welches Protokoll ist das????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sara1972 16.10.10 - 12:12 Uhr

Hallo Mädels,

bräuchte mal wieder euere Hilfe...
mit Eintreten der nächsten Mens beginnt unsere erste icsi.
Hatten am Donnerstag Termin in der KiWu und haben den Behandlungsplan erhalten. Haben gleich im Anschluß die Medikamente in der Apotheke geholt und 1280€ dort gelassen#schock...aber das nur nebenbei...
ich hab leuder vergessen zu fragen, mit welchem Protokoll hier gearbeitet wird. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen?
Werde ab ZT 2 mit 225 E Gonal stimulieren. Ab ZT 7 (nach dem 1. US) spritze ich dann 0,25mg Cetrotide zur DR und evtl. je nach Follikelzahl u. Größe 75E Merional. Zusätzlich nehme ich von Anfang an 5mg Prednisolon.
Auslösen soll ich dann mit 10.000E Pregnyl.
Nach der Punktion nehme ich dann ASS 100 mg Tabletten und Utrogestan 3x3 vaginal.
Hat jemand Erfahrung mit dieser oder zumindest einer ähnlichen Stimu? Was ist das für ein Protokoll? Kurz oder Antagonisten? Wie war bei Euch die Ausbeute?
Ich weiß...viele Fragen...aber ich hoffe auch auf viele Antworten:-D

Ganz liebe Grüße aus Niederbayern

Beitrag von motmot1410 16.10.10 - 13:17 Uhr

Antagonisten-Protokoll
Bei dem kurzen Protokoll beginnt die DR ja schon am 1. ZT

Alles Gute #winke

Beitrag von karina6886 16.10.10 - 13:18 Uhr

Jep hätt ich jetzt so spontan auch gesagt!

Beitrag von sara1972 16.10.10 - 13:30 Uhr

Danke Dir:-D

Beitrag von sara1972 16.10.10 - 13:30 Uhr

Hallo

Danke Dir, jetzt weiß ich schon wieder ein bißchen mehr:-D
Hast Du schon Erfahrungen mit diesem Protokoll?

LG

Beitrag von tabeya70 16.10.10 - 14:15 Uhr

Hi Sara,

ich hatte es ziemlich so wie du, 2x.
In unserem Alter wird das wohl bevorzugt, weil nicht mehr die riesigen Mengen an EZ zu erwarten sind.
Weißt du deinen AMH?
Schau in meine VK -
beim 1.+3. Stimu Versuch hatte ich es mit Gonal von Anfang an und Cetrotide zum Eisprung verhindern ab Stimutag 4 (ZT 7) so ca.
Beim 2. Versuch - schiefgegangen im August - wollten sie gegenüber diesem genannten Protokoll noch mehr rausholen, aber dafür kam dann gar nichts!
Jetzt ist es zum Glück wieder besser gelaufen.
Keine Vielzahl an Follis - die werd ich nicht mehr hinbekommen, egal wie. Aber immerhin eine solide Quote :-)

Das Prednisolon und ASS wurde mir nicht empfohlen (hatte nachgefragt, ob das bei Einnistung helfen könnte) - aber nun, das entscheiden die Praxen recht unterschiedlich und ja auch individuell.
Utrogest 3+2 krieg ich auch.

Kannst mich gern alles fragen - ich war ja auch so - viele Fragen und zu wenig Zeit in der Praxis, und Kopfkino und 1000 Gedanken und Ängste...
Unterm Strich ist es gar nicht so schlimm.
Belastend finde ich immer nur die Negativ-Botschaften, die ich leider in letzter Zeit gesammelt habe!
Aber ihr steht am Anfang und habt noch alle Chancen #herzlich
Viel Glück!