schwanger trotz blutung und zwei neg. tests?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von jenny2107 15.10.10 - 21:48 Uhr

hallo ihr lieben,
lese hier schon neganze zeit herum, hab aber nicht wirklich was gefunden was mir persönlich weiterhilft. also stell ich jetzt einfach mal selbst meine persönliche frage.

das ganze ist eine längere geschichte.
am 10./11.09. hätte ich meine tage bekommen sollen (Fr./Sa.). Das WE davor hatte ich mit meinem damaligen Noch-Freund GV und ist leider dasKondom flöten gegangen, haben wir im eifer des gefechts auch erst sehr viel später gemerkt. Na ja.
einen tag bevor ich meine Regel bekommen sollte war ich zur Vorsorge bei meiner FÄ. die meinte dann beim ultraschall, das ich kurz vorm ES wäre. nachdem ich sagte ich müsste nächsten tag meine Regel bekommen, meinte sie es könnte auch ein gelbkörper sein. sie hat dann auch blut abgenommen und urin. ich sollte mich aber nicht verrückt machen wenn die regel später kommt, da ich ja noch so gestresst bin wegen trennung von meinem freund.
als ich montags immer noch nichts hatte hab ich natürlich nen test gemacht. neg. hab dann auch die u. mittw. blutungen gehabt, war aber nicht der rede wert. in den letzten wochen war mir öfter schwindelig, hab dann noch nen test gemacht, wieder neg.
Jetzt warte ich seit drei tagen wieder auf meine tage und die ganze letzte woche haben meine brüste wie verrückt gespannt, habe seit wochen rückenschmerzen und seit heute auch noch ziehen im unterleib, aber nicht das gleiche als wenn ich mene tage krieg.
könnte das wirklich sein das ich doch schwanger bin?
meine Gyn ist leider im urlaub. Vll kann mir einer von euch weiterhelfen.

War jetzt ganz schön viel, würde michaber über ne antwort freuen.

LG Jenny

Beitrag von engelchen100 15.10.10 - 21:58 Uhr

Hallo liebe Jenny!

Ich weiß leider auch nicht ob du ss bist oder nicht.
Aber du schreibst, dass du am 10/11.09 deine mens bekommen hättest sollen und Geschlechtsverkehr hattest du eine Woche zuvor.
Da wäre doch dein ES schon längst vorbei und somit ist die Wahrscheinlichkeit doch gering das du da ss wurdest.
Außerdem hatte dir deine Ärztin doch Blut abgenommen?
Und im Blut könnte sie eine SS sehen.

Hast du denn vorher die Pille genommen?
Viel.verschiebt sich deine Mens aus diesem Grunde und das würde auch eventuell deine Symptome erklären.

Was ich mir aber auch vorstellen könnte, dass dein Körper durch den Stress, den du wegen der Trennung hast, ein wenig verrückt spielt.

Du könntest ja zur Sicherheit auch zu deinem Hausarzt gehen und dir nochmals Blut abnehmen lassen, da würde er eine SS auf jeden Fall sehen.

Wünsch dir alles Gute!

Beitrag von jenny2107 15.10.10 - 22:18 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.

Ich nehme seit acht jahren die pille nicht mehr und habe eigentlich einen regelmäßigen zyklus 28/29 Tage.

klar ist mir bewusst, das sich die periode auch mal durch stress verschieben oder ausbleiben kann. deshalb hab ich mir ja den letzten monat nicht gross gedanken gemacht. aber jetzt sitz ich hier schon wieder und warte. und stress hab ich nicht mehr.

Normalerweise merke ich es wenn ich meinen ES bekommen. hab mir also nicht so die gedanken gemacht, als das kondom weg war. hätte ja eigentlich nichts passieren können. im zyklus davor hab ich es allerdings nicht gemerkt, wobei ich die zwei wochen davor auch ziemlich stress hatte. da hätte sich auch schon was verschieben können. hab mir erst sorgen gemacht als die Ärztin blut abgenommen hat und die Helferin fragte ob ich das geld vom ultraschall wieder bekomme da das ja dann keine normale vorsorge war. hab allerdings gelesen das man hcg auch im blut ert ab dem 6.-9. tag nach befruchtung nachweisen kann. waren ja erst 4 tage. und die tests hab ich imer nachmittags gemacht weil ich nicht warten konnte.
Mhh. Mal abwarten, wenn am WE immer noch nix kommt, werd ich Montag mal zum Hausarzt gehen.

LG Jenny

Beitrag von meandco 16.10.10 - 08:54 Uhr

wenn du mal so überfällig bist, dann ist es egal wann du den machst. wenn du willst kannst du dabei auch kunststücke machen, und das würd am ergebnis nix ändern ;-)

lg

Beitrag von meandco 16.10.10 - 08:52 Uhr

die ärztin hat aber erst mal auf es getippt - da könnte sie eine ss nicht sehen ....

aber was hat sie zum blut gesagt? was ist rausgekommen, du hast doch sichern ne info gekriegt, was das ergebnis vom test war oder?

wenn die tests neg sind, sollte das eigentlich stimmen ... aber irgendwas scheint nicht zu stimmen, denn selbst wenn du das es gehabt hättest, hättest du mittlerweile deine tage bekommen müssen.

würd da auf jeden fall noch mal anrufen und nachfragen! vielleicht auch noch ein us machen um festzustellen was dein körper grade macht (kann man alles rel gut sehen wenn das gerät und der fa gut ist).

lg

Beitrag von jenny2107 16.10.10 - 12:18 Uhr

im Blut war nichts, aber sie sagte selber das wenige Tage nach Befruchtung das HCG auch noch nicht nachweisbar ist. Waren ja nur 4.
Hatte dann ja auch ne Blutung verspätet, die war aber mehr recht als schlecht. es gibt ja auch ne einnistungsblutung.

ist ja auch egal , montag werd ich es ja wissen. heut ist immer noch nichts da.

LG

Beitrag von bluttest 16.10.10 - 16:46 Uhr

Theoretisch schon. Lasse einen Bluttest machen-dieser zeigt zuverlässig an ob du schwanger bist oder nicht. Wenn dein HCG Wert niedrig ist, zeigt ein Schwangerschaftsstest normalerweise ein negatives Ergebnis an. Ein zu niedriger HCG-Wert trotz bestehender Schwangerschaft kann auch zu Zwischenblutungen führen was auch deine Blutung erklären könnte. Anderseits kann es natürlich auch sein dass du dir die Schwangerschaft *
einredest * und die Regel sich zb. ein bisschen durch den Stress verschiebt. Lass es von deiner Frauenärztin nochmal abklären und mach dich nicht verrückt.