outlet.de

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von 2joschi 16.10.10 - 13:18 Uhr

Hallo an alle,

hab gerade schriftlich meine "Letzte Mahnung" von outlet.de bekommen.
Hab die auch gleich entsorgt, Forderung 105, 83 Euro mit Mahngebühr.

Hab hier schon von mehreren Geschädigten gelesen. Weiß jemand wieviele Mahnungen da noch kommen werden????? Bin ja mal gespannt, ob wirklich irgendwann mal ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt (das soll ja meist nie so weit gekommen sein).

Danke für eure Antworten und ein schönes Wochenende.

#winke

Beitrag von hannah1010 16.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo!

Also ich habv bis jetzt 3 Mahnungen und ein SChreiben von so nem Inkasso-Fuzzi bekommen...bin auch mal gespannt, wie das noch so weitergeht...

lg tina

Beitrag von 2joschi 16.10.10 - 13:33 Uhr

Also Angst hab ich nicht bzw. lass ich mich von diesem Verbrechern nicht einschüchtern. Das gehört bei denen wohl zum guten Ton!

Hab nur mal gelesen, dass man mit Mahnungen, RA-Schreiben und Inkasso-Schreiben überhäuft wird. Dann bekommt ein gefälschtes Gerichtsurteil in Kopie (Urteil Jahre alt, Datum gefälscht etc) und irgendwann kommt einfach nichts mehr.
Das Mahnschreiben vom Gericht kostet denen nämlich Geld und das machen die nicht.
Außerdem ist die Vorgehensweise und nicht vorhandenen AGBs und das Kleingedruckte für so ersichtlich wie es eigentlich sein müsste!!!!

Hast Du Anzeige bei der Polizei erstattet?? Weiß nicht ob und was das bringen soll.

lg


Beitrag von badem 16.10.10 - 18:29 Uhr

Was ist denn das für eine Seite und warum habt ihr hier alle die geantwortet haben Mahnungen bekommen??

Habt ihr was bestellt und nicht bezahlt? Und das ALLE??? BLicke da grad nicht durch???

Beitrag von sunnyswift 16.10.10 - 13:36 Uhr

Ich hab heute auch so einen Brief bekommen. Von mir wollen die 101,00€ haben. Ausgehend von 96€.

Ich werde nächste Woche zur Verbraucherzentrale gehen, denn langsam hab ich echt die Nase voll.#aerger

Beitrag von fusselchen. 17.10.10 - 10:33 Uhr

denw eg zur verbraucherzentrale kannst du dir sparen, sie wissen ja schon seit jahren bescheid, sie schicken dich nur zum anwalt usw...

lg

Beitrag von nila76 16.10.10 - 14:20 Uhr

Hallo zusammen,
bei mir war es zwar nicht Outlet.de, sondern opendownload.de, aber das Prinzip ist ja das Selbe. Ich habe insgesamt 3 Mahnungen (bereits die 2. war angeblich die Letzte) und ein Anschreiben von dem tollen Anwalt Olaf Tank bekommen und das wars. Habe alles konsequent ignoriert.
Das ist jetzt fast 2 Jahre her.
Es kam nie wieder etwas, schon gar keine Mahnbescheid.
Aussitzen ist die Devise. Es gibt leider noch Genügend, die sich einschüchtern lassen, die zahlen, sobald die Rechnung kommt.

Leider ist denen auch nur schwer wegen Betrug beizukommen, denn ihre Masche ist zwar nicht wirklich korrekt, aber eben auch nicht 100 % illegal. Denn sie haben ja ihre "Kosten" immer irgendwo im Kleingedruckten versteckt.

