Was wirkt leicht abführend ??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tascha3577 16.10.10 - 12:06 Uhr

Hallo,
hab mal eine Frage, da mein Sohn sich moment bißchen schwer tut mit dem großen Geschäft, was wirkt leicht abführend ? Er trinkt schon Apfelsaft-Schorle hab jetzt roten Traubensaft dazugemischt aber wielange dauert es bis die Wirkung eintritt ? Scheint wirklich ziemlich fest zu sein.

lg

Beitrag von mausimai07 16.10.10 - 12:21 Uhr

Hallo!

Probier es doch mal mit getrockneten Pflaumen, oder überhaupt Trockenobst oder aber Milchzucker.
Alternative wäre aber Lactulose aus der Apotheke. Das hilft auf jeden Fall.

Beitrag von alegria72 16.10.10 - 12:24 Uhr

bei meinem Sohn klappt es mit Milchzucker immer sehr gut!

Beitrag von schullek 16.10.10 - 12:29 Uhr

pflaumensaft, dann solltet ihr aber zu hause sein. und nicht vor dem schlafen gehen.

lg

Beitrag von mel130180 16.10.10 - 12:57 Uhr

Wenn er sich schon quält, warum darf er dann keinen puren Saft trinken?

Bei uns hat besonders der naturtrübe Apfelsaft einen durchschlagenden Erfolg.

Gruß
Mel

Beitrag von jecca 16.10.10 - 13:21 Uhr

eiskalter naturtrüber Apfelsaft schlägt meistens durch, nicht mischen als Schorle#winke

Beitrag von sternchen373 16.10.10 - 13:42 Uhr

Zur Not tut´s auch mal ein Eis mit viel Mineralwasser hinterher... #hicks #nanana

Beitrag von peggchen79 16.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo,

unsere KiArzt hatte uns damals Actimel empfohlen.

LG
Peggchen

Beitrag von sanne_s 16.10.10 - 14:52 Uhr

Hi, also, Leinsamen ist sehr gut, z. B. unter Joghurt gemischt oder aber eben Vollkornbrot.
VG Sanne

Beitrag von bensu1 16.10.10 - 15:34 Uhr

hallo,

apfelkompott (gerne auch mit kaiserschmarrn) wirkt bei meinen kindern am besten.
und schmeckt auch gut #mampf

lg
karin

Beitrag von tascha3577 16.10.10 - 16:49 Uhr

Hallo
danke für die vielen Antworten, er hat sich nicht gequält mir eben mitgeteilt das es bißchen schwerer ist als sonst. Hab es ja auch gesehen. Bei ihm ist es das Problem das er kein Trockenobst, Leinsamen usw essen würde.
Milchzucker bin ich nicht so begeistert weil da auch schon behauptet wurde das es garnicht so gut ist wie behauptet wird.

Aber es hat sich erledigt ;-) Traubensaft hat gewirkt und das gleich 2x so Bauch leer und Kind wieder am futtern *grins* denke das ich ihm dann ab und an Traubensaft zumischen werde wenn ich merke das es wieder fester ist.

lg

Beitrag von sunflower2010 16.10.10 - 17:15 Uhr

Hallo,

meine Tochter mag keine getrockneten Pflaumen, also lege ich so 3-5 Stück in Wasser ein und lasse es 1 Tag lang ziehen, und am nächsten Morgen bekommt sie den "Saft" zu trinken( meist auf nüchtern. Magen)

Damit fahren wir ganz gut. Leider verträgt sie sowas wie Milchzucker,Lactulose Saft nicht. Und nur mit gesunder Ernährung kommen wir oft nicht weiter.

LG und viel Glück

Beitrag von anna031977 16.10.10 - 18:22 Uhr

Mach einen Mini-Einlauf mit Kamillentee.

lg

Beitrag von kathrin19 16.10.10 - 19:36 Uhr

Birne hat unsere KiÄ uns gestern geraden oder Apfelmus Apfel geht auch!

LG

Beitrag von studdi 16.10.10 - 20:50 Uhr

Meine Tochter hatte bis sie 4 war chronische Verstopfung.
Der Manna-Feigen-Sirup aus dem Reformhaus ist mild und sehr wirksam, sie muss auch nur ein kleines Becherchen trinken.
Und ein geschmacksneutrales Ballaststoff-Pulver namens Benefiber aus der Apotheke ist auch geeignet, da keine erhöhte Flüssigkeitszufur nötig ist wie z.B. bei Leinsamen.
Milchzucker halte ich für wenig geeignet, da er bei vielen Kindern übles Bauchweh auslöst.
Es gibt auch ganz weiche Glycerin-Abführzäpfchen in der Apo, namens Nene-Lax.

Viel Glück!!!
LG #herzlich

Beitrag von tascha3577 16.10.10 - 20:53 Uhr

Danke für eure Tipps. Abführmedikamente möchte ich nicht geben, bin froh wenn wir es pflanzlich hinbekommen. Milchzucker bringt bei ihm nichts.
So schlimm ist es auch nicht, das ich Zäpfchen usw geben müsste.

Er hat gut auf den Traubensaft reagiert, heute abend nochmal zu gut ;-) aber so ist nun alles draussen.

Birnen und Äpfel helfen auch das isst er auch sehr gerne, denke das wir es jetzt dann immer mit purem Obstsaft ( Traube und Apfel ) oder eben als Obst probieren werden

Danke für eure Antworten

lg