kann man einleiten lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julian079 16.10.10 - 10:16 Uhr

ich bin jetzt 39+2 und fühle mich sehr schlecht:-( hab ständig Durchfall...hab das Gefühl ich kann mein Baby nicht mehr halten, d.h. der Druck ist so extrem das ich fast glaube, das ich es nicht rechtzeitig ins KH schaffe, wirklich!#zitter
Als ich vor 1 Woche im KH war hatte ich auch 'Wehen aber die sind wieder abgeflaut:-(
Ausserdem macht mir mein Kreislauf sehr zu schaffen...bei der VU bei meiner FÄ bin ich fast umgekippt weil ich gar nicht sitzten kann, nur liegen!
Mein Bauch ist sooo stitz das ich keine Luft oben bekomme...
Der ET ist nächste Woch am 22.10 Freitag, da könnte ich doch eig. ins KH und ne Tablette bekommen und mein Baby endlic h kriegen

Was meint ihr? Machen die da im KH mit?

Hab schon oft gehört die machen nix bis 14 TAge danach#schmoll

Beitrag von sandra7.12.75 16.10.10 - 10:25 Uhr

Hallo

Ich würde einfach mal ins KH gehen und gucken lassen.Kann sein das durch den Durchfall sich Geburtstechnisch schon was getan hat.

lg

Beitrag von moisling1 16.10.10 - 10:26 Uhr

hallo

ich denke es kommt auf das kh an!
bei meiner freudnin haben sie kurz vor et eingeleitet weil sie nächtelang nicht geschlafen hatte!

Beitrag von julian079 16.10.10 - 10:27 Uhr

ja ich hab 2 Freundinnen, bei der 1 haben die 14 Tage danach érst was gemacht und bei der 1 gleich am ET#schock also es ist schon komsich es kommt auf den Arzt drauf an....

Beitrag von mariolausi 16.10.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

frag in deinem KH nach vielleicht machen die was.
Ich habe 2 Wochen vor ET einleiten lassen aber nur weil mein Zwerg sooo schwer war. Die Ärzte habe nicht daran geglaubt das es klappt aber nach 5 Stunden (Gel) war er schon da. Alles Gute und eine baldige Geburt.

LG Mariolausi 21 SSW

Beitrag von tortenliesel 16.10.10 - 10:41 Uhr

Also, ich bin erstaunt, wie einfach Du Dir eine Einleitung vorstellst. Tablette und gut is, oder was? Ich hatte 86 Stunden Wehen, zwischendrin Durchfall und Erbrechen von dem Medikament, dann war endlich das Baby da. Ich war noch zwei tage später körperlich am Ende. Für nichts in der Welt möchte ich nochmal ne Einleitung!

LG, Sandra

Beitrag von berggeister 16.10.10 - 10:47 Uhr

Ich versteh das nicht... also in meinem Kurs waren jetzt auch drei Frauen, die haben sich einleiten lassen weil "sie nicht mehr schlafen konnten", "keine Lust mehr hatten" oder "wollten das das Baby kommt"...

Und das obwohl wir aufgeklärt wurden das eine Einleitung kein Spaziergang ist. Wenn du nicht mehr kannst, dann ruh dich aus, sieh zu das dein Kreislauf stabil ist, du solltest dich aber trotzdem bewegen!

Naja aber es muss ja jeder selber wissen...

Alles Gute dir!

Beitrag von julian079 16.10.10 - 10:52 Uhr

es ist nicht so das ich keine Lust mehr auf dei SS hab. Es sit meine 2 ss und ich fühle mich wirklich ehlend. Die haben mich auch schon im KH gefragt ob ich Oberbauchschmerzen hab und erbrechen muss aber ich habe nein gesagt...naja ich hätte laut Hebamme auch bleiben können..die hätten was gemacht.
Ich glaube auch das Einleiten kein Spazierganz ist und ich will es eigentlich nicht...
Es ist nur so das die Kleine mir irgendwo auf den Nerv drückt und mir wird plötzlich schwindlig...ich kann nicht lang sitzten, höchstens 5 Minuten#heul das heisst nur liegen und ich hab noch ein Kleines Kind!
Mein Mumu ist schon offen...und weich. Die Kleine ist sehr tief im Becken und die Ärztin im KH meinte ich soll mich dann schleunigst ins KH machen weil ich eine schnelle bin#schwitz
Bei meinem Sohn war die Geburt auch schnell-...

Beitrag von oosueoo 16.10.10 - 13:41 Uhr

am donnertstag war ich beim FA und dann gibg auhc ums einleiten, mein FA meinte wenn es der muttermund mitmacht könnte man auch schon kurz vor ET einleiten oder am Et einleiten, aber wie gesagt der muttermund muss dafür bereit sein, sonst bringt es nichts...

liebe grüße