Viel Erfolg
LG Nicole

Beitrag von fusselchen. 17.10.10 - 10:34 Uhr

Leider ist denen auch nur schwer wegen Betrug beizukommen, denn ihre Masche ist zwar nicht wirklich korrekt, aber eben auch nicht 100 % illegal. Denn sie haben ja ihre "Kosten" immer irgendwo im Kleingedruckten versteckt.


das hat der richter auch zu mir gesagt!!!

lg

Beitrag von fjfjf 16.10.10 - 22:31 Uhr

Hallo,

also wir hatten das Problem anfang des Jahres. Habe dann bei der Verbraucherschutzzentrale angerufen, die mir per Mail einen Brief zugesandt haben.
Den habe ich dann auch dort hingeschickt, die haben ihn aber auch ignoriert, denn wir bekamen auch trotzdem Mahnungen und auch vom Inkassobüro. Habe dann noch einen anderen Brief von der Verbraucherschutzzentrale erhalten und den auch wieder dort hingeschickt per einschreiben. Seit dem kam nichts mehr.

Das ist total der Betrug. Meine Schwester hat das damals leider bezahlt, weil sie leider nicht genau wusste was das war und sie zu der zeit soweiso finanzielle Probleme hatte.

LG

Beitrag von fusselchen. 17.10.10 - 10:31 Uhr

Bin ja mal gespannt, ob wirklich irgendwann mal ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt (das soll ja meist nie so weit gekommen sein).


ich habe 6 mahnungen bekommen, dann 4 schreiben von einem inkasso büro, dann nochmals zig e-mails von denen und dann kam der mahnbescheid vom gericht...!!

viel spaß und nen langen atem mit denen!!!!!

lg

Beitrag von snuffle 17.10.10 - 18:03 Uhr

Und musstest du das am Ende doch bezahlen oder bist du da raus gekommen?

Wie hast du da weiter drauf reagiert?

LG

Beitrag von 25doro 17.10.10 - 11:46 Uhr

Hi,

hab letzte Woche auch einen Inkassobrief bekommen. Geh morgen zur Polizei und mach ne Anzeige wegen Belästigung und Bedrohung, da da ein Brief dabei war, dass Klage erheben nichts bringen würde, weil eine Klage schon abgewiesen worden sei!
Das, finde ich, ist eine Drohung.
Zur Verbraucherschutzzentrale könnte ich auch gehen, das ist ne gute Idee.

Die haben sogar meine IP-Adresse meines PCs. Weiß ich, wo die die herhaben.

Kann das auch ein Hacker gewesen sein? Von denen engagiert???

Was ja aber auch Wurst ist, weil ich gleich, als die erste Mail von denen kam, sofort zurück geschrieben hab, dass ich mit denen nix zu tun haben will. Hab alles schriftlich ausgedruckt und aufbewahrt. Denen hab ich auch geschrieben, aber kam nix zurück.
Kam keine Reaktion. Nur ne Mahnung und noch eine und jetzt sind wir bei 153 Euro.

Die Polizei hat letztens gesagt, dass man da gar nix machen soll, aber mir ist das jetzt zu blöd.
Wie kriegt man raus wo das nächste Büro der Verbraucherschutzzentrale ist?

Ist beruhigend, dass es noch mehr Fälle gibt, dann komm ich mir nicht so blöd vor.

Grüße, Doro

Beitrag von 2joschi 17.10.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

da ich aus Bayern komm, hab ich einfach Verbraucherzentrale Bayern eingegeben. Versuch das mal mit Deinem Bundesland.

Das gibt es Musterbriefe, die man mit Empfängeradresse abärndern kann.

Diese Firma (outlet.de oder opendownloads.de) sind dort schon bekannt und man kann einiges nachlesen!!!!

Hätte auch nie gedacht, dass mir das mal passieren würde...............#hicks
Aber ich gebe nicht klein bei!!!! Für mich ist das Betrug, weil man groß und für jeden ersichtlich (nicht im Kleingedruckten) da reinschreiben muss, dass die Seite kostenpflichtig ist. Und das ist ja da nicht der Fall!!!!

Also, weiterhin hartnäckig ignorieren.....................#winke