Temperaturmessen un Ovu-Test - Neuland für mich ;-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jujo79 16.10.10 - 09:26 Uhr

Hallo!
Nach meiner FG im September wollte ich im nächsten Zyklus mal Temperatur messen, um zu sehen, ob mein Zyklus sich einpendelt bzw. wann ich meinen ES habe. Ist es auch ok, im Mund zu messen oder ist es rektal wirklich so viel besser? Ich muss eh sehen, wie ich das so schaffe vor dem Aufstehen, weil ich schon 2 Kinder habe und die oft auch morgens in mein Bett wandern. Die wundern sich sicher, wenn ich morgens Fieber messe ;-).
Ach, und noch 'ne Frage zu den Ovu-Tests: Wenn die dann weiß bleiben, kann ich doch sicher ein paar Tage pausieren und dann wieder testen, oder? Oder ist es nicht so, dass der Wert langsam ansteigt und der Test dann erstmal schwach positiv ist und dann immer stärker wird? Denn in meinem 1.Zyklus nach der FG weiß ich ja eher noch nicht so genau, wann ich ungefähr meinen ES habe. Kann sich ja alles noch total verschieben.
Wie habt ihr das gemacht?
Grüße JUJO

Beitrag von jwoj 16.10.10 - 09:30 Uhr

Hallo Jujo,

ja, mit den Ovus ist es so. Ich hatte ja auch eine FG im August und hatte dann erst an ZT 29 meinen ES und einen Monsterzyklus von 42 Tagen...

Zur Tempi: Ich messe mittlerweile rektal, da die Kurve ruhiger ist. Vorher hatte ich oral und da war's schon ein bisschen zackig. Meine Kleine liegt auch öfters im Bett bei uns, bekommt das aber gar nicht mit, da sie tief und fest schläft. Ansonsten messe halt oral und behalte das Thermometer mindestens 3 min im Mund. Dann dürfte es auch ruhiger werden. Also nach dem Piepston noch weitermessen.

Viele Grüße!

Beitrag von jujo79 16.10.10 - 09:41 Uhr

Danke für deine Antwort!
Dann bist du ja leider eine Leidensgenossin #liebdrueck! Ich hoffe, mein Zyklus spielt nicht so verrückt, aber die Wahrscheinlichkeit ist wohl recht hoch :-(.
Du hast dann also einfach mal 'nen OVU-Test gemacht und als der negativ war, nochmal ein paar Tage später einen und so weiter? Wenn der dann leicht positiv wird, weiß man ja, dass der ES in den nächsten Tagen ist oder muss man messen, bis er ganz fett positiv ist?
Na, ich werde mal sehen, wie ich das mit dem Tempi Messen hinkriege. Meistens kommt mein Sohn eben rüber und schläft nicht mehr ein.
Grüße JUJO

Beitrag von jwoj 16.10.10 - 09:46 Uhr

Ja, ich habe ein paar Ovus verbraten...#hicks

Habe an ZT15 angefangen, da ich bis ZT 12 Abbruchblutungen hatte, und habe dann im zwei-Tage-Rhythmus getestet. Als dann die Tests dunkler wurden (um ZT 20 herum) habe ich täglich getestet. An ZT 27 war er dann positiv und dann habe ich zur Sicherheit die folgenden zwei Tage auch getestet und die Striche wurden wieder schwächer.
Ist ein bisschen teuer, finde ich. Aber wenn man gar keinen Plan hat wegen FG, dann ist es schon gut um bescheid zu wissen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von jujo79 16.10.10 - 09:48 Uhr

Hallo!
Welche OVus hattest du denn? Meine Freundin hat sich welchem im Internet bestellt, aber ich bin mir nicht sicher, dass die was taugen.
Den ersten Zyklus warte ich jetzt eh noch ohne Messerei und Testerei ab und dann wollten wir wieder loslegen.
Grüße JUJO

Beitrag von jwoj 16.10.10 - 09:50 Uhr

Ich habe die Ovus von dm (Presense) benutzt und war sehr zufrieden. Kosten ca. 13 Euro für fünf Stück.

Wir haben auch den ersten Zyklus nach der FG abgewartet, aber ich bin heilfroh, dass ich Tempi gemessen habe und ES verfolgt habe, da ich ansonsten ewig auf meine Mens gewartet hätte. So wusste ich immer genau, wo ich stehe, trotz FG, und war ganz froh zu wissen, wann die Mens ungefähr eintrudeln müsste.

LG!

Beitrag von jujo79 16.10.10 - 10:01 Uhr

Hallo!
Ich war letzten Dienstag nochmal bei der FÄ, weil ich so'n Zwicken im rechten UL hatte. Aber das lag wohl nicht an der Zyste, sondern am Darm. Da meinte sie, dass es wohl noch dauern wird und es so aussieht, als wenn die Follikel gerade erst loswachsen :-(. Dabei habe ich schon seit 6 Tagen immer so ein mensartiges Ziehen und hatte ein gutes Gefühl. Dieses Warten macht echt verrückt - Hibbeln einmal anders ;-).
Na, dann mal alles Gute für euch und auf das wir uns bald im Schwangeren-Forum treffen bzw. beim Hibbeln und positiv Testen hier!
Auf jeden Fall bin ich ja dank dir jetzt erstmal gut informiert!
Grüße JUJO