schwanger und krank, kennt jemand noch hausmittel???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jennymergens 16.10.10 - 03:41 Uhr

hi,
ich bin jetzt ende 37ssw.
seid nun einer woche habe ich mit einer halsentzündung zu kämpfen.
der witz an der sache ist das ich bereits jeden tag außer donnerstag beim arzt war.
habe schleimlöser gegen meinen husten bekommen und mittlerweile 3 mal den rachen mit jod ausgepinselt bekommen.
das dumme ist nur das ich merke das die geburt nicht mehr lange auf sich warten lässt und ich das gefühl habe nicht wirklich fit zu werden.
wärend ich bei meiner ersten ss mit antibiotikum vollgestopft wurde meint unser hausarzt den wir jetzt haben das ich absolut nix nehmen kann außer dieses auspinseln mit jod.
das lindert ja auch die schmerzen aber ich seh ja die fette rötung im hals :(
ich hab salzwickel bereit gemacht, inhaliere, nehme meersalzspray, esse eis und trinke viel kaltes aber eine wirkliche besserung merke ich nicht was die entzündung im hals angeht.
ich geb mir wirklich die besten mühe auch mitzuhelfen das ich wieder gesund werde aber langsam verzweifel ich.
selbst die mixtour von ziwebelsaft und honig hat bislang nur mittelmäßig angeschlagen.
gib es echt keine medikamente die man in der ss nehmen darf???
bei meiner ersten ss war ich ständig krank und ich hab immer was bekommen was geolfen hat und jetzt hab ich das gefühl das man mich total hängen lässt.
das baby kann jeden tag kommen.
hab seid gestern schon durchgehend wehen und fühl mich noch nicht richtig fit.
bin um jeden ratschlag was ich selber noch machen kann echt dankbar.
mfg
jenny

Beitrag von baby28587 16.10.10 - 07:45 Uhr

Guten Morgen :-)

Also bei Halsentzündungen wirken Quarkwickel wunder :-) Musst du mal googlen :-) Das hilft echt toll !

Beitrag von shy 16.10.10 - 09:23 Uhr

ok,salbei fällt für dich ja weg....aber ich bin kuerz vor et auch krank gewesen und immer diese furchtbaren halsschmerzen,was du nehmen darfst sind emser salz lutschpastillen ohne menthol (nicht sonderlich lecker aber man gewöhnt sich dran) und kamillosan zum inhalieren,das lindert die halsschmerzen zumindestens wenn du gerade mit dem kopf über der schüssel zum inhalieren hängst.

gute besserung und alles gute für die geburt

lg Melli#klee

Beitrag von steffi387 16.10.10 - 08:16 Uhr

Guten Morgen :)

Meine Mom hat als ich noch Kind war immer Kartoffeln gekocht, diese in ein Handtuch gepackt, breit gedrückt und mir diese "warme Packung" auf die Brust gelegt, da hat sich der Husten gut gelöst. Ansonsten heiße Milch mit Honig hilft bei mir immer gut und frische ZItrone auspressen, mit kochendem Wasser aufgießen und Honig rein. Hilft bei mir auch prima!


Gute Besserung!

Beitrag von hanny12621 16.10.10 - 09:00 Uhr

Guten Morgen.

Also bei mir half es immer ganz gut, wenn ich 3 Liter Tee (Kamille, Fenchel, Pfefferminze) am Tag getrunken habe, außerdem warm ins Bettchen kuscheln, 2 dicke Tücher um den Hals gewickelt habe und gegen die Halsschmerzen Isla Moos Pastillen und Salbei Bonbons gelutscht hab.

Wünsche dir ganz viel Gute Besserung, sodass du schnell wieder fit wirst, damit du bei der Geburt wieder ganzzz viel Kraft hast #klee #sonne

LG Harriett 39+6 SSW

Beitrag von maerzschnecke 16.10.10 - 09:07 Uhr

Ich würde mal in eine Apotheke gehen, die im Bereich Homöopathie gut geschult ist und mich dort beraten lassen.

Mir hat man da bei Schnupfen gute Globuli gegeben, die innerhalb von Stunden meinen Zustand stark verbessert haben.

Wenn Du im Rachen Probleme hast, deutet das für mich im Übrigen darauf hin, dass Du eher nicht vom Husten geplagt bist, sondern von Sinusitis. D. h, da läuft Dir aus der Nase zäher Schleim den Rachen runter, der u. U. bakteriell sein könnte. Ggf. lässt Du mal einen guten HNO drauf schauen. Sinupret wäre da jetzt mein Mittel der Wahl in Verbindung mit Globuli (Luffa operculata D6 - bei verstopfter Nase).