-Mütter-

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 1981bibik. 16.10.10 - 13:41 Uhr

Hey,

muss mal meinem Ärger Luft machen...vielleicht könnt ihr mich ja verstehen....
So viel schon mal vorweg ich liebe meinem Mutter meistens....nur nicht wenns um das Thema Kinderwunsch geht... auf der einen seite spricht sie seit ich verheiratet bin das Thema Enkel an auf der anderen Seite sagt sie ich solle noch warten und mir wäre es ja noch nie schnell genug gegangen...häh....was will die frau hab meinen Beruf gelernt und jetzt lange genug gearbeitet werde nächstes Jahr 30 !!!! wie lange soll ich noch auf mein erstes Kind warten soll ja nicht bei einem bleiben...als sie so alt war wie ich jetzt war ich schon 3. klar ihr gehts um den job klar verdiene ich gut aber habe keine lust mehr auf zeitverträge die gibts halt bei uns....und wenn ich keine Arbeit hätte, hab mich informiert, würde mir das gleiche an Erziehungsgeld Mu-Geld usw.zustehen.... was mich vor allem wütend macht ist worauf soll ich warten bei uns hat man nach der SS mit Kind keine Möglichkeit wieder auf genommen zu werden zumindest nicht in Teilzeit, weil bei uns lange Schichten gerabeitet werden müssen...habe letztens ein Gespräch zw.Chef und Abeilungsleiter mitgehört da fiel ein Satz : wer schwanger ist, ist draussen..... also worauf sollten wir ( mein Mann und ich warten) denke das ist ganz alleine unsere Entscheidung undganz ehrlich setze kein Kind in die Welt um nach nem Jahr wieder vollzeit arbeiten zu gehen....will mein Kind selbst erziehen und nicht dass es bei Oma groß wird.....#aerger

Was meint ihr dazu ?

LG

Beitrag von sweetmum1989 16.10.10 - 15:34 Uhr

Ähm also mal ehrlich, du wirst 30. Wenn es nicht bei einem Kind bleiben soll dann würde ich schon mal anfangen. ich wurde mit 19 schwanger. Es war nicht geplant, aber ich würde mich immer weider dafpr entscheiden. Und das einzige was ich als Nachteil sehe ist dass ich eben eine Ausbildung machen muss und deswegen ab August wenig Zeit haben werde . Aber ich möchte meinem Kind was bieten. Warum hörst du denn überhaupt auf deine Mutter ?
Ist es denn nicht Sache von dir und deinem Mann ?
Tu doch einfach das was du für richtig hälst. Und wer weiss ob es auf Anhieb klappt ?!
Meine Schwester ist 33 und hat 3 Jahre gebraucht um schwanger zu werden. Also ich würde das grad mal tun wie ich will und nicht wie meine Mutter ...
Glg

Beitrag von jenny-79 16.10.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

wir Du schon schreibt: Du bist fast 30! Warum lässt Du Dir dann von Deiner Mutter reinreden?

Klar, sie kann Dich beraten, Tipps geben etc. aber letzendlich müßt Ihr das entscheiden.

Ich bin 31 und meine Kinderplanung ist mit zwei Kinder abgeschlossen, für mich ist das OK so. Aber ich kenen auch welche, die fangen mit Mitte 30 erst an. Meiner Meinung nach muß das jeder für sich selber entscheiden. Und gerade bei diesem Thema sollte man sich nicht reinreden lassen.

Deine Mutter macht sich wahrscheinlich nur Sorgen, evtl. geht es Euch finanziell dann nicht mehr so gut...Ich weiß es nicht...Aber erklär Deiner Mutter ganz ruhig, dass Ratschläge (wenn es so ist) Willkommen sind, aber Ihr letztendlich die Entscheidungen alleine trefft.
Hast Du die Pille denn abgesetzt bzw. verhütest Du noch? Oder wie seid Ihr auf das Tehma gekommen?

LG
Jenny

Beitrag von bensu1 16.10.10 - 15:57 Uhr

hallo,

du brauchst aber doch nicht den segen deiner mutter, um schwanger zu werden. es wird immer jemanden geben, der sich einmischt, wenn man das selbst zulässt. wenn ihr (dein mann und du) euch einig seid, dann könnt ihr ja loslegen....

mein mann und ich beschlossen auch kurz vor meinem 30. geburtstag, dass wir reif wären für ein kind. im endeffekt hat es dann 5 jahre gedauert....

je länger man wartet, umso länger kann's dauern. aber wer weiss das schon? vielleicht schnackelts ja gleich?

lg
karin

Beitrag von 1981bibik. 16.10.10 - 18:33 Uhr

Schön das ihr das genauso seht wie ich...ja sind schon am üben...im endeffekt machen wir eh was wir wollen mein Mann sieht das zum Glück genauso wie ich mich kotzt (tschuldigung aber ist so ) das einfach nur an das diese Frau nicht verstehen will dass ich mir nicht mehr von ihr in der Suppe rum rühren lasse....und mit dem Argument wer weiß ob das gleich klappt brauche ich ihr gar nicht zu kommen, weil dann bekomme ich ja gesagt dir ging es ja noch nie schnell genug...denke ich bin reif dafür und glaube das wir das schon gut schaffen werden auch finanziell wenns doch mal eng werden sollte bin ich mir auch nicht zu schade dafür auf 400 Euro basis nebenher putzen zu gehen...nur mal so als Beispiel... klar meint Sie es nur gut aber ein bisschen mehr Verständnis hätte ich schon erwartet. Hallo die biologische Uhr tickt....

Danke ihr seid super....#liebdrueck

Beitrag von litalia 16.10.10 - 22:39 Uhr

versteh garnicht wieso du dich so aufregst??

deine mutter hängt sich vielleicht viel rein und weiß alles besser aber wer seine eigene mutter "DIESE FRAU" nennt ist wohl nicht besser! #contra


du bist 30! benimm dich doch auch so.

entweder du hörst nicht auf deine mutter oder machst ihr eine ansage das sie sich nicht einzumischen hat und du ein kind bekommst wann DU es für richtig hällst.

Beitrag von windsbraut69 17.10.10 - 07:59 Uhr

Ich denke, wärst Du Dir 100% sicher, würdest Du hier keinen Thread eröffnen, um Bestätigung zu bekommen.

Wie kommst Du darauf, dass Du ohne Job das gleiche Mutterschafts- und Elterngeld bekämst?

Gruß,

W

Beitrag von 1981bibik. 17.10.10 - 17:33 Uhr

hallo

hab mich ein wenig informiert ( Geld ). Allerdings mehr deswegen das ich weiß woran ich bin weil wenn ich ss bin läuft mein Vertrag ( Zeitvertrag ) ganz normal aus und wird nicht weiter verlängert.....
Und das ich im Absatz oben meine Mutter "diese Frau" genannt hab war nur weil ich mich so geärgert habe.
Klar bin ich mir 100% sicher das ich ein Kind will bzw. wir ein Kind wollen mich nervt es einfach nur das sie überall ihren Senf dazu gibt ich mein gute Ratschläge sind gerne willkommen aber sie wertet mich dann immer so ein wenig ab...ich weiß nicht wie ichs erklären soll....

LG