Gibt es hier auch jemanden...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von deluxestern 15.10.10 - 22:08 Uhr

...bei dem alles körperlich in Ordnung ist, und man net herausfinden kann warums net klappt mit dem schwanger werden?

Bei uns wurde bisher Spermiogramm, Hormontest, Zyklusmonitoring gemacht. Alles o.B.
Überlegen in die KiWu zu gehen. Übern aber auch noch kein ganzes Jahr.

Bei uns hat es auch schon 2 x im 1. ÜZ geklappt, leider immer FG.

Vielleicht liegts ja auch an der Psyche, wenns net klappt. Was meint ihr?

Beitrag von daphnia 15.10.10 - 22:24 Uhr

ja, geht mal in die kiwu. Die kennen sich bedeutend besser aus als normale Frauenärzte. Für FG gibt es ja auch Gründe. Und wenn du nicht beide Male unter extremem Stress gelitten hast, sollte es eigentlich nicht an der Psyche liegen.

Alles Gute
Daphnia

Beitrag von nina16 15.10.10 - 23:16 Uhr

Uns gehts ähnlich, versuchens seit Sept.08, hatte letztes Jahr 2 FGs und seit letztes Jahr Juli wills gar nicht mehr klappen.
Bei mir wurden nacheinander verschiedene Sachen festgestellt, die jetzt aber alle gut eingestellt sind und bei meinem Mann ist auch alles bestens, waren auch in einer KiWu zur Beratung und Untersuchung aber die meinen noch etwas abwarten, weil ja eigentlich alles i.O. ist.#kratz
In der KiWu wird aber anfangs auch nix anderes gemacht als was bei euch bisher gemacht wurde, aber versuchen könnt ihrs ja.

Und zur Psyche... ich hör jetzt täglich was zur inneren Entspannung, mal sehen, vielleicht hilfts ja, HOFFENTLICH#zitter

Viel #klee euch weiterhin#winke

Beitrag von tritratrullalala 16.10.10 - 00:55 Uhr

Hallo,
ich würde auch den Weg in die KiWu-Praxis wählen. Bei mehreren Fehlgeburten macht es Sinn, die Gene bei beiden checken zu lassen oder auch bei dir die Gerinnung. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die Psyche für FGs zuständig ist.

LG

Beitrag von fraeulein-pueh 16.10.10 - 06:48 Uhr

hi,
ein normaler FA untersucht nicht immer nach den Kriterien, die eine Kiwu anwendet (bestes Beispiel ist der TSH-Wert / Schilddrüse). Eine Kiwu ist in vielen Dingen genauer.

Evtl. könnte euch auch eine Abortsprechstunde helfen - oder Dr. Reichel-Fentz (wenn du zu ihr mehr Infos willst, einfach schreiben - bin grad zu faul, alles zu tippen, falls es dich ned interessiert ;-) ).
Wenn so die üblichen Sachen für die FG untersucht wurden und nichts dabei rauskam, könnte es Gerinnungsprobleme oder was Immunologisches geben - DAS wird beim normalen FA (und oft auch in den Kiwus) gar nicht untersucht. Dr. RF ist da idR ein guter Ansprechpartner.


LG Püh

Beitrag von deluxestern 16.10.10 - 09:34 Uhr

Achso, Genetik und Gerinnung wurden gecheckt, auch alles ok.

Ja aber ihr habt schon Recht, dann werd ich mir wohl mal die Überweisung holen ;-)

Danke Euch!

Beitrag von denver-05 16.10.10 - 12:24 Uhr

Hi,

Ich schliesse mich an, geh am besten in die Kiwu.

Ich war auch beim FA der meinte nur alle Hormone i.O., Bauchspiegelung unaufällig.
Dann in der Kiwu haben sie SD Unterfunktion dignostiziert und meinten auch ich hätte eine leichte Eizellreifungsstörung.

Naja, geklappts hats bis jetzt, trotzdem noch nicht.
Ich weiss noch nicht mal ob ich überhaupt schwanger werden kann, weil es in den letzten 2 Jahren, noch nicht geklappt hat.

Also geh in eine gute Kiwu, die finden bestimmt was.

Grüsse