Bin mir mit KiWu plötzlich nicht mehr sicher..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von laila1984 15.10.10 - 22:18 Uhr

Hi,

kennt ihr dass dass man Monat für Monat auf den pos Test hofft und dann plötzlich doch zweifelt ob man wirklich SS sein will?

Oder geht das nur mir so?

Muss allerdings sagen, dass ich im Mai ne FG hatte und 11 Wochen auf den natürlichen Abgang gewartet habe. In diesre Zeit habe ich gesagt dass ich mit dem 2. Versuch erstmal warten will.
Kaum war der Abgang "geschafft" wollte ich weiter üben. Jetzt habe ich letzte Woche nach dem 1. Üz meine Mens bekommen, war natürlich enttäuscht.(Habe jeden Tag ganz gespannt die Temp gemessen) Jetzt bin ich wieder ZT 8 und bin irgendwie am zweifeln ob ich mir wieder Ovus kaufen soll oder wie ich das ganze mit dem Kiwu sehe...

Irgendwie bin ich durch den Wind...

lg

Beitrag von wartemama 15.10.10 - 22:26 Uhr

Vielleicht hast Du die FG noch nicht ganz "verdaut"? #blume

Wenn Du Zweifel hast, würde ich diesen Monat eher nicht "üben" und erst einmal abwarten. Vielleicht kannst Du dann im nächsten Zyklus wieder mit voller Kraft an Deinen KiWu herangehen?

#winke

Beitrag von tinimini77 15.10.10 - 22:27 Uhr

Hallo,

wenn du dir so unsicher bist dann warte doch einfach noch ein wenig bis es dir wieder besser geht. Das mit deinem Abgang tut mir wirklich leid und deswegen gib dir einfach noch ein bischen Zeit.

Tini#liebdrueck

Beitrag von diekleene581 15.10.10 - 22:27 Uhr

îch denke mal das du einfach noch nicht soweit bist. vlt solltest du erstmal deine FG verarbeiten und einen freien kopf bekommen bevor du dich weiter mit temp messen und ovus nervst. klar ist ja nichts dagegen liebe zu machen wenn euch danach ist. aber auf alles andere würde ich dann vlt lieber erstmal verzichten.

lg

Beitrag von schorti 15.10.10 - 22:29 Uhr

Erstmal tut es mir leid mit deiner FG. #liebdrueck

Ich glaub ich kann dich verstehen. Bei meiner Tochter hatte ich es, das ich zwischendurch während meiner Übungszeit auch gezweifelt habe. Und als ich endlich den Langersehnten positiven SST in der Hand hielt musste ich weinen wie nie zuvor. Irgendwie vor Freude, aber auch ganz viel vor Angst, weil es plötzlich alles so ernst wurde.
Aber ich bereue nichts und kanns kaum erwarten ein Geschwisterchen in mir zu tragen.

LG Schorti

Beitrag von nonn 15.10.10 - 22:34 Uhr

heyx laila,

mir geht es auch so!
hatte im Juli eine MA mit AS in der 10SSW...

Ich habe mir eine Zwangspause gesetzt, weil ich mich habe
gegen Windpocken Mumps Masern Röteln impfen lassen hab...

so, die MMR ist nun genau 2 Monate her
die letzte Windpocken 1 Monat.

Ich könnte im Dezember wieder anfangen...

und ich bin soooooo verdammt unentschlossen

Auf der einen Seite sehne ich den Tag herbei.....
auf der anderen Seite will ich gar nicht mehr....

Ich bin ebenfalls so durcheinander...

Zwischen Sehnsucht, Angst, keiner Lust mehr...

Ich bin auch am überlegen wieder zum Zyklusmonitoring zu gehen,
zu einem zweiten FA oder jetzt nach 2 Jahren üben und der FG
in die Kinderwunschklinik, oder ob ich einfach alles sein lasse.
Ich verhüte seit 2005 nicht mehr aber seit 2008 habe ich
Tempi gemessen, Ovus & Persona benutzt, habe schon Clomi
hinter mir.... dann wurde ich einfach sooo schwanger,
und dann der Tritt ins Herz... die FG........

Wir haben wenigstens schon einen Sohn, 8 Jahre alt.

Vielleicht sollte ich mich damit einfach zufrieden geben.

Die FG war das schlimmste in meinem Leben.
Was wenn es noch schlimmer kommt?!

Aber auf der anderen Seite wollen wir schon seit Jahren
ein Geschwisterchen und die Zeit läuft uns davon... jetzt
ist er schon 8 - der Unterschied riesig....... jetzt nochmal
von vorne anfangen????

Aber irgendwie nochmal so ein Würmchen im Arm halten...
dieses Wunder erleben..............

Kleine Kinder... kleine Sorgen...
Grosse Kinder... große Sorgen...

Das schöne Leben ist vorbei seit unser Sohn in der Schule
ist... man hat noch mehr Sorgen... alles wird stressiger,
die Kleinen Großen sind auch keine programmierbaren
Roboter die immer lieb sind...

an manchen Tagen bin ich soooo #verliebt in meinen Sohn,
an anderen Tagen kann er einen echt aufregen....

Hach man... ich weiss auch nicht was ich will...

und meinem Mann geht es genauso.

Nach der FG wollte er unbedingt weiter machen...
letzte Woche sagte er mir: Schau mal, wir sind schon
aus dem gröbsten raus... ich war so enttäuscht... es hat
mich verletzt...

Ich weiss auch nicht weiter.....................

Aber ich denke, irgendwann könnte ich es bereuen,
wenn ich es jetzt nicht mehr versuche?!

Alles Liebe und Gute dir #liebdrueck#herzlich#klee

Beitrag von laila1984 15.10.10 - 23:17 Uhr

Hi!
Danke euch für eure Antworten!
Ich habe mir auch schon gedacht dass ich die FG evtl noch nicht ganz verdaut habe und deshalb dieses hin und her.
Ich kann aber mittlerweile relativ gelassen über die Sache reden.konnte ich am Anfang nicht, ohne in Tränen auszubrechen.

Ach ich weis auch nicht sorecht. Ich denke je näher ich an den ES komme, desto mehr will ich doch wieder ss sein.

Ich denke nicht dass wenn ich noch eine Weile warte die Angst vor noch so einem Erlebnis weniger wird. Deshalb, warum warten??

lg