Grippeschutz-IMPFUNG ?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ikonna 16.10.10 - 09:19 Uhr

Hey Kugel-Mädels

Wahrscheinlich kommt diese Frage jedes Jahr aufs Neue hoch, aber da ich nun selbst "betroffen" bin wollte ich mich gern über das Thema "Grippeimpfung bei Schwangeren" mit Euch austauschen:

meine FÄ hat mir dazu geraten.
Wie denkt ihr darüber ?

Habe mich die letzten 2 Jahre auch schon impfen lassen.

Danke schonmal und liebe Grüße

IK 13.SSW

Beitrag von baby-no-2 16.10.10 - 09:28 Uhr

Hall.

Ich lasse mich nicht gegen Grippe impfen, weder in der SSW noch so.

Es hilft eh nur gegen die starke Influenza Grippe. Einen Schnupfen oder eine normale Grippe kannst Du immer noch bekommen.

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside(30.SSW)

Beitrag von meandco 16.10.10 - 09:32 Uhr

hab zum thema grippe impfung noch nie was gutes gehört. jeder der sie machen hat lassen ist den ganzen winter flachgelegen und gelitten ...

ich hab mich so nicht impfen lassen, bei der großen nicht und jetzt auch nicht ...

lg

Beitrag von anke1512 16.10.10 - 09:33 Uhr

Hallo

Also ich habe mich impfen lassen. Mein FA hat mir auch dazu geraten

Habe sonst die Jahre immer gesagt, dass schafft mein Körper auch allein, falls es mich erwischt. (Bin eigentlich selten krank)

Hatte vor nen paar Wochen eine leichte Erkältung mit Kopfschmerzen und so.In der Apotheke hieß es dann ich sollte mir Antibiotika für Schwangere verschreiben lassen.

Antibiotika bei ner Erkältung, nee was ist wenn mal was schlimmeres kommt!

Deshalb lieber die Grippe-Impfung.Gibt extra einen Wirkstoff für Schwangere.War ja auch nur ein kleiner Piks und ein bißchen Muskelkater.

LG

anke1512 27 SSW

Beitrag von meandco 16.10.10 - 09:38 Uhr

und du hast das antibiotika genommen?#schock

wegen einer leichten erkältung und kopfschmerz?

wow. also ich hatte ne starke erkältung, wär am liebesten nur noch gelegen und musste die kleine aber immer in kiga bringen ... trotzdem kein antibiotika und prima wieder gesund geworden ;-)

grade mit antibiotika sollten die doch vorsichtiger geworden sein? #kratz

lg

Beitrag von anke1512 16.10.10 - 09:57 Uhr

Nein habe natürlich kein Antibiotika genommen.

Wollte nur damit sagen, dass mir die Apotheke gleich zu so was starken geraten hatte, was ich überhaupt nicht nachvollziehen konnte.

Bin nicht gerade der Freund von Medikamenten, wollte aus der Apotheke eigentlich nur ERkältungsbalsam ,Lutschbonbons und ein paar Tipps damit ich auf der Arbeit nicht ausfalle.

Bin dann doch zum Arzt der hat mir zu Hausmitteln geraten und mich 3 Tage krankgeschrieben zum Ausruhen.

LG

anke1512

Beitrag von meandco 16.10.10 - 10:07 Uhr

#schwitz gsd gibts noch normale ärzte ;-)

apotheker sind schon manchmal leicht seltsam #kratz*kopfschüttel*

Beitrag von frickelchen... 16.10.10 - 09:39 Uhr

Dieses Jahr soll die Grippeimpfung auch mit der "Schweinegrippeimpfung"kombiniert sein. Der Arzt hat mir abgeraten.

Nico

Beitrag von meandco 16.10.10 - 09:40 Uhr

soll sie nicht nur, ist sie ...

Beitrag von meram 16.10.10 - 10:23 Uhr

Aber welcher Arzt hat dir denn abgeraten? Weil mir meine FÄ auch zugeraten hat. Ich denke normale Hausärzte haben immer Bammel davor bei Schwangeren was falsch zu machen. Ich werd mich bei meiner FÄ impfen lassen. Es gibt besondere Impfstoffe für Schwangere und im letzten Jahr war es wohl so, dass besonders viele Schwangere die die Grippe bekommen haben damit auf der Intensivstation gelandet sind.
Ich lass mich normalerweise auch nicht impfen, aber ich denke das Immunsystem ist in der SS eh nicht so auf der Höhe und wenn meine FÄ mir dazu rät wird es wohl für mich und meine Bauchbewohnerin unbedenklich sein.
LG
meram (33+2)

Beitrag von hanny12621 16.10.10 - 10:02 Uhr

Morgen :-)

Also ich habe mich bisher jedes Jahr dagegen impfen lassen und wurde die letzten 4 Jahre nicht einmal krank danach bzw. von dieser Impfung.

Jetzt in der SS Zeit lasse ich mich noch nicht dagegen impfen, aber sobald die Kleine innerhalb der nächsten 14 Tage bei mir zur Welt gekommen ist, werde ich es dannach dann irgendwann in Angriff nehmen.

Ob das während der SS Zeit allerdings zu empfehlen ist, kann ich jedoch nicht sagen. Da würde ich auf die Beratung deiner Gyn und auf dein Bauchgefühl horchen.

LG Harriett 39+6 SSW

Beitrag von oskaya 16.10.10 - 10:22 Uhr

Guten Morgen!

Sowohl der Frauenarzt, als auch der Betribsarzt haben mir zu einer Impfung geraten. Ich hatte bisher einmal im Leen eine echte Grippe und das hat mich fast umgehauen. Ich hatte auch mit Medikamenten über Tage über 41°C Fieber und das ist für das Kind sicherlich nicht gesund. Und die Impfung hab ich auch gut vertragen.

LG

Beitrag von akki84 16.10.10 - 10:31 Uhr

Hi, meine Liebe!

Ich antworte darauf jetzt auch schon zum x-ten Mal. Macht doch aber nix.

Ich lasse mich jedes Jahr impfen. Bin Arzthelferin, komme mit vielen Leuten in Berührung und außerdem hab ich Asthma.

LG Antje+#babyboy 25+5