Nesselsucht und Mirena? Hängt das zusammen?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von 25doro 15.10.10 - 21:47 Uhr

Hi,

das klingt jetzt megablöd wahrscheinlich, aber ich hab seit ca. 7 Wochen dauerhaft Nesselsucht und das geht und geht nicht weg.
Jetzt bin ich am überlegen, ob das mit an der Spirale liegt.

Mein FA hat keinen Termin frei, erst Ende November.
Kennt ihr Euch aus?

Grüße und danke.
Doro

Beitrag von lajo 15.10.10 - 21:51 Uhr

Hi doro,
wielange nimmst du denn die Mirena? Hast du mal im Internet gegooglt? Ich hatte paar Jahre Nesselsucht und das 2mal. Geh mal zum Hautarzt damit und der kann dir auch helfen.
Oft ist das auch nur Stress, psychisch bedingt. lg

Beitrag von 25doro 15.10.10 - 21:55 Uhr

Bin mittlerweile in der Hautklinik nicht nur beim Hautarzt und beim heilpraktiker und alles hilft irgendwie schon ein bisschen aber nicht entgültig

Beitrag von lajo 15.10.10 - 22:06 Uhr

Warst du schon beim Zahnarzt. Warst du erkältet?
Bei mir wurde auch nie etwas festgestellt woran es lag, aber ich konnte zusehen wie die Quaddeln kamen , wenn mich etwas geärgert hat. Ich habe das erste mal Quaddeln in der Anfangszeit der Ausbildung bekommen. 3 Jahre hatte ich sie, bin währenddessen schwanger geworden und habe nach der Geburt dann die Tabletten vergessen zu nehmen, als es mir einviel hatte ich keine mehr. 3 Monate später habe ich dann Asthma bekommen bis heute, hängt damit zusammen sagt der Arzt. Letztes Jahr Anfang des Jahres hatte ich es wieder für paar Monate. Der Hautarzt hat Blu abgenommen und konnte sehen, dass ich irgendwo eine Entzüdnung hatte. Er wußte nicht wo. Bin dann zum Hausarzt und der hat komplettes Blutbild gemacht Cholesterin und unterfunktion der Schilddrüse. Das mit der Drüse konnte aber noch nicht lange gewesen sein, da ich es vor der letzten SS nicht hatte.
lg katrin

Beitrag von 25doro 15.10.10 - 22:12 Uhr

Bin grad dabei alles abchecken zu lassen. Zahnarzt, HNO, FA, Lungen-Röntgen, Bauchultraschall....
Wie lang hat´s bei Dir gedauert bis es weg war?
Bei mir ist es immer abends mehr, wenn ich müde werd und nachts kann ich wegen dem sch****juckreiz kaum schlafen. nerv!

Beitrag von lajo 15.10.10 - 22:23 Uhr

Wie gesagt, das erste mal war es 3 Jahre und dann paar Monate. Ich war psychisch auch angeschlagen, meine Eltern haben sich getrennt da war ich ca 19 Jahre alt. Auch wenn ich nicht mehr zuhause wohnte, haben wir soviel mitbekommen.