht hat der Freund sie unter Druck gesetzt, vielleicht hat sie die ganze Situation falsch eingeschätzt. Vielleicht war dass sogar dumm von ihr, aber ist das ein Grund jetzt auch noch wütend zu sein? Klar kannst du sagen "selber Schuld". Aber was hast DU davon? Dass das Mädchen sich ein Geschwisterchen wünscht ist doch total traurig. Du kannst ihr helfen, die Scherben der (selbst zu verantwortenden) Situation aufzuräumen, du kannst es lassen, aber es ihr noch extra schwer zu machen, hmm.

Du musst ja nicht gleich ihre beste Freundin werden, aber ich finde du hast auch nicht das Recht, so über sie zu urteilen. Letztendlich kostet dich dein Haß auf sie auch nur unnötige Energie, die du besser für etwas positives verwenden könntest.

LG,
Lieke

Beitrag von lilly22 16.10.10 - 20:28 Uhr

Nein ich hasse sie nicht. ICh kann es nur nicht nachvoll ziehen. Bei Ihrer Gr0ßen war das auch schon so. Und Ihr freund Wusste das sie nicht verhütet.Wenn er es nicht wollte sollte man Ihn auch nicht rein hängen (Sorry).
Meine Schwiemu und ich sind ein herz und eine Seele.Ich war bei Ihr als ich damals Wehen bekamm und blutungen bekamm.Sie war dabei als Ihr Sohn fast zusammen geklappt wäre.Als ich sie darauf angesprochen habe, hat sie sich bei mir entschuldigt.. Sie will es einfach jedem Recht machen, vor allem den vermeindlich Schwachen.

Madam kann machen was sie will.Aber sie soll mich in Ruhe lassen. Ich will sowas nicht hören.Ich würde mich schämen. Acht wochen nachdem ich Letizia still geboren habe. ruft sie mich an die hat gestern pos. getestet und heute ne blutung was sie machen soll. Wie das bei mir war. Gehts noch!!natürlich habe ich ihr zugehört und versucht ihr irgendwie zu helfe. Abe rwie kann man s wenig rücksicht auf Gefühle von anderen nehemen.Ich finde das ist das aller letzte. Das ich mit alle 2Wochen so einen Mist reinziehen muss.Ich bin immer net zu Ihr und rede mit ihr. In meinen Augen ist jemand der so drauf ist einfach nur arm und zu bedauern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lg Lilly, die einfach nur mal Dampf ablassen wollte