Loveparade 2010

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von keikidira 16.10.10 - 01:45 Uhr

Gibt es neue Erkenntnisse? Ausgewertetes Videomaterial? Verantwortliche? Anklagen? Irgendetwas das den Todesopfern und Angehörigen gerecht wird?

Und etwas das mich nicht mehr losläßt seit ich die schrecklichen Nachrichtenbilder gesehen habe: Werden die "Übersteiger", die auf den vielen Handyvideos ja angeblich zu identifizieren sind, für ihr rücksichtsloses Verhalten belangt? Wäre das gerechtfertigt?

#kerze

Beitrag von mamavonyannick 16.10.10 - 07:57 Uhr

Hallo,

wie der Ermittlungsstand ist, kann ich nicht sagen.

Aber die "Übersteiger" kannst du gar nicht belangen. Die haben in Todesangst gehandelt, sodass gar kein Verschulden (Vorsatz oder Fahrlässigkeit) gegeben sein kann.

vg, m.

Beitrag von mansojo 16.10.10 - 12:11 Uhr

du willst die "übersteiger" belangen?

für was denn?

Beitrag von tinka85 16.10.10 - 12:53 Uhr

na für ihre dreistigkeit jemandem in todesangst über die finger zu trampeln...nein, jetzt mal im ernst. die haben doch niemanden mit absicht getreten. klar, sind viele auch schwerer verletzt worden - dennoch ging es hier ums überleben. da kann man doch keinen für belangen.

Beitrag von fusselchen. 17.10.10 - 12:36 Uhr

alleine schon das sie sowas denkt das man sie bestrafen muss dafür, hmmmm... menschlichkeit, naja, wo!??

lg

Beitrag von emeri 16.10.10 - 14:02 Uhr

"Werden die "Übersteiger", die auf den vielen Handyvideos ja angeblich zu identifizieren sind, für ihr rücksichtsloses Verhalten belangt?"

hey, also dein satz zeigt mir, dass du dich noch nie annähernd in so einer situation befunden hast. denn dann wüsstest du, dass das kein willkürlicher akt war und die absichtlich mal eben so auf auf dem boden liegende getrampelt sind. wenn du so eingeklemmt in der masse stehst, die sich bewegt, dann reagierst du nur noch - und spürst nicht mehr, was sich gerade unter deinen füßen befindet (denn sehen kannst du es ohnehin nicht mehr).

lg

Beitrag von katja.lev 16.10.10 - 17:19 Uhr

Die Übersteiger??

Man... Man.... was hast du dich so unglaublich intensiv mit dem Thema beschäftigt....

Die bösen Übersteiger.... die hätten ja mal gefälligst in ihrer Todesangst ein wenig aufpassen sollen..... böse Übersteiger

Beitrag von jabberwock 17.10.10 - 12:04 Uhr

Ich glaube du meinst die, die man ab und an sah, die "ohne jede Not" über die Menschenmenge gestiegen sind, dann noch gelacht haben und so Victoryzeichen gemacht haben?
Ich denke mal nicht, dass man die irgendwie belangen kann, die haben die Situation vollkommen falsch eingeschätzt.
Andere haben ja auch nur wenige Meter weiter getanzt und gelacht, während die Leute starben, das kann man denen auch nicht zum Vorwurf machen.

Aber gute Frage, was da eigentlich mittlerweile Stand der Dinge ist. Ich weiß nur, dass OB Sauerland weiterhin hartnäckig an seinem Stuhl klebt und das Ganze offensichtlich erfolgreich aussitzt *ausspuck*
Leider stimmt es: Jede Stadt verdient den OB den sie gewählt hat. Armutszeugnis für Duisburg, dass der Mann noch im Amt ist.

Beitrag von keikidira 18.10.10 - 11:57 Uhr

"Ich glaube du meinst die, die man ab und an sah, die "ohne jede Not" über die Menschenmenge gestiegen sind, dann noch gelacht haben und so Victoryzeichen gemacht haben?"

Richtig. Ein #blume dafür dass du die erste bist die es gecheckt hat #winke

Beitrag von fusselchen. 17.10.10 - 12:34 Uhr

rücksichtsloses Verhalten belangt?

wie würdest du unter schock handeln!? brav stehen bleiben oder deinem inneren trieb der flucht folgen, der gerade dann nur in dir ist...!!!

Wäre das gerechtfertigt?

nein ist es nicht, auch wenn es hart ist aber jeder stand und handelte unter schock!

lg

Beitrag von marshy 18.10.10 - 09:07 Uhr

Rücksichtsloses Verhalten - Ich glaub ich spring im Dreieck....
Das waren Menschen in Todesangst und ja, ich wäre auch fast drüber geklettert. Soll ich mich jetzt selbst anzeigen, während sich die Verantwortlichen noch nicht mal den Mut haben, die Wahrheit zu sagen?
Ich bereue es heute noch, nicht vorher über die Absperrung geklettert zu sein. Dann hätte ich nicht mit ansehen müssen, wie Menschen vor meinen Augen verschwunden sind und denen man aufgrund der schiebenden Masse nicht helfen konnte